Alles zum Thema Mord

Beiträge zum Thema Mord

Kultur

Nach Mord an Nidal R.
Jugendliche drehen Hip-Hop-Video gegen Gewalt

Am 9. September wurde das Clan-Mitglieder Nidal R. am Tempelhofer Feld erschossen, direkt vor dem YO!22 an der Oderstraße. Die Besucher der Jugendeinrichtung beschäftigt die Tat. Nun drehen sie Hip-Hop-Musikvideo gegen Gewalt. Unterstützt werden sie dabei vom Bezirksamt. Der Videoproduzent Tahsin Özkan wird dabei eine zentrale Rolle spielen. Er gehört zum Team der gemeinnützigen Gesellschaft Outreach, dem Träger des Jugendhauses. Allerdings stand er auch schon in der Kritik, weil er 2016...

  • Neukölln
  • 30.11.18
  • 20× gelesen
Blaulicht
Keira G. (†14) starb am 7. März 2018 an den Folgen eines Gewaltverbrechens. Die Lichtenbergerin war Berliner Meisterin im Eisschnelllauf.

Urteil gesprochen
Keira G. (†14) - Täter muss 9 Jahre ins Gefängnis

BERLIN - Am 7. März diesen Jahres wurde die 14-jährige Berliner Schülerin und Eisschnellläuferin Keira G. in der elterlichen Wohnung in Alt-Hohenschönhausen ermordet. Das Verbrechen sorgte bundesweit für Bestürzung. Heute fiel das Urteil gegen den 15-jährigen Täter, dem Mordlust vorgeworfen wurde. Der Prozess war nicht öffentlich. Hinter den verschlossenen Türen des Gerichtssaals wurden schlimmste Details an dem Mord der damals 14-jährigen Keira G. aus Alt-Hohenschönhausen bekannt. So soll...

  • Lichtenberg
  • 22.11.18
  • 106× gelesen
BlaulichtAnzeige
5 Bilder

Mitarbeiter in Wedding/Gesundbrunnen getötet
Mitarbeiter einer Sozialeinrichtung getötet

In den Büroräumen einer Sozialeinrichtung in Gesundbrunnen wurde am Freitag, den 16.11.2018 ein Mitarbeiter von einem zu Betreuenden niedergestochen und verstarb noch am Tatort. Während eines Gesprächs in der Einrichtung für betreutes Wohnen für psychisch Erkrankte in der Wiesenstraße soll ein 30-jähriger Mann gegen 10.35 Uhr auf den 39-jährigen Mitarbeiter mit einem Messer eingestochen haben und war anschließend zu Fuß geflüchtet. Alarmierte Rettungskräfte versuchten vergeblich, den...

  • Pankow
  • 17.11.18
  • 81× gelesen
Blaulicht

Mitbewohnerin erstochen

Spandau. Ein Mann hat seine Mitbewohnerin erstochen. Der Notarzt versuchte die schwer verletzte Frau zu reanimieren, sie verstarb jedoch noch am Tatort. Wie es zu dem Tötungsdelikt am 26. Oktober in der Wohnung an der Altonaer Straße kam, ermittelt jetzt das Landeskriminalamt. Fest steht bisher nur, dass  ein weiterer Mitbewohner gegen 6 Uhr morgens die Polizei alarmiert hatte, nachdem der Verdächtigte ihm gesagt hatte, die 62 Jahre alte Frau erstochen zu haben. Der Tatverdächtige wurde wegen...

  • Spandau
  • 26.10.18
  • 137× gelesen
Blaulicht

Zwei Tote in der Mommsenstraße

Charlottenburg. Ein schreckliches Ereignis geschah am Donnerstag, 11. Oktober, gegen 17 Uhr in einem Mehrfamilienhaus in der Mommsenstraße: Nach Angaben der Polizei fanden die Einsatzkräfte in einer oberen Etage im Seitenflügel des Wohnhauses den Leichnam eines Mannes. Die Situation am Tatort deutete auf ein Tötungsdelikt hin. Fast zeitgleich mit dem Eintreffen der alarmierten Kräfte soll nach Angaben von Zeugen ein 24 Jahre alter Mann vom Dach des Nachbarhauses in die Tiefe gestürzt sein....

  • Charlottenburg
  • 12.10.18
  • 714× gelesen
Politik

Neue Qualität der Gewalt
Bürgermeister fordert mehr Zusammenarbeit gegen kriminelle Clans

Es ist eine schöner Spätsommerabend. Viele Besucher sind auf dem Tempelhofer Feld. Plötzlich fallen Schüsse am Eiswagen in der Oderstraße. Nach ersten Ermittlungen wurde der 36-jährige Nidal R. am Sonntag, 9. September, von acht Schüssen getroffen. Er verstarb wenig später im Neuköllner Krankenhaus. Mit diesem Mord haben die Auseinandersetzungen zwischen den Clans einen Höhepunkt erreicht. Die Polizei geht davon aus, dass vier Täter diesen Mord verübt haben. Sie flüchteten in einem VW Golf,...

  • Neukölln
  • 17.09.18
  • 117× gelesen
Blaulicht

Dackel-Mix tot aufgefunden

Britz. Einen schrecklichen Fund machte eine Spaziergängerin am 19. August. Sie entdeckte in der Grünanlage an der Rungiusbrücke einen toten Hund. Er hing an einem Baum, dem Anschein nach wurde er stranguliert. Ermittlungen führten die Polizei zu der 58-jährigen Halterin. Sie erzählte, ihr Dackel-Mix sei am Abend zuvor vor einem Supermarkt gestohlen worden. Die Ermittlungen dauern an. sus

  • Britz
  • 23.08.18
  • 202× gelesen
Blaulicht

Nachbar legte Geständnis ab
Frau in Thüringen ermordet aufgefunden

Bei einer Frauenleiche, die am 5. Juli in der Nähe der Autobahn A9 bei Lindau im Saale-Holzland-Kreis an einem Feldweg aufgefunden wurde, handelt es sich um eine 49-jährige Reinickendorferin. Die Leiche war bereits stark verwest und teilweise vergraben. Am 9. August 2018 wurde die Leiche über ihre Zahnimplantate als die Reinickendorferin Sylvia K. identifiziert. Die enge Zusammenarbeit zwischen der „Soko Feldweg“ bei der Kriminalinspektion Jena, der 8. Mordkommission des...

  • Reinickendorf
  • 23.08.18
  • 89× gelesen
Blaulicht

78-Jähriger gesteht Gewalttat

Neukölln. Am 31. Juli wurde ein 77-jähriger in einem Seniorenpflegeheim an der Sonnenallee tot aufgefunden. Eine Mitarbeiterin hatte ihn gegen 4 Uhr morgens in seinem Zimmer entdeckt. Wenige Stunden später nahm die Polizei einen 78-Jährigen fest, der die Gewalttat gestand. Bei der Obduktion des Opfers wurde festgestellt, dass es durch einen Angriff gegen den Hals getötet wurde. sus

  • Neukölln
  • 02.08.18
  • 70× gelesen
Blaulicht

Mordopfer nicht genug geschützt
Noch immer Prozess wegen der Tat im Januar 2014

Viereinhalb Jahre nach dem Mord an Tahir Ö. ist dieser Fall noch lange von einem juristischen Abschluss entfernt – und bringt das Landeskriminalamt ins Gerede. Es war eine dokumentierte Hinrichtung. Am Abend des 10. Januar 2014 betraten dreizehn Männer ein Wettbüro an der Residenzstraße. Sie gingen in den hinteren Teil des Lokals. Der erste Mann zog eine Waffe und schoss mehrmals auf den dort sitzenden Tahir Ö., der keine Überlebenschance hatte. Dann verließen die Männer das Lokal wieder so...

  • Reinickendorf
  • 01.08.18
  • 177× gelesen
  •  1
Blaulicht
Viele Menschen hatten sich spontan der Mahnwache am Bahnhof Schöneweide angeschlossen.
5 Bilder

Mordanschlag mit Benzinkanister
Obdachlose durch Flammen schwer verletzt

Die Tat ist schwer zu fassen. Bei einem Brandanschlag am 22. Juli wurden zwei Obdachlose am Bahnhof Schöneweide schwer verletzt. Zeugen schritten ein und konnten mit einem Feuerlöscher das Schlimmste verhindern.  „Nach bisherigem Erkenntnisstand ging gegen 23 Uhr ein bislang unbekannter Mann zu zwei Obdachlosen auf den Cajamarcaplatz und überschütte sie und auch ihre Habseligkeiten mit einer Flüssigkeit und entzündete diese anschließend. Der Mann flüchtete unerkannt. Die beiden 47 und 62...

  • Niederschöneweide
  • 25.07.18
  • 240× gelesen
Blaulicht
Nach dem Mörder von Melanie Rehberger (†30) aus Pankow fahndete die Polizei öffentlich mit Fotos und in der ZDF-Sendung "Aktenzeichen XY". Dieses Bild stammt von ihrer Erinnerungsseite in den sozialen Netzwerken.

Festnahme in Spanien
Melanie Rehberger (†30): Zielfahnder fassen ihren Mörder!

BERLIN - Der Mord an Melanie Rehberger aus Berlin Pankow schockierte ganz Deutschland. Die Leiche der 30-Jährigen wurde Ende Mai an einem S-Bahngelände entdeckt. Nun wurde der mutmaßliche Täter in Spanien gefasst. Zielfahnder der spanischen Polizei nahmen gestern den Gesuchten in Spanien fest, teilte die Berliner Polizei in einer gemeinsamen Meldung mit der Staatsanwaltschaft Berlin mit. "Es handelt sich hierbei um einen 38-jährigen, in Berlin ohne festen Wohnsitz aufhältigen Mann, dem die...

  • Friedrichshain
  • 04.07.18
  • 3.574× gelesen
Blaulicht

Lebenslang für Tiergartenmörder

Tiergarten. Das Landgericht Berlin hat den abgelehnten Asylbewerber Ilyas A. zu lebenslanger Haft verurteilt. Es befand den 18 Jahre alten Tschetschenen mit russischem Pass für schuldig, im September vergangenen Jahres die 60-jährige Kunsthistorikerin Susanne F. getötet zu haben. Ilyas A. hatte die Frau, die nach einem Treffen mit Freundinnen in der Gaststätte Schleusenwirt im Tiergarten auf dem Nachhauseweg war, kurz vor Erreichen des Hardenbergplatzes angegriffen, erdrosselt und ihr Handy...

  • Tiergarten
  • 04.07.18
  • 43× gelesen
Blaulicht
Dragisa Katanic war als Gastwirt des "Mila" bekannt.
2 Bilder

Polizei sucht Zeugen
Gastwirt wird Opfer eines Raubmordes

Nach dem Raubmord an dem Gastwirt Dragisa Katanic sucht die Polizei jetzt nach Zeugen, die Hinweise geben können.  Der Mord an Dragisa Katanic erschüttert alle, die ihn kannten. Der kroatische Gastwirt war am 26. Mai gegen 23.30 Uhr unweit seines Wohnhauses im Haushavelweg erstochen und beraubt worden. Passanten fanden den 63-Jährigen Betreiber des Restaurant „Mila“ schwer verletzt auf dem Gehweg. Alarmierte Rettungskräfte konnten ihn nicht mehr retten, er starb noch vor Ort. Die...

  • Spandau
  • 30.05.18
  • 792× gelesen
Blaulicht
Keira G. starb am 7. März 2018 an den Folgen eines Gewaltverbrechens. Sie wurde unter großer Anteilnahme am 7. April in Alt-Hohenschönhausen beigesetzt. Von Keiras Grab wurden Mitte der Woche laut ihrer Mama Nelken entwendet.

Mord an Teenagerin
Keira G. (✝14): Blumen vom Grab entwendet

BERLIN - Der Mordfall an der Berliner Eisschnellläuferin Keira G. bewegte ganz Deutschland. Nach wie vor ist die Trauer und Anteilnahme für die Schülerin aus Alt-Hohenschönhausen im Netz ungebrochen. Doch die Mutter der verstorbenen 14-Jährigen teilte auf Facebook nun eine unfassbare Unverschämtheit mit. Man kann Keiras Mutter Karin für ihre Stärke nur bewundern. Trotz des unvorstellbaren Verlustes findet sie immer wieder Zeit auf Facebook zu schreiben, um den Usern für ihre Anteilnahme zu...

  • Friedrichshain
  • 24.05.18
  • 1.453× gelesen
Blaulicht

Festnahme im Mordfall Gisela Otto

Marzahn-Hellersdorf. Der Mord an der 80-jährigen Gisela Otto aus Kaulsdorf scheint aufgeklärt. Der 28-jährige Enkel der Ermordeten ist der Tat dringend verdächtigt. Er wurde am 15. Mai in seiner Wohnung am Hultschinder Damm in Mahlsdorf festgenommen. Die Rentnerin war am Mittwochvormittag, 9. Mai, in ihrem Einfamilienhaus an der Chemnitzer Straße in Kaulsdorf von einem Angehörigen tot aufgefunden worden. Die Gesamtumstände wiesen auf ein Tötungsdelikt hin, was durch eine Obduktion bestätigt...

  • Kaulsdorf
  • 16.05.18
  • 769× gelesen
Blaulicht
Martin Hikel (2.v.l.) freut sich über die Einsatzbereitschaft und das Engagement des Teams.

Dickes Lob für couragiertes Trio: Ordnungsamtsmitarbeiter fassen Messerstecher

Für ihr mutiges und umsichtiges Eingreifen hat Bürgermeister Martin Hikel (SPD) sich bei drei Mitarbeitern des Ordnungsamtes bedankt. Sie waren am 16. April im Wutzky Center einer niedergestochenen Frau zu Hilfe geeilt, außerdem hielten sie den Täter bis zum Eintreffen der Polizei fest. Die drei möchten ihren Namen nicht in der Zeitung lesen, nennen wir sie Heidi Lehmann, Bernd Schulze und Frank Sichter. Heidi Lehmann, normalerweise im Innendienst, hatte an diesem Tag die Aufgabe, einen Laden...

  • Gropiusstadt
  • 10.05.18
  • 286× gelesen
Blaulicht

Aufgelöst nach nur einer Sitzung

Tiergarten. Kaum hat die „Taskforce Tiergarten“, eine Reaktion der Bezirke Charlottenburg-Wilmersdorf und Mitte sowie der Senatsverwaltung für Inneres und Sport auf die Ermordung der Berliner Kunsthistorikerin Susanne F. durch einen russischen Obdachlosen, ihre Arbeit aufgenommen, ist sie auch schon wieder aufgelöst worden – nach der ersten Sitzung. Die Zusammenarbeit zwischen Polizei und Ordnungsamt sowie dem bezirklichen Sozialamt habe schon zuvor „sehr gut geklappt“, sagt Mittes...

  • Tiergarten
  • 05.05.18
  • 66× gelesen
Blaulicht
Keiras Mutter veröffentlichte das Bild auf Facebook und dankt mit den Worten "es ist überwältigend" für die vielen Blumen. Keira G. (†14) starb am 7. März 2018 an den Folgen eines Gewaltverbrechens. Der Fall hat bundesweit für Aufsehen gesorgt.

Keira G. (†14) unvergessen: Spenden und täglich frische Blumen

BERLIN - In den sozialen Netzwerken bleibt die Anteilnahme für die verstorbene Eisschnelläuferin Keira G. ununterbrochen. Der 14-Jährigen wird nicht nur mit lieben Worten herzlich gedacht, sondern auch mit Spenden und frischen Blumen an ihrem Grab. Keiras Mutter dankte nun mit einem berührenden Post der Community dafür.  Nach einer sehr bewegenden Trauerfeier für Keira G., die am 7. April bestattet wurde, wird dem Mädchen aus Alt-Hohenschönhausen in den sozialen Medien auf so herzliche Weise...

  • Friedrichshain
  • 16.04.18
  • 669× gelesen
Blaulicht
Das Grab von Keira G. in Alt-Hohenschönhauen. Die Mutter der getöteten 14-Jährigen bedankte sich für die große Anteilnahme.

Keira G. ruht in Frieden: Großer Andrang auf Trauerfeier

BERLIN - Familie, Freunde und Mitschüler nahmen gestern in Alt-Hohenschönhausen Abschied von Keira G. (14). Über 200 Menschen waren allein auf der Trauerfeier vor Ort, um der Eisschnellläuferin die letzte Ehre zu erweisen. Keiras Mama war trotz tiefer Trauer überwältigt von der großen Anteilnahme. Update 9. April: Die Gedenkseite auf Facebook weist noch auf eine Spendenaktion für die Beerdigungskosten hin (Infos am Ende des Artikels). Neben Keiras Familie, fanden sich zahlreiche Schüler mit...

  • Friedrichshain
  • 08.04.18
  • 1.171× gelesen
Blaulicht
Keira G. fiel einem Verbrechen zum Opfer. Die Schülerin war Berliner Meisterin im Eisschnelllauf. Das Mädchen wurde nur 14 Jahre alt. Am 7. April wird sie beerdigt.

Keira G. (14) wird beigesetzt: Berlin trauert um Eisprinzessin

BERLIN - Am 7. März starb die Eisschnellläuferin Keira G. aus Alt-Hohenschönhausen an den Folgen eines Gewaltverbrechens. Sie erlag noch in der elterlichen Wohnung ihren schweren Verletzungen. Das Schicksal der 14-Jährigen bewegte ganz Deutschland. Nun findet das Berliner Mädchen ihre letzte Ruhe. Der Fall der Berliner Nachwuchssportlerin Keira G. erschütterte nicht nur die Hauptstadt. Die schöne Eisschnellläuferin aus Alt-Hohenschönhausen wurde vor einem Monat brutal in ihrer Wohnung...

  • Friedrichshain
  • 06.04.18
  • 546× gelesen
Blaulicht

Mutmaßlicher Mörder vor Gericht: Tschetschene soll Susanne F. im Tiergarten getötet haben

Am 28. März hat vor einer Jugendkammer des Berliner Landgerichts der Prozess gegen den mutmaßlichen Mörder von Susanne F. begonnen. Der mutmaßlich 18 Jahre alte Ilyas A., ein Tschetschene mit russischem Pass, soll am 5. September vergangenen Jahres die promovierte Kunsthistorikerin und Kastellanin der Stiftung Preußische Schlösser und Gärten für das Schloss Glienicke und das Jagdschloss auf der Pfaueninsel ermordet haben. Susanne F. wurde erwürgt. Die Beute: ein Handy und wenige Euro....

  • Tiergarten
  • 04.04.18
  • 124× gelesen
Blaulicht
Keira G. vor dem Training in der Eisschnelllaufhalle vom TSC Berlin im Jahr 2017.
2 Bilder

Keira G. (14): Ihr Mörder ging auf dieselbe Schule!

BERLIN - In den sozialen Netzwerken gedenken Jugendliche der am vergangenen Mittwoch getöteten Keira G.. Der Mord an der Eisschnellläuferin aus Alt-Hohenschönhausen erschütterte ganz Berlin und Deutschland. Gestern veröffentlichte die Schulleitung eine Stellungnahme. Der mutmaßliche Täter soll auf Keiras Schule gegangen sein. Freunde basteln Collagen und laden sie im Netz hoch; Mitschüler posten Bilder mit ihrer lieben Freundin Keira G. auf Facebook (Foto 2). Nutzer in den sozialen Medien...

  • Friedrichshain
  • 13.03.18
  • 5.690× gelesen
Blaulicht
Einsatzkräfte der Polizei in Berlin Alt-Hohenschönhausen vor dem Haus der getöteten 14-Jährigen. Die Mordkommission ermittelt.

14-Jährige in Alt-Hohenschönhausen erstochen! *Updates*

BERLIN - Das gestern Abend von ihrer Mutter gefundene schwer verletzte Mädchen in Alt-Hohenschönhausen, fiel einem Gewaltverbrechen zum Opfer. Das haben die Untersuchungen ergeben. Die 14-Jährige verstarb bereits gestern an den Folgen ihrer Verletzungen. Update Es soll sich um eine Beziehungstat handeln. Inzwischen erfolgte eine Festnahme.   Ein 14-jähriges Mädchen ist im Berliner Bezirk Alt-Hohenschönhausen erstochen worden. Nach Informationen von rbb24 haben die rechtsmedizinischen...

  • Friedrichshain
  • 08.03.18
  • 10.464× gelesen