Anzeige

Bei Abriss Haus beschädigt: Wohnung neben dem Tegel-Center gesperrt

Wo: Tegel-Center, Buddestraße 21, 13507 Berlin auf Karte anzeigen

Tegel. Gerade erst hatte die Berliner Woche über die Sorgen von Anwohnern über die Art und Weise das Abrisses des Tegel-Centers berichtet, da haben sich diese bewahrheitet: Am 18. September wurde das Haus in der Bernstorffstraße 18 massiv beschädigt.

Bei den Abrissarbeiten hat laut Bürgermeister Frank Balzer (CDU) ein Bagger Teilbereiche im oberen Abschnitt der Giebelwand des Hauses eingedrückt. Dadurch ist eine Wohnung unbewohnbar geworden. Schon um 10 Uhr waren Bauaufsicht und andere Beteiligte vor Ort, darunter ein Prüfingenieur für Standsicherheit. Dabei wurde laut Balzer die genannte Wohnung gesperrt, bei einer weiteren überprüften Wohnung war diese Maßnahme dagegen nicht notwendig.

Keine Gefahr für Leib und Leben

Jetzt wird nicht nur geprüft, wie der Witterungsschutz wieder hergestellt wird, und wie die Schäden am betroffenen Gebäudebereich schnellstmöglich behoben werden können. Auch das Abbruchkonzept werde bewertet, unter Einbindung des Prüfingenieurs für Standsicherheit. Auch das Abbruchunternehmen vor Ort äußerte sich gegenüber der Berliner Woche. Die Giebelwand des Wohnhauses sei im Bereich der obersten Wohnung ungefähr auf einer Fläche von einem halben Meter im Quadrat für fünf bis zehn Zentimeter eingedrückt worden, sagt Oliver Schumacher von der RWG Abbruch und Tiefbau GmbH. „Dadurch wurden im Inneren der Wohnung vorhandene Vorsatzschalen und angrenzende Einbauten, wie Scheuerleisten, Decke und Bodenbelag ebenfalls beschädigt“, so Schumacher weiter. Er betont, dass eine Gefahr für Leib und Leben der Hausbewohner zu keinem Zeitpunkt bestanden habe. In seiner Stellungnahme vom 20. September äußert er die Vermutung, dass die Reparatur des beschädigten Gebäudes schon am Ende der Woche abgeschlossen werden könnte.

Schon vor dem Vorfall vom 18. September hatten sich Bewohner des Hauses Bernstorffstraße 18 an die Berliner Woche gewandt, weil sie fürchteten, dass der Abriss des direkt benachbarten Tegel-Centers zu Schäden am Haus führen könnte. Sie beklagten erhebliche Erschütterungen sowie eine unkontrollierte Staubentwicklung. CS

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt