Amazon statt Borsig: Online-Händler liefert jetzt von Tegel aus

Tegel. Zuwachs fürs ehemalige Borsiggelände: Der Online-Versandhändler Amazon hat dort gerade sein zweites Berliner Verteilzentrum eröffnet.

Knapp 150 Arbeitsplätze hat der Online-Händler in Tegel geschaffen, von den Räumlichkeiten machte sich Bürgermeister Frank Balzer (CDU) kurz nach der Eröffnung selbst ein Bild. „Es ist gut, dass sich das ehemalige Borsiggelände immer weiter entwickelt“, so Balzer. Viele Firmen ziehe es nach Tegel, was die Attraktivität des Wirtschaftsstandortes Reinickendorf nachhaltig steigere.

Vom circa 6000 Quadratmeter umfassenden Verteilzentrum in Tegel aus liefern die Amazonmitarbeiter nach ganz Berlin; in Zukunft gehen von dort auch Waren raus, die noch am Tag der Bestellung bei den neuen Besitzern ankommen sollen. 150 Fahrzeuge sind an sechs Tagen der Woche 24 Stunden lang im Einsatz. bm

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen