Aus der Aufstiegstraum?

Charlottenburg. Nach sechs Siegen in Folge, kam Brandenburg 03 gegen den bereits feststehenden Aufsteiger Hellas-NW am Sonntag zu einem achtbaren 3:3-Unentschieden. Der packende Schlagabtausch fand in der Schlussphase seinen Höhepunkt, als Hellas zwei Mal in Führung ging (78., 90.) und Brandenburg zwei Mal ausgleichen konnte (89., 90.+1). In der derzeitigen Situation war das allerdings zu wenig, wusste auch Trainer Oliver Kieback. „Schade, bei einem Sieg wäre es spannend geblieben. Fünf Punkte Rückstand sind eine Menge Holz bei nur noch zwei Spielen.“

Die Hoffnung stirbt aber bekanntlich zuletzt. Deshalb braucht der Bezirksligist bei BW Spandau am Sonntag, dem 5. Juni (15 Uhr, Wilhelmstraße), unbedingt einen Dreier.

SH

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen