Arbeitsplätze

Beiträge zum Thema Arbeitsplätze

PolitikAnzeige
„Wir wollen Reinickendorfs Zukunft gestalten“, erklärt Torsten Einstmann.

"Tesla-Effekt für Reinickendorf"
SPD-Kandidat Torsten Einstmann will sich im Bundestag für Reinickendorfs Zukunft einsetzen

Über 5.000 Wohnungen sollen im neuen Wohnquartier am Kurt-Schumacher-Platz entstehen; dazu Schulen, Kitas, Sportanlagen, Einkaufsmöglichkeiten und viel Grün. Für Torsten Einstmann, der bei der Bundestagwahl im September für die SPD in Reinickendorf antritt, ein wichtiger Schritt für den gesamten Bezirk: „Wie Tesla für Teile Brandenburgs eine Initialzündung für mehr Wirtschaftskraft und Arbeitsplätze ist, kann auch die Nachnutzung des TXL ein Schub für die Entwicklung im Fuchsbezirk sein.“...

  • Bezirk Reinickendorf
  • 06.04.21
  • 194× gelesen
Wirtschaft

Alle Kündigungen zurückgenommen

Tempelhof. Im Juni 2020 hatte Galerie Karstadt Kaufhof angekündigt, die Filiale am Tempelhofer Damm zu schließen. Wenige Wochen später machte das Unternehmen die Entscheidung rückgängig. Jetzt wollte die Grünen-Abgeordnete Susanna Kahlefeld wissen, ob alle Arbeitsplätze erhalten geblieben sind. Christian Rickert, Staatsekretär bei der Senatswirtschaftsverwaltung, antwortete, sämtliche Kündigungen seien im August zurückgenommen und seitdem keine neuen ausgesprochen worden. Die sehr geringe...

  • Tempelhof
  • 02.04.21
  • 53× gelesen
Wirtschaft

Bahn AG zieht ins Gasometer

Schöneberg. Jetzt ist es offiziell: Die Deutsche Bahn AG wird bis Ende 2023 auf 28 000 Quadratmetern und zwölf Etagen ins Gasometer auf dem Euref-Campus einziehen. Dies teilte die Senatswirtschaftsverwaltung mit. Rund 2000 Mitarbeiter der Digitalisierungssparte werden im Gasometer ihren Arbeitsplatz haben. 800 dieser Arbeitsplätze entstehen neu. uma

  • Schöneberg
  • 11.03.21
  • 15× gelesen
Wirtschaft

Beschäftigte demonstrieren

Marienfelde. Nachdem der Konzern eine „Transformation“ angekündigt hat, stehen mehr als die Hälfte der rund 2500 Arbeitsplätze des Mercedes-Benz-Werks an der Daimlerstraße auf dem Spiel. Deshalb riefen der Betriebsrat und die Gewerkschaft IG Metall zu einer Demonstration auf, der am 8. Dezember Hunderte Beschäftigte folgten. Einen Tag später standen alle Bänder still. Bürgermeisterin Angelika Schöttler (SPD) unterstützt den Protest. Es lohne sich, für jeden einzelnen Industrie-Arbeitsplatz zu...

  • Marienfelde
  • 10.12.20
  • 33× gelesen
Wirtschaft

Bezirksverordnete bekunden einstimmig Solidarität mit Otis-Mitarbeitern

Tegel. Einstimmig hat sich die BVV bei ihrer Sitzung am 7. Oktober hinter eine von den Fraktionen der Linken, Grünen und SPD eingebrachten Resolution gestellt. Sie erklärte sich solidarisch mit den Beschäftigten des Aufzugbauers Otis. Das Bezirksamt und der Senat sollten dringend alle politischen Handlungsspielräume nutzen, um den Produktionsstandort des Unternehmens an der Otisstraße zu erhalten. Zum Hintergrund: Bei einem Brand auf einem Nachbargelände im Mai wurde auch die Otis-Produktion...

  • Tegel
  • 15.10.20
  • 330× gelesen
Wirtschaft

Krise bei Karstadt Kaufhof
Linke will Arbeitsplätze und Einkaufsmöglichkeit sichern

Die Linken in der BVV haben die Warenhausgruppe Galeria Karstadt Kaufhof GmbH hart kritisiert. Das Bezirksamt müsse aktiv werden, damit die Arbeitsplätze und Einkaufsmöglichkeiten im Bezirk erhalten bleiben, schreibt die Partei in einer Pressemitteilung. Seit Wochen befindet sich Karstadt Kaufhof – einer der Standorte ist am Tempelhofer Damm 191 nahe dem Tempelhofer Hafen – in schweren Turbulenzen. „Ein Kaufhaus ist mehr als ein Renditeobjekt. Es ist ein Arbeitsplatz und Teil der sozialen...

  • Tempelhof
  • 10.06.20
  • 411× gelesen
Verkehr

In der "Führerscheinfalle"
Online-Petition gegen höhere Strafen für Temposünder

Seit Ende April gilt die neue Straßenverkehrsordnung. Sie sieht teilweise härtere Sanktionen für Verkehrssünder vor. Höhere Bußgelder, schneller Punkte in Flensburg, auch die Fallhöhe, wann der Führerschein zeitweise eingezogen wird, wurde gesenkt. Gerade Letzteres sorgt für einigen Protest, ausgedrückt vor allem in Form einer Online-Petition, die vom Automobilclub "Mobil in Deutschland" auf den Weg gebracht wurde. Sie wurde von rund 140 000 Menschen unterstützt, weshalb sich jetzt der...

  • Mitte
  • 02.06.20
  • 1.504× gelesen
  • 12
  • 1
Politik

CDU fordert vom Senat Unterstützung für lokales Gewerbe

Spandau. Werden landeseigene Grundstücke bebaut, sollten die Bedürfnisse von mittelständischen Unternehmen und Handwerksbetrieben bei der Planung künftig stärker berücksichtigt werden. Das verlangt die CDU-Fraktion und fordert das Bezirksamt auf, sich beim Senat dafür einzusetzen. Das Land Berlin müsse in die Pflicht genommen werden, Gewerbe freie Flächen zur Verfügung zu stellen. Das stärke die lokale Wirtschaft und sichere Arbeitsplätze. Über den Antrag stimmen die Bezirksverordneten auf...

  • Bezirk Spandau
  • 06.04.20
  • 48× gelesen
Soziales

Digitalisierungswahn - McDonald's
Wie sieht die Zukunft wirklich aus?

Letzten Montag wollte ich mir mal wieder nach langem ein Big-Mac bei McDonald's leisten. Es war so gegen 10 Uhr Vormittags, da ich nur mit Bargeld zahle, stellte ich mich an einer der zwei verbliebenen Kassen an um den Buerger zu bestellen. War eh nur eine Kasse mitPersonal besetzt. Als ich an der Reihe war um meine Bestellung zu machen, hiesz es nur, dass geht jetzt nicht, erst ab 10:30 Uhr kann ich Buerger eintippen - jetzt ist Fruehstueckstime. Ich ging also kurz in ein Discounter um mir...

  • Spandau
  • 29.01.20
  • 125× gelesen
Wirtschaft

Solidarität mit Bosch-Leuten

Wittenau. Die Bezirksverordneten haben sich in ihrer Sitzung am 11. Dezember solidarisch mit den Beschäftigten von Bosch Automotive Steering erklärt. Wie berichtet, sollen in dem Wittenauer Werk 90 von 530 Arbeitsplätzen wegfallen. Zurzeit laufen Verhandlungen mit dem Betriebsrat, es ist noch offen, ob Kündigungen ausgesprochen werden. Der von SPD, Bündnis 90/Die Grünen und Linken eingebrachten Resolution stimmten auch CDU und AfD zu, die FDP enthielt sich. CS

  • Bezirk Reinickendorf
  • 17.12.19
  • 99× gelesen
Wirtschaft

Geschäft mit Pumpen wird immer schwieriger
Angst um Arbeitsplätze im Bosch-Werk

Im Bosch Automotive Steering Werk, Lange Enden 1, fürchten Mitarbeiter um ihre Arbeitsplätze. Die Industriegewerkschaft Metall (IG Metall) Berlin hatte darauf aufmerksam gemacht, dass in dem Werk mehr als 100 Arbeitsplätze wegfallen könnten. Auf Nachfrage der Berliner Woche sagte eine Unternehmenssprecherin, dass es um 90 Arbeitsplätze gehe. Entsprechende Mitteilungen seien schon im August im Betrieb bekannt gemacht worden. Allerdings werde man zeitnah Gespräche mit den Arbeitnehmervertretern...

  • Wittenau
  • 20.11.19
  • 1.699× gelesen
Wirtschaft
Richtfest im Rohbau: Wirtschaftsstadtrat Uwe Brockhausen, Geschäftsführer Mehmet Cam, Architekt Ulrich Greiwe und Haustechnikingenieur Horst Kittel.
4 Bilder

Mitarbeiterzahl wird mehr als verdoppelt
Tek Döner investiert Millionen in Produktion

Eine ungewöhnliche Kombination entsteht zurzeit an der Flohrstraße 19: Eine Fleischproduktion, gekoppelt mit einem Festsaal für bis zu 800 Menschen. Der Name der Straße erinnert noch an die große industrielle Tradition in Tegel. Die Flohrstraße heißt schon seit 1930 nach der Maschinenfabrik Flohr-Otis-Schmitz, die sich hier einst befand. In der Nachbarschaft produziert noch immer Otis Aufzüge für den Weltmarkt. „Sie haben den richtigen Standort gewählt“, sagt daher beim Richtfest...

  • Tegel
  • 19.11.19
  • 909× gelesen
Wirtschaft

Pop empfiehlt Tegel für Tesla

Tegel. Die am 12. November bekannt gewordene Absicht des amerikanischen Herstellers von Elektroautos Tesla, am neuen Berliner Großflughafen eine sogenannte Gigafactory zu errichten, könnte auch Auswirkungen auf die Nachnutzung des Flughafens Tegel haben. Als Gigafactory bezeichnet Tesla eine Fabrik, in der sowohl die Autos als auch die Batterien dafür gebaut werden. Gerechnet wird dort mit bis zu 7000 Arbeitsplätzen. Zudem will Tesla ein Entwicklungszentrum in Berlin gründen. Berlins...

  • Tegel
  • 14.11.19
  • 222× gelesen
Wirtschaft
PayPal verdiente auch im 2. Quartal 2019 kräftig - dennoch droht dem Standort Berlin Wilmersdorf der Kahlschlag.

Neue Quartalszahlen da
PayPal verdient mehr - trotzdem bald 309 Berliner Jobs weg!

BERLIN / SAN JOSE - Gestern legte der US-Bezahldienst PayPal seine Zahlen für das zweite Quartal 2019 vor: Weltweit wurde ein Umsatz von 4,31 Milliarden US-Dollar erwirtschaftet! Trotzdem baut der Konzern Jobs ab - allein am Standort Wilmersdorf sollen 309 der 355 Mitarbeiter ihre Arbeit verlieren. Bereits Ende Juni gab PayPal bekannt, in Deutschland Jobs zu streichen. Den Standort in Berlin Wilmersdorf an der Badensche Straße soll es besonders hart treffen: 309 der aktuell 355 Mitarbeiter beim...

  • Wilmersdorf
  • 25.07.19
  • 896× gelesen
Wirtschaft

Morris-Areal für Gewerbe sichern

Neukölln. Das Bezirksamt soll alle Möglichkeiten nutzen, um den Standort von Philip Morris für produzierendes Gewerbe zu sichern – diesen Antrag stellte der CDU-Verordnete Karsten Schulze Ende Juni. Wie berichtet, will der Zigarettenhersteller sein Werk an der Neuköllnischen Allee 80 zum Jahresende schließen. Über das Ansinnen von Schulze wird demnächst der Ausschuss für Stadtentwicklung und Wohnen beraten. sus

  • Neukölln
  • 04.07.19
  • 92× gelesen
Wirtschaft
Das Dong Xuan Center in der Herzbergstraße ist über die Grenzen Lichtenbergs hinaus bekannt – nicht nur bei der vietnamesischen Community.
2 Bilder

Kein Anlaufpunkt für Schlepper
Geschäftsleitung des Dong Xuan Centers wehrt sich gegen Berichterstattung

Mit einem offenen Brief hat das Dong Xuan Center auf Medienbeiträge der vergangenen Wochen reagiert, die über kriminelle Machenschaften im Großmarkt an der Herzbergstraße berichtet hatten. Tenor des Schreibens: Die Vorwürfe sind haltlos. „Wir wissen nicht, wer derartige Verleumdungen in Umlauf setzt und warum die Presse diese ungeprüft aufgreift“, heißt es im Brief, der von der Geschäftsleitung der Dong Xuan GmbH unterzeichnet ist. „Wir arbeiten seit Jahren eng mit der Polizeidirektion...

  • Lichtenberg
  • 04.07.19
  • 1.903× gelesen
Soziales

Linksfraktion solidarisch mit Belegschaft
Kein Personalabbau bei PayPal!

Zu den Plänen von PayPal Europe SE, am Standort Berlin-Wilmersdorf 309 von 355 Arbeitsplätze abzubauen, erklärt Niklas Schenker, Fraktionsvorsitzender der Linksfraktion Charlottenburg-Wilmersdorf: „Es ist nicht hinzunehmen, dass PayPal Europe SE trotz immenser Unternehmensgewinne ankündigt, kurzfristig 87 Prozent der Stellen an ihrem Standort in Wilmersdorf streichen zu wollen. Das ist ein Skandal und völlig verantwortungslos. Wir sind solidarisch mit den Beschäftigten und fordern den Erhalt...

  • Charlottenburg-Wilmersdorf
  • 26.06.19
  • 225× gelesen
Wirtschaft
Der Marlboro-Mann sagt ade zum Süden Berlins.

Kahlschlag an der Neuköllnischen Allee
Neukölln verliert 950 Arbeitsplätze – Philipp-Morris-Werk wird geschlossen

Für die Belegschaft war es ein Schock: Philip Morris International entlässt zum Jahresende am Produktionsstandort in Neukölln 950 der 1050 Beschäftigten. Das teilte der Tabakkonzern seinen Mitarbeitern kürzlich mit. Hintergrund soll der rückläufige Zigarettenkonsum sein. Die Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten (NGG) und auch Neuköllns Bezirksbürgermeister Martin Hikel reagierten prompt mit massiver Kritik an dem Vorhaben und versprachen den Beschäftigten, sich dafür einzusetzen, dass die...

  • Neukölln
  • 29.05.19
  • 714× gelesen
Wirtschaft

Verhandlungen über potenzielle Standorte laufen bereits
Bezirk plant eine Meistermeile

Bürgermeisterin Angelika Schöttler (SPD) hat sich zum Ziel gesetzt, die kleinen und mittleren Handwerksunternehmen (KMU) im Bezirk zu schützen. So arbeitet die Wirtschaftsförderung intensiv an der Umsetzung einer Meistermeile. Mit dieser soll eine große Entlastung erreicht werden, speziell im Hinblick auf die steigenden Mieten und Preise für Flächen im Bezirk. „Wohn-, Gewerbe- und Industrieflächen werden gleichermaßen immer stärker nachgefragt und stehen untereinander in großer Konkurrenz....

  • Tempelhof-Schöneberg
  • 02.04.19
  • 140× gelesen
Politik

FDP will zeitgemäße Arbeitsplätze im Bezirksamt
Rathaus soll moderner werden

Die Arbeitsplätze im Rathaus sollen moderner und ergonomischer werden. Das verbessert das Arbeitsklima und macht produktiver, sagt die FDP-Fraktion. Üblicherweise geht es in Büros recht eintönig zu. Einheitsgrößen, Einheitsmöbel und im schlimmsten Fall auch Einheitsgedanken. Dabei ist allgemein bekannt, dass Abwechslung und Ergonomie die Leistung steigern, und „gesunde“ Arbeitsplätze Folgekosten etwa durch ramponierte Wirbelsäulen vermeiden. Das hat sich auch die FDP-Fraktion gedacht, und will...

  • Bezirk Spandau
  • 25.12.18
  • 34× gelesen
Wirtschaft
Neuzugänge im Netzwerk Großbeerenstraße bekommen von René Mühlroth eine Willkommensbox überreicht. Enthalten sind je ein Produkt der Metall- und Elektroverarbeitung, hergestellt von Praktikanten.
2 Bilder

„Wir reden nicht nur, sondern gehen es an“
Netzwerk Großbeerenstraße ist zehn Jahre alt

Gut zehn Jahre ist es her, da hatten der damalige Bürgermeister Ekkehard Band (SPD) und die Wirtschaftsförderung des Bezirks eine Idee. Warum sollten sich die Unternehmen im zweitgrößten Gewerbe- und Industriegebiet Berlins für eine bessere Zusammenarbeit nicht einfach zusammenschließen? Heute kann das Netzwerk Großbeerenstraße auf viele Erfolge zurückblicken. Mit damals 18 Unternehmen gestartet, ist das Netzwerk auf heute 60 angewachsen. „Viele Unternehmen sind vor allem Mitglied geworden,...

  • Mariendorf
  • 14.12.18
  • 190× gelesen
Wirtschaft

P&G Gillette investiert zusätzlich 40 Millionen Euro
IG Metall sichert mehr als 800 Arbeitsplätze

Die Beschäftigten von „Procter & Gamble Gillette“ können aufatmen. Ihre Arbeitsplätze sind bis 2022 gesichert. Wie die IG Metall verkündete, steckt der Konzern außerdem weitere 40 Millionen Euro in seinen Berliner Produktionsstandort in der Oberlandstraße. Dies ist das Ergebnis langwieriger Verhandlungen. Auslöser war im Frühjahr die Ankündigung der Geschäftsführung, die Produktion seiner „Mach3“- und „Venus“-Rasierer nach Polen verlagern zu wollen. „Und das, obwohl der geltende...

  • Tempelhof
  • 01.10.18
  • 578× gelesen
Wirtschaft
Der Gewerkschafter Klaus Abel hatte sich mit seinen Siemensstädter Kollegen immer wieder gegen die Schließung des Dynamowerks gewandt.

Siemens-Arbeitsplätze gesichert: Verhandlungen laufen noch

Die Pläne von Siemens zur Schließung des Dynamowerks sind vom Tisch. Die Industriegewerkschaft Metall (IG Metall) und das Unternehmen haben sich auf die Sicherung von Standorten geeignet. Seit vergangenem Jahr hatten Siemens-Mitarbeiter immer wieder gegen Pläne des Konzerns protestiert, das Dynamowerk zu schließen. Bis zu 900 Arbeitsplätze wären davon betroffen gewesen. Und das in einer Zeit, in der Siemens Rekordgewinne verzeichnet. Die jetzige Vereinbarung, die auch für Siemens-Standorte in...

  • Siemensstadt
  • 09.05.18
  • 108× gelesen
Wirtschaft
Peter Altmaier (Mitte) und Kai Wegner (2. von links) sprachen mit Siemens-Betriebsräten.

Altmaier will Arbeitsplätze retten: Künftiger Wirtschaftsminister besucht Siemensianer

Im Siemens-Dynamowerk Spandau bangen 570 Mitarbeiter immer noch um ihre Arbeitsplätze. Jetzt machte der künftige Wirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) den Siemensianern Mut. Der amtierende Kanzleramtschef und designierte Wirtschaftsminister Peter Altmaier hat Anfang März das Siemens-Dynamowerk in Spandau besucht. Nach einem kurzen Rundgang durch das Werk an der Nonnendammallee trafen sich Altmaier und der Spandauer Bundestagsabgeordnete Kai Wegner (CDU), der den künftigen Wirtschaftsminister...

  • Spandau
  • 12.03.18
  • 905× gelesen
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.