Bäume

1 Bild

"Gelenkte Vegetation": Umbau an Bunkerbergen beginnt

Thomas Frey
Thomas Frey | Friedrichshain | am 01.02.2018 | 55 mal gelesen

Berlin: Volkspark Friedrichshain | Für den 5. Februar wurde der Beginn der Umbauarbeiten an den Bunkerbergen im Volkspark Friedrichshain angekündigt. Geplant wird eine sogenannte "gelenkte Vegetationsentwicklung". Darunter ist das Setzen überwiegend heimischer Bäume und Pflanzen zu verstehen, etwa Eichen- und Winterlinden-Hainbuchenbestände. Zu dem Vorhaben gehören außerdem Hangsicherungen, die Neugestaltung der Wege und Mauersanierungen. Das alles unter...

Mehr Bäume im Rudolfkiez

Thomas Frey
Thomas Frey | Friedrichshain | am 26.01.2018 | 23 mal gelesen

Friedrichshain. In insgesamt elf Straßen im Rudolfkiez sollen Baumscheiben angelegt und Bäume gepflanzt werden. Dazu hat die BVV nach einem Antrag der Grünen-Fraktion das Bezirksamt aufgefordert. Es muss jetzt prüfen, wo das konkret möglich ist. Die Baumscheiben sollen so gestaltet sein, dass sie möglicherweise von Anwohnern begrünt werden können. Für die Finanzierung könnten Reste aus Naturausgleichsmitteln herangezogen...

Weidenruten zu verschenken

Ulrike Kiefert
Ulrike Kiefert | Staaken | am 24.01.2018 | 72 mal gelesen

Berlin: Bullengraben | Staaken. Das Grünflächenamt verschenkt auch in diesem Jahr wieder Weidenschnittgut und Weidenruten. Wer sich dafür interessiert, der kommt am 13. Februar zwischen 9 und 12 Uhr zum Bullengraben in Höhe Baluschekweg 60. Dort warten dann Azubi-Gärtner mit dem Schnittgut. Die Weidenruten sind meist kräftig und bis zu vier Meter lang. Hilfe beim Beladen oder Abtransport sollte also mitgebracht werden. Was Mann oder Frau mit den...

Weitere Baumfällungen

Karen Noetzel
Karen Noetzel | Moabit | am 19.01.2018 | 12 mal gelesen

Moabit. Wegen zu geringer „Restwandstärke“, was zum Umkippen geführt hätte, musste eine 71 Zentimeter dicke Kastanie im Hof der Miriam-Makeba-Grundschule, Zinzendorfstraße 15, gefällt werden. Die Motorsäge wurde auch an eine Robinie in der Jagowstraße bei Hausnummer 39 angesetzt. Hier war der Kern des Baumes faul. KEN

Knospenschuppe und Blattnarbe

Susanne Schilp
Susanne Schilp | Britz | am 19.01.2018 | 2 mal gelesen

Berlin: Freilandlabor Britz | Britz. Knospenschuppen und -stellungen, Blattnarben und Borke: Das sind die Merkmale, anhand derer sich Bäume auch im Winter bestimmen lassen. Wer mehr wissen möchte: am Sonntag, 28. Januar, erklärt Beate Schönefeld zunächst die theoretischen Grundlagen. Dann geht es in den Britzer Garten, um das Gelernte gleich anzuwenden. Treff ist um 11.30 Uhr im Freilandlabor, Sangerhauser Weg 1. Die Teilnahmegebühr beträgt drei, ermäßigt...

Weitere Paten für Bäume gesucht

Thomas Frey
Thomas Frey | Friedrichshain | am 10.01.2018 | 17 mal gelesen

Friedrichshain-Kreuzberg. Auch wegen der Schäden durch den Orkan "Xavier" ruft der Senat zu Patenschaften für Straßenbäume auf. Rund 2000 Euro werden benötigt, um einen Baum zu pflanzen und die ersten drei Jahre zu pflegen. Wenn Einzelpersonen oder Gruppen dafür 500 Euro aufbringen, gibt es den Rest aus Landesmitteln. Eine Übersicht zu möglichen Standorten findet sich ebenso wie weitere Informationen unter...

Die BSR holt die Weihnachtsbäume ab

Manuela Frey
Manuela Frey | Charlottenburg | am 02.01.2018 | 207 mal gelesen

Berlin. Die BSR gibt die Abholtermine für ausgediente Weihnachtsbäume bekannt: Charlottenburg und Charlottenburg-Nord 8. und 15. Januar; Schmargendorf, Westend und Grunewald 9. und 16. Januar; Wilmersdorf und Halensee 10. und 17. Januar; Friedrichshain-Kreuzberg am 8. und 15. Januar; Lichtenberg 8. und 15. Januar; Friedrichsfelde und Karlshorst 9. und 16. Januar; Rummelsburg 10. und 17. Januar; Fennpfuhl 11. und 18. Januar;...

3 Bilder

Naturdenkmal kann viel "erzählen"

Klaus Tolkmitt
Klaus Tolkmitt | Lichtenrade | am 30.12.2017 | 39 mal gelesen

Tiergarten. Vor über 160 Jahren gab es an der heutigen Potsdamer Straße im Berliner Bezirk Tiergarten noch keine Philharmonie, kein Kulturforum, keine Nationalgalerie, kein Sony Center und auch keine Staatsbibliothek. Es gab aber schon die Platane (Platanus acerifolia) in Höhe der heutigen Staatsbibliothek, die aus Anlaß der Hochzeit von Kronprinz Friedrich-Wilhelm (später Friedrich III) gepflanzt wurde und sicher viel...

1 Bild

Noch immer Spuren von Xavier: Alle Schäden erst 2018 beseitigt

Thomas Frey
Thomas Frey | Friedrichshain | am 25.11.2017 | 43 mal gelesen

Die Auswirkungen des Orkans "Xavier" am 6. Oktober werden den Bezirk noch bis ins kommende Jahr beschäftigen. Von diesem Zeitrahmen sei schon deshalb auszugehen, weil alle Kapazitäten sowohl bei den bezirklichen Fachkräften als auch bei entsprechenden Firmen ausgelastet sind, erklärte Baustadtrat Florian Schmidt (Bündnis 90/Grüne) auf entsprechende Nachfragen der Bezirksverordneten Anita Leese-Hehmke (SPD). Schmidt bezog...

1 Bild

Kastanien in der Levetzowstraße: Gutachten vor jeder Fällung

Karen Noetzel
Karen Noetzel | Moabit | am 30.10.2017 | 155 mal gelesen

Moabit. Nach Kritik der Bezirksverordnetenversammlung (BVV) will das Bezirksamt Mitte die 145 großen alten Kastanien in der Levetzowstraße nun doch nicht ohne weiteres aufgeben. „Offensichtlich sieht man die Kastanienallee auf der Levetzowstraße im Bezirksamt jetzt wesentlich differenzierter“, meint der FDP-Fraktionsvorsitzende Felix J. Hemmer. „Man will jeden Baum für sich prüfen und nur dann fällen, wenn die...

Weitere Baumfällungen nach Sturmschäden: Laut Bezirk besteht noch immer Gefahr

Philipp Hartmann
Philipp Hartmann | Mitte | am 29.10.2017 | 168 mal gelesen

Mitte. Lahmgelegte Bahnstrecken, Hunderte umgestürzte Bäume, vier Tote allein in Brandenburg und Ausnahmezustand in Berlin. Als Sturm „Xavier“ am 5. Oktober über Deutschland hinwegfegte, hinterließ er an vielen Orten Chaos. Auch Wochen später sind noch immer nicht alle Gefahrenstellen beseitigt. „In den Grünanlagen und Friedhöfen sind weiterhin Wege gesperrt. Das Straßen- und Grünflächenamt Mitte kommt mit der Beseitigung...

Bäume müssen weg

Philipp Hartmann
Philipp Hartmann | Mitte | am 26.10.2017 | 34 mal gelesen

Mitte. Im Bereich des Wilhelmine-Gemberg-Weges werden bis zum 8. November zwischen Rondell und Spree insgesamt sieben Bäume gefällt. Das Bezirksamt teilte mit, die Bäume seien durch die Bauvorhaben der letzten Jahre in den Wurzelbereichen stark beschädigt worden. Zudem sei die regelmäßige Pflege der Baumkronen nicht erfolgt und die Beschädigungen nicht mehr zu korrigieren. Aufgrund der Verkehrssicherungspflicht kam demnach...

1 Bild

Maulbeerbäume und die Seidenproduktion

Jana Faust
Jana Faust | Prenzlauer Berg | am 25.10.2017 | 46 mal gelesen

Maulbeeren (Morus) sind eine eigene Gattung und gehören zur Familie der Maulbeergewächse, so wie z.B. auch Feigen. Die drei wichtigsten Vertreter in Europa sind der rote, der schwarze und der weiße Maulbeerbaum. Die Grundlage der Seidenproduktion ist der weiße Maulbeerbaum (Morus alba). Dieser ist in Deutschland heute häufig anzutreffen, besonders auch in Berlin und der Umgebung. Um die Seidenproduktion voranzutreiben,...

4 Bilder

Das Aufräumen dauert an: Alle Sturmschäden vermutlich erst im März 2018 beseitigt

Berit Müller
Berit Müller | Lichtenberg | am 25.10.2017 | 57 mal gelesen

Lichtenberg. Mehr als 50 000 Stadtbäume hat Sturmtief Xavier Anfang Oktober in Berlin umgerissen oder massiv beschädigt. Allein in Lichtenberg wurden mindestens 250 Bäume entwurzelt und 400 dicke Äste abgerissen. Noch immer sind sie überall in der Stadt zu sehen - die Hinterlassenschaften von Xavier, der am 5. Oktober vor allem in Berlin, Brandenburg und im Norden des Landes wütete. Das Sturm- und Orkantief hat in...

Halbe Million Schaden

Dirk Jericho
Dirk Jericho | Mitte | am 18.10.2017 | 8 mal gelesen

Mitte. Allein der Schaden durch gefällte Bäume beläuft sich auf mindestens 540.000 Euro. Das ist die Zwischenbilanz nach Sturm Xavier, der am 5. Oktober auch in Berlin gewütet hat. Die Aufräumarbeiten in den Parks werden noch Wochen dauern. Alle verfügbaren Gärtner und beauftragte Firmen sind im Einsatz, um umgestürzte Bäume, abgebrochene Äste und andere Schäden zu beseitigen. Mindestens 60 Straßenbäume und 400 Parkbäume sind...

3 Bilder

Langes Aufräumen und hohe Kosten: Fragen und Antworten zum Orkan "Xavier"

Thomas Frey
Thomas Frey | Friedrichshain | am 12.10.2017 | 76 mal gelesen

Friedrichshain-Kreuzberg. Die Nachwirkungen des Orkans "Xavier" waren noch Tage nach seinem Wüten am 5. Oktober im Bezirk zu sehen. Das Sturmtief hat zahlreiche Schäden hinterlassen. Sie zu beseitigen, wird ebenso noch eine Weile dauern, wie ein exaktes Auflisten der Kosten, die das Unwetter verursacht hat. Und es gibt weitere Fragen. Wie viele Bäume wurden im Bezirk Opfer des Orkans? Erste Schätzungen gingen von...

1 Bild

Spätfolgen von Xavier: Waldspaziergänge sind noch immer gefährlich

Christian Schindler
Christian Schindler | Reinickendorf | am 11.10.2017 | 467 mal gelesen

Reinickendorf. Das Orkantief „Xavier“ vom 5. Oktober beschäftigt die Berliner noch immer. Auch Reinickendorf mit seinem hohen Waldanteil ist betroffen. Der Satz aus einer Presseerklärung der Senatsverwaltung für Umwelt vom 9. Oktober hat noch nicht seine Gültigkeit verloren: „Das Betreten der Berliner Wälder ist derzeit lebensgefährlich“. Es werde mehrere Wochen dauern, bis alle Haupt- und Nebenwanderwege wieder frei...

1 Bild

... entwurzelt ...

Johannes Hauser
Johannes Hauser | Schmargendorf | am 06.10.2017 | 49 mal gelesen

Berlin: Promenadenweg | Schnappschuss

1 Bild

Bäume beschädigt: Bezirk fordert Schadenersatz

Karen Noetzel
Karen Noetzel | Tiergarten | am 02.10.2017 | 12 mal gelesen

Berlin: Bundesgeschäftsstelle der CDU | Tiergarten. Beim Aufbau eines Festzeltes vor der CDU-Bundesgeschäftsstelle an der Klingelhöferstraße anlässlich der Bundestagswahl am 24. September wurden kleine Lindenbäume beschädigt. Äste seien angesägt und abgebrochen worden, so der Leiter des Baumreviers des Straßen- und Grünflächenamtes Mitte nach einer Begehung. Mitarbeiter der CDU-Zentrale hatten den Schaden gemeldet. Er beläuft sich auf rund 9000 Euro. Der Bezirk...

Park wieder komplett geöffnet

Bernd Wähner
Bernd Wähner | Niederschönhausen | am 28.09.2017 | 23 mal gelesen

Berlin: Schlosspark Schönhausen | Niederschönhausen. Nach Unwetterschäden im Juli und der dadurch notwendig gewordenen kompletten Sperrung des Schlossparks Schönhausen ist dieser nun wieder vollständig zugänglich. Umgestürzte Bäume und abgebrochene Äste sind entfernt. Weiterhin wurden Baumpflegearbeiten durchgeführt, damit die Verkehrssicherheit im Park gewährleistet ist. Nach dem Unwetter mussten in den vergangenen Wochen rund 200 000 Euro vom Bezirksamt...

Hunderte Bäume begutachtet

Bernd Wähner
Bernd Wähner | Niederschönhausen | am 15.09.2017 | 13 mal gelesen

Berlin: Schlosspark Schönhausen | Niederschönhausen. Der Schlosspark Schönhausen ist jetzt auch im Bereich am Freibad wieder geöffnet. Das teilt das Bezirksamt mit. Im Juli musste die Grünanlage nach Sturmschäden an Bäumen für Besucher gesperrt werden. Im vergangenen Monat konnte sie dann zunächst teilweise wieder geöffnet werden. Inzwischen sind die Sturmschäden beseitigt und 1885 Bäume im Park vom Straßen- und Grünflächenamt auf ihre Sicherheit hin...

1 Bild

Gefährliche Wahlplakate?: Ordnungsamt kontrolliert Parteienwerbung

Thomas Frey
Thomas Frey | Friedrichshain | am 14.09.2017 | 70 mal gelesen

Friedrichshain-Kreuzberg. Der Anwohner am Ostkreuz war etwas erstaunt. Eine Kiezstreife des Ordnungsamtes hatte es dort vor allem auf die Konterfeis und Slogans der Parteien im öffentlichen Straßenland abgesehen. Die seien nicht nur gründlich in Augenschein genommen, sondern einige sogar abgehängt worden, so seine Beobachtung. Auch wenn Wahlwerbung im öffentlichen Raum zumindest eine Geschmackssache ist, den Mann...

Sturmschäden beseitigt: Schlosspark ist wieder geöffnet

Klaus Teßmann
Klaus Teßmann | Niederschönhausen | am 24.08.2017 | 72 mal gelesen

Berlin: Schlosspark Schönhausen | Niederschönhausen. Im Schlosspark Schönhausen konnten die Sturmschäden in weiteren Teilen bis Mitte August beseitigt werden. Bereits Anfang des Monats waren der Abschnitt zwischen Ossietzkystraße und Blankenburger Straße sowie der Spielplatz wieder geöffnet worden. Nun können Besucher die Wege am Sommerbad vom „Am Schlosspark“ bis zur Galenusstraße wieder benutzen. Die Zugänge zu den Kleingartenanlagen Schüßler, Parkglück und...

Tote Bäume wurden gefällt

Karen Noetzel
Karen Noetzel | Moabit | am 15.08.2017 | 10 mal gelesen

Moabit. Am Helgoländer Ufer und am Bundesratsufer mussten mehrere abgestorbene Bäume zur Wahrung der Verkehrssicherheit gefällt werden. Der Götterbaum, die Hainbuche und zwei Weißdorne standen in der Nähe eines Spielplatzes und eines Weges. KEN

2 Bilder

Schwierige Sanierung

Susanne Schilp
Susanne Schilp | Rudow | am 10.08.2017 | 1006 mal gelesen

Umbau der Groß-Ziethener Chaussee könnte Straßenbäumen den Garaus machen