Anzeige

Staaken mit fünf Siegen in Serie

Staaken. Der Oberliga-Aufsteiger ist derzeit nicht zu stoppen. Zunächst gelang am Reformationstag ein 5:1 (2:1) gegen den FC Mecklenburg Schwerin. Danach hieß es 2:0 (2:0) beim Malchower SV. Es war der fünfte Sieg in Serie für die Mannschaft von Trainer Jeffrey Seitz. Schulz (8.) und Kubens (35.) stellten früh die Weichen auf Sieg. Staakens Engel musste wegen einer Tätlichkeit vom Platz. Bei Malchow sahen Schult und Lagiewczyk Rot. „Ich möchte keinen Spieler loben, das war eine sehr geschlossene Mannschaftsleistung von uns. Wir sind sehr glücklich über diesen Erfolg“, sagte Seitz, der sich nur über die Unbeherrschtheit von Engel ärgerte.

In einer vorgezogenen Partie tritt Staaken Sonntag um 14 Uhr bei Hertha 03 an (Ernst-Reuter-Sportfeld). Eine Woche später geht es im Sportpark Staaken gegen Victoria Seelow (13.30 Uhr). Dazwischen gastiert man im Pokal beim TSV Rudow (15. November um 19.30 Uhr, Stubenrauchstraße).

Anzeige

Meistgelesene Beiträge

Anzeige
Anzeige

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt