Anzeige

Weiterhin sinkende Passagierzahlen: Auswirkungen von airberlin-Insolvenz

Wo: Flughafen Tegel, Flughafen Tegel, 13405 Berlin auf Karte anzeigen

Die Airberlin-Insolvenz drückt nach wie vor die Zahlen der Berliner Flughäfen.

Im November 2017 starteten und landeten 2.264.419 Passagiere an den Flughäfen Schönefeld und Tegel. Das ist ein Minus von 13,7 Prozent gegenüber dem Vorjahresmonat. Ab Schönefeld flogen im November 950.756 Passagiere (-0,9 Prozent). In Tegel waren es aufgrund der Airberlin-Insolvenz mit 1.313.663 Fluggästen insgesamt 21,1 Prozent weniger.

Die Zahl der Flugbewegungen an den Flughäfen Schönefeld und Tegel sank im November 2017 auf 18.022 Starts und Landungen, ein Minus von 21,9 Prozent im Vergleich zum November 2016. In Schönefeld sank die Zahl der Flugbewegungen auf 7 868 (-5,0 Prozent). In Tegel sank die Zahl der Flugbewegungen im November auf 10.154 (-31,4 Prozent).

Bei der Luftfracht wurden im November 2017 an den Flughäfen Schönefeld und Tegel 3132 Tonnen registriert, ein Minus von 27,6 Prozent im Vergleich zum November 2016. Die Luftfracht in Schönefeld erreichte 902 Tonnen, das sind 2,8 Prozent weniger als im November 2016. Bei der Luftfracht in Tegel wurden 2230 Tonnen registriert (-34,4 Prozent).

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt