Aktionstag rund um das Buch an der Heinz-Brandt-Schule

Der Bundestagsabgeordnete Stefan Liebich gehörte zu den Vorlesern in der Heinz-Brandt-Oberschule. Deutsch-Lehrer Stefan Grzesikowski und Schulleiterin Miriam Pech luden ihn zum Tag des Buches ein. (Foto: BW)

Weißensee. Die Heinz-Brandt-Sekundarschule begeisterte mit einem besonderen Projekttag ihre Schüler für Literatur und das Lesen.

Anlässlich des 20. Welttages des Buches hatte sich die Schule gleich mehrere Autoren, Fachleute sowie den Pankower Bundestagsabgeordneten Stefan Liebich (Die Linke) eingeladen. Das Thema des Aktionstages war "Willkommen sein". So passte Liebich wunderbar mit seiner Lesung und dem Gespräch mit den Schülern ins Programm. Er berichtete, wie er nach der Wende versuchte, als Ostberliner im wiedervereinten Berlin klarzukommen, - und dass er dabei nicht immer willkommen war. Außerdem konnten die Schüler aus erster Hand mehr über die Flüchtlingspolitik in Deutschland und Europa erfahren.

Organisiert wurde der Tag des Buches an der Heinz-Brandt-Oberschule vom Deutschlehrer Stefan Grzesikowski. Dieser kümmert sich seit einigen Jahren um die Leseförderung an der Schule. Neben dem Bundestagsabgeordneten lud er unter anderem den Jugendbuchautor T.A. Wegberg, den Comicautor Peter "Auge" Lorenz und den Sportjournalisten Jirka Grahl ein. Sie boten in den siebten bis neunten Klassen Lesungen und Gespräche an.

Des Weiteren konnten die Schüler in Workshops mehr über Kaligraphie, Poetry Slam und die Verfilmung von Büchern erfahren. Schließlich haben einige Schüler in einem Projekt einen Briefroman verfasst. In einer Lesung erläuterten sie den Weg vom Schreiben der Texte bis zum gedruckten Buch.

Zum Abschluss des Tages veranstalteten die Schüler noch einen Spendenlauf. Getreu dem Motto "Willkommen sein" liefen sie für Geld, mit dem Bücher gekauft werden sollen. Diese werden an eine Flüchtlingsunterkunft im Bezirk übergeben. Unterstützt wurde der Tag unter anderem vom Autorenlesefonds des Bezirksamtes und von der Wolfdietrich-Schnurre-Bibliothek.


Bernd Wähner / BW
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.