Frau wurde vom Lebensgefährten getötet
Leiche auf früherem Bahngelände gefunden

Auf dem früheren Areal des Betriebsbahnhofs Schönweide wurde die Leiche von Katrin R. gefunden.
  • Auf dem früheren Areal des Betriebsbahnhofs Schönweide wurde die Leiche von Katrin R. gefunden.
  • Foto: Ralf Drescher
  • hochgeladen von Ralf Drescher

Am Anfang stand eine Vermisstenmeldung. Wenige Tage später war der Fall geklärt, aus der Vermisstensache war ein Mordfall geworden.

Am 19. März hatte die Polizei das Verschwinden von Katrin R. aus Adlershof vermeldet. Die Frau sollte nach Angabe von Angehörigen am 16. März gegen 5.45 Uhr das Wohnhaus an der Straße Am Kanal mit dem Fahrrad verlassen haben, um über das nahe Adlergestell zum S-Bahnhof Adlershof zu fahren. Von dort wollte die 34-Jährige mit der S-Bahn nach Steglitz, wo sie als Krankenschwester gearbeitet hat.

Am Freitag nach dem Zeugenaufruf dann die traurige Wendung. Ermittler der 3. Mordkommission rückten an der Wagner-Regeny-Straße an. Dort am Rand des Erholungsparks Gleislinse auf dem früheren Gelände des Betriebsbahnhofs Schöneweide fand die Polizei die sterblichen Überreste der Frau. Lebensgefährte André N. (36) hatte die Tat gestanden und der Polizei den Ort genannt, an dem er die Leiche versteckt hatte. Die Angaben zum Verlassen des Hauses waren Teil seiner Strategie gewesen, das Verbrechen zu vertuschen.

Katrin R. war im Auguste-Viktoria-Krankenhaus als OP-Schwester tätig. Es wird vermutet, dass sich die Mutter zweier Kinder von ihrem Lebensgefährten trennen wollte, und deshalb sterben musste. Wie die Frau getötet wurde und ob der Fundort der Leiche oder die gemeinsame Wohnung der Tatort waren, teilte die Polizei nicht mit. Mehrere Tageszeitungen berichteten jedoch, die Frau wäre erwürgt worden. André N. sitzt in Untersuchungshaft. Gegen ihn wird wegen gefährlicher Körperverletzung und Mord ermittelt.

Autor:

Ralf Drescher aus Lichtenberg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

8 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen