Mausekind entdeckt den Winter: Vorhang auf für das Kindertheater im Kulturzentrum

Mausekind Jakob ist aus dem Winterschlaf erwacht.
4Bilder
  • Mausekind Jakob ist aus dem Winterschlaf erwacht.
  • Foto: TheaterFusion
  • hochgeladen von Ulrike Kiefert

Im Kulturzentrum Staaken ist das Kindertheater längst eine feste Programmgröße. Zuletzt faszinierte das „Jahreszeitenquartett“ mit Schauspiel, Musik und Puppenspiel. Der nächste Vorhang im Kindertheater hebt sich am 22. Februar.

Schnee wirbelt durch die Luft und deckt den Apfelbaum zu. Eine Flocke weckt Mausekind Jakob aus dem Winterschlaf, und es entdeckt seine erste Winterwelt: „Schnee – sooo schön, aber sooo bitterkalt. Was kann man damit anfangen“, fragt sich Jakob. Na klar. Eine Kugel, ein Mann – ein Schneemann! Schließlich geht es in „schneeschön & bitterkalt“ um den Winter.

Das Theaterstück gehört zum „Jahreszeitenquartett“, einer vierteiligen Reihe vom „TheaterFusion“ für Kinder im Alter von zwei bis fünf Jahren. Idee und Spiel stammen von Susanne Olbrich, die mit der Tourneebühne kürzlich im Kulturzentrum Staaken die Puppen tanzen ließ. Sehr zur Freude der 133 Kinder, die beide Tagesvorstellungen besuchten. Das Besondere an dem Ein-Frau-Theaterstück: Aus den Bühnenelementen entwickelt Susanne Obrich nach und nach kleine Episoden. Im Zentrum steht immer das Mausekind Jakob, das im Winter, Frühling, Sommer oder Herbst die jahreszeitlichen Veränderungen entdeckt – den Winterschnee, die Frühlingsblumen, die Sommerhitze und den stürmischen Herbstwind. Passend zur Jahreszeit erklärt Susanne Olbrich den Kindern auch die Feste, Spiele, Kleidung, traditionellen Lieder und Sprüche.

In dem 40-minütigen Spiel wechseln sich Themen und Mittel ständig ab. Mal fasziniert die Spielerin mit Schauspiel, Objektspiel und gestischen Sprachspielen, mal mit Klängen, Musik und schließlich dem Puppenspiel. Wiederholungen sind gewollt, denn Kinder lieben sie. Und am Ende? Da sinkt das Mausekind Jakob müde in sein kuscheliges Winternest. Bis die nächste Jahreszeit und damit ein neues Stück des „Jahreszeitenquartetts“ zu Besuch kommen.

Weil es bis dahin aber noch dauert, gastiert am 22. Februar erst einmal das Kindertheater „Mimicus“ im Kulturzentrum. Dann heißt es ab 10 Uhr „Schiff Ahoi“ mit Matrosen- und Piratenliedern. Der Eintritt kostet drei Euro. Das Kulturzentrum Staaken ist an der Sandstraße 41 zu finden.

Autor:

Ulrike Kiefert aus Spandau

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.