Charlottenburg-Nord - Bauen

Beiträge zur Rubrik Bauen

Planwerkstatt zur Siemensstadt

Siemensstadt. Die Spandauer Bundestagsabgeordnete Helin Evrim Sommer (Die Linke) lädt Siemensstädter zur „Planwerkstatt Siemensstadt 2.0“ ein. Dort können Anwohner gemeinsam mit Stadtplanern Bedarfe und Ideen zur Zukunft der Siemensstadt erarbeiten. Die Ergebnisse sollen Siemens übergeben werden, damit sie in die Planungen des Unternehmens zum Siemens-Innovationscampus einfließen. Erster Termin für die Planwerkstatt ist am Dienstag, 16. April, ab 18 Uhr in Sommers Bürgerbüro an der Reisstraße...

  • Siemensstadt
  • 08.04.19
  • 73× gelesen

Bürgermeister stimmt für Abgabe von Planungsrecht
Siemens-Campus bleibt beim Senat

Dem Bezirk bleibt das Planungsrecht für den Siemens-Campus entzogen. Dafür hat sich jetzt auch der Rat der Bürgermeister auf Empfehlung von Bürgermeister Kleebank ausgesprochen. „Ein Fehler", kritisieren Baustadtrat und CDU. Beschlossen hatte es der Senat im Januar schon. Um den Bebauungsplan für den Siemens-Innovationscampus festzusetzen, fehlte aber noch die Stellungnahme aus dem Rat der Bürgermeister als beratendes Gremium. Der hat sich nun am 14. März auf Empfehlung von Bürgermeister...

  • Siemensstadt
  • 18.03.19
  • 214× gelesen
  •  1
Blick auf den Siemensturm von der Christophoruskirche am Schuckertdamm aus. Vorne liegen die Wohnhäuser am Lenther Steig.
6 Bilder

Mehrwert für alle!
Siemensstadt 2.0: Linke fordert zeitgemäße Bürgerbeteiligung

Die Siemens AG möchte ihren Standort in Siemensstadt für 600 Millionen Euro zukunftstauglich machen, Siemensstadt 2.0 heißt das Projekt. Die Linke befürchtet Verdrängung von Kiezbewohnern und fordert den Konzern zu Transparenz und Bürgerbeteiligung auf. Es ist ein gewaltiges Vorhaben, das das Unternehmen an der Grenze zu Charlottenburg-Nord realisieren will. Aus dem, was von der 1913 gegründeten Siemensstadt übrig geblieben ist, immerhin noch 70 Hektar, soll ein Innovationscampus werden –...

  • Charlottenburg-Nord
  • 15.03.19
  • 298× gelesen
  •  2

Mieten stehen im Fokus

Siemensstadt. Die Mieten kennen in Berlin derzeit nur eine Richtung – nach oben. Viele fühlen sich von Mietsteigerungen und Verdrängung bedroht. Mit Milieuschutzgebieten lässt sich gegensteuern, sagt der Spandauer SPD-Abgeordnete Daniel Buchholz. Er lädt am 1. März wieder zur kostenfreien Mieter-Sprechstunde in sein Bürgerbüro. Jürgen Wilhelm vom Berliner Mieterverein beantwortet Fragen zu steigenden Mieten, Bestandsmieten, Mitsprachrechten in Mieterbeiräten und hilft beim Ärger mit dem...

  • Siemensstadt
  • 24.02.19
  • 80× gelesen
3 Bilder

Smart Buildings im Internet der Dinge
Neuer IoT Report der Technologiestiftung Berlin - vorgestellt im Wirtschaftsclub

Diese Woche befasste sich der Wirtschaftsclub (Berliner Tagesspiegel) mit der Zukunft von Gebäudeautomation. Die Veranstaltung fand statt, unter der Schirmherrschaft von Cisco, auf dem Berliner EUref Campus.  "Smart building"s sind, insbesondere bei neu zu errichtenden gewerblichen Immobilien, aber auch im Wohnungsbau insgesamt nicht mehr wegzudenken. Auch der Altbestand kann hiervon profitieren, wie eindrucksvoll dargelegt wurde. Bei dieser Gelegenheit wurde auch der neue IoT Report der...

  • Charlottenburg-Nord
  • 22.02.19
  • 122× gelesen
  •  1

"Herbe Enttäuschung"
Senat entzieht dem Bezirk das Planungsrecht für Siemens-Campus

Der Senat übernimmt das Planungsrecht für den Innovations-Campus von Siemens. In Spandau ist man darüber „not amused“. Die Bezirksplaner wollten das Projekt selbst wuppen. Der Senat hat dem Bezirksamt per Beschluss das Planungsrecht für den  Innovations-Campus entzogen. Den will Siemens bis 2030 zwischen der alten Siemensbahn, Rohrdamm und Nonnendammallee errichten. „Damit wird die Zuständigkeit für den Bebauungsplan künftig nicht mehr beim Bezirk, sondern bei der Senatsverwaltung für...

  • Siemensstadt
  • 31.01.19
  • 161× gelesen
Der Andrang im Gemeindesaal war groß. Gut 300 Spandauer kamen, hörten zu und stellten Fragen.

Anwohner hatten viele Fragen zum Siemens-Campus
Verkehr, Mieten und Bürgerdialog

Euphorie und Skepsis liegen oft nahe beieinander. Gerade bei einem XXL-Projekt wie dem Innovations-Campus von Siemens. Wie verändert sich damit der Kiez? Steigen die Mieten, und was ist mit dem Nahverkehr? Siemens, Senat und SPD-Politiker klärten auf. Einige Fragen blieben aber noch offen.  Auf großen Zuspruch stieß die Informationsveranstaltung der SPD Spandau zum „Innovations-Campus Siemensstadt 2.0“. Rund 300 Spandauer drängelten sich im Gemeindesaal der Christopheruskirche, um mehr über...

  • Siemensstadt
  • 31.01.19
  • 194× gelesen

Info-Abend zum Stadtumbau

Charlottenburg-Nord. Im Stadtteilzentrum Harald und Dorothee Poelchau, Halemweg 18, findet am Montag, 28. Januar, eine Informationsveranstaltung mit dem Titel „Aktuelles aus dem Stadtumbau 2019 und neue Entwicklungen rund um den Halemweg“ statt. Zu Beginn werden die Projekte im Jahr 2019 vorgestellt. Es wird über die abschließende Planung zur Grünverbindung Halemweg – Popitzweg informiert. Außerdem werden der aktuelle Stand und der weitere Zeitplan zum Abriss und Neubau der Gebäude der...

  • Charlottenburg-Nord
  • 19.01.19
  • 46× gelesen

Konzept für Bürgerbeteiligung

Siemensstadt. Das Bezirksamt soll ein Konzept entwerfen, wie die Bürger beim geplanten Siemens-Innovationscampus beteiligt werden können. Das haben die Fraktionen von Linken und Bündnisgrünen in einem gemeinsamen Antrag gefordert. Das Bezirksamt habe dabei die Richtlinien des Senats für eine Bürgerbeteiligung zu berücksichtigen, die Anfang 2019 in Kraft treten sollen. Ähnlich lautet bereits ein Beschluss aus der Oktober-BVV. Hintergrund für den neuerlichen Antrag ist die öffentliche Ankündigung...

  • Siemensstadt
  • 27.11.18
  • 49× gelesen

Wasserturm gesperrt

Charlottenburg-Nord. Aufgrund erheblicher Schäden an der Fassade ist der denkmalgeschützte Wasserturm im Volkspark Jungfernheide und sein unmittelbarer Außenbereich seit dem 19. November bis auf Weiteres gesperrt. Bei Kontrollen wurde festgestellt, dass sich unter anderem Terrakotta-Figuren gelöst haben und abzustürzen drohen. Derzeit wird geprüft, ob es möglich ist, Sicherheitsnetze zu montieren, damit die Nutzung des Sommergartens am Waldhochseilgarten auch während der...

  • Charlottenburg-Nord
  • 22.11.18
  • 49× gelesen

Geld für Denkmalschutz

Wilhelmstadt. Aus dem Denkmalschutzprogramm des Bundes fließt Geld auch nach Spandau. Das hat der Spandauer Bundestagsabgeordnete Swen Schulz (SPD) jetzt mitgeteilt. Schulz sitzt im Haushaltsausschuss des Deutschen Bundestages und hat zwei Projekte in seinem Wahlkreis Spandau/Charlottenburg-Nord mit insgesamt 525.000 Euro durchgesetzt. So will der Bund 300.000 Euro für die Sanierung der denkmalgeschützten Bocksfeldsiedlung in Wilhelmstadt locker machen. In der Siedlung, die zur Genossenschaft...

  • Wilhelmstadt
  • 14.11.18
  • 37× gelesen

Bund fördert Kirchensanierung

Charlottenburg-Nord. Auf Initiative des Bundestagsabgeordneten Swen Schulz (SPD) fördert der Bund die Sanierung der Gedenkkirche Plötzensee. Das habe der Haushaltsausschuss in seiner Bereinigungssitzung beschlossen, wie Schulz mitteilt. "Ich freue mich sehr, dass der Haushaltsausschuss meinem Vorschlag gefolgt ist und die Sanierung der Gedenkkirche Plötzensee unterstützt. Die notwendige Sanierung der Fassaden sowie des Dachs wird rund 450 000 Euro kosten, 225 000 Euro trägt nun der Bund...

  • Charlottenburg-Nord
  • 09.11.18
  • 11× gelesen

Rückkehr der Siemensbahn?

Charlottenburg-Nord. 1980 wurde die S-Bahn-Trasse zwischen Charlottenburg und Spandau stillgelegt. Jetzt sieht es so aus, als könnte sie wieder in Betrieb genommen werden. Das teilt Fréderic Verrycken, SPD-Mitglied im Abgeordnetenhaus und Wahlkreisabgeordneter von Charlottenburg-Nord, mit. Die einst als Verbindung zwischen den Bahnhöfen Jungfernheide und Gartenfeld errichtete Strecke könnte in Zukunft als Anbindung an die Neubausiedlung in der Gartenstadt Spandau dienen. Vor allem die...

  • Charlottenburg-Nord
  • 13.10.18
  • 395× gelesen

Weg zur U-Bahn wird attraktiver

Charlottenburg-Nord. Das Bezirksamt Charlottenburg-Wilmersdorf lädt die Bürger am Donnerstag, 27. September, zu einer Informationsveranstaltung in das Dorothee-und-Harald-Poelchau Stadtteilzentrum, Halemweg 18, ein. Anlässlich des Stadtumbau-Förderprogramms soll im kommenden Jahr der Weg zwischen der U-Bahnstation Halemweg und dem Popitzweg umgestaltet und attraktiver gemacht werden. Das Büro Lechner Landschaftsarchitekten präsentiert von 18 bis 20 Uhr die ersten Ergebnisse seiner Konzeption,...

  • Charlottenburg-Nord
  • 21.09.18
  • 78× gelesen

Senat stellt Änderungen vor
Pläne für Insel Gartenfeld ausgelegt

Für das urbane Stadtquartier „Insel Gartenfeld“ und einen Bereich am Saatwinkler Damm stellt die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung jetzt die Änderungen im Flächennutzungsplan (FNP) öffentlich vor. Mit der FNP-Änderung soll die Planungsgrundlage für den Bau des neuen Stadtquartiers "Insel Gartenfeld" vorbereitet werden. Mehr als 4000 Wohnungen enstehen im Norden von Siemensstadt, dazu Kitas und eine Schule. Unklar ist allerdings nach wie vor die Verkehrserschließung, um die rund 20.000...

  • Siemensstadt
  • 06.06.18
  • 610× gelesen

Grüne Oasen in Gefahr
Investor schlägt vor, alle Kleingärten zu bebauen

Kleingärten machen immerhin rund 3000 Hektar der Berliner Stadtfläche aus. Nun wecken sie Begehrlichkeiten, sie als Bauland zu nutzen. Müssen die Hobbygärtner jetzt um ihre Parzellen bangen? 400.000 Wohnungen könnten gebaut werden, wenn Berlin seine Kleingartenanlagen ins Umland verlagert oder einfach abschafft. Das hat der Immobilieninvestor Arne Piepgras ausgerechnet. In einem offenen Brief an Bausenatorin Katrin Lompscher, den er als Anzeige im Tagesspiegel geschaltet hat, fordert er,...

  • Charlottenburg
  • 22.05.18
  • 4.361× gelesen
  •  11

Rattenbefall im Bezirk auf gleichbleibendem Niveau

In Berlin ist die Anzahl der Fälle von Rattenbekämpfungen seit dem Jahr 2013 stetig gestiegen. Für den Bezirk lässt sich nach Angaben des Gesundheitsamtes dieser Trend nicht bestätigen. Eltern und Kinder können ein Lied davon singen: Rattenbefall ist in Charlottenburg-Wilmersdorf ein Thema. In den vergangenen Jahren mussten die Spielplätze im Lietzenseepark, an der Gervinusstraße und auf dem Olivaer Platz wegen der Nager gesperrt werden. Besonders wohl scheinen sich die Ratten auf dem...

  • Charlottenburg
  • 09.05.18
  • 176× gelesen

Diskussion um den Olivaer Platz

Wilmersdorf. Die Bezirksverordnetenversammlung informiert alle Einwohner am Donnerstag, 17. Mai, über den aktuellen Stand der Umgestaltung des Oliver Platzes. Im Podium sitzen Baustadtrat Oliver Schruoffeneger (Grüne) und Vertreter des Planungsbüros Rehwaldt. Zunächst soll in der Mensa der Robert-Jungk-Oberschule, Sächsische Straße 58, der Status quo der Bauarbeiten beleuchtet werden, anschließend steht eine Diskussionsrunde auf der Agenda, bei der sich auch die Vertreter der Fraktionen in der...

  • Wilmersdorf
  • 08.05.18
  • 134× gelesen
So soll es im Frühjahr 2020 dort aussehen, wo früher der Gloria-Palast stand. Links befindet sich das denkmalgerecht sanierte Haus mit der Nummer 15.
8 Bilder

Gloria Berlin: Centrum stellt Entwurf zwischen Tradition und Moderne vor

Die Tränen über die Lücke, die der Abbruch des Gloria-Palastes in die Silhouette des Ku’damms gerissen hat, sind zumindest in den Gesichtern der Nostalgiker noch nicht getrocknet, da präsentiert Investor Centrum auch schon den Neuentwurf für die altehrwürdige Adresse: das Geschäfts- und Büroensemble Gloria Berlin. Das Verschwinden des alten Lichtspielhauses wurde von vielen Seiten bedauert. Und das Baukollegium sah der Centrum Gruppe schon sehr genau auf die Finger, als sie im vergangenen...

  • Wilmersdorf
  • 04.05.18
  • 901× gelesen

Milieuschutz greift bereits: Grüne loben Marschroute des Bezirks

Lob für das Bezirksamt und Kritik am Senat gibt es von der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen in der Bezirksverordnetenversammlung, wenn das Thema Milieuschutz zur Sprache kommt. In den beiden Milieuschutzgebieten Mierendorff-Insel und Gierkeplatz-Kiez fände Milieuschutz schon statt, obwohl die Satzungen offiziell noch nicht in Kraft gesetzt worden seien, schreibt Jenny Wieland, stadtentwicklungspolitische Sprecherin der Fraktion, in einer Pressemitteilung. "Wir begrüßen es außerordentlich, dass...

  • Charlottenburg
  • 03.05.18
  • 245× gelesen

Infotreffen zum Stadtumbau in Charlottenburg-Nord

Bürgermeister Reinhard Naumann (SPD) lädt alle Interessierten am Sonnabend, 5. Mai, ab 10.30 Uhr ein, sich über die aktuellen Projekte des Stadtumbaus in Charlottenburg-Nord zu informieren im Harald und Dorothee Poelchau-Stadtteilzentrum, Halemweg 18. Der Charlottenburger Norden wurde 2017 in das Städtebauförderprogramm Stadtumbau aufgenommen. Somit können in den kommenden Jahren Schulen, Kindertagesstätten, weitere Einrichtungen der sozialen Infrastruktur sowie Grün- und Straßenflächen und...

  • Charlottenburg-Nord
  • 01.05.18
  • 214× gelesen

Ausschuss für Stadtentwicklung tagt öffentlich

Charlottenburg-Wilmersdorf. Am Mittwoch, 2. Mai, beginnt um 17.30 Uhr die nächste öffentliche Sitzung des Ausschusses für Stadtentwicklung im Rathaus, Otto-Suhr-Allee 100. Dabei geht es unter anderem um die Stellungnahme des Denkmalbeirats zum Bauprojekt Westendallee. my

  • Charlottenburg
  • 30.04.18
  • 45× gelesen

WOGA-Komplex:Ausschuss tagt

Halensee. Was geschieht mit dem Innenhof des WOGA-Komplexes? Darf der britische Investor Shore Capital ihn mit einem Wohnblock zubauen oder wird das Baurecht obsolet, weil der Denkmalschutz der stillgelegten Tennisanlage respektiert wird? Platziert der Bezirk in diesem Fall eine Kita dort und hätte der Investor dann Anspruch auf Schadenersatz? Um Klarheit in das über Jahre entstandene Wirrwarr um die Wohnanlage hinter der Schaubühne zu bringen, hat die BVVf einen Ausschuss gebildet, der am...

  • Charlottenburg
  • 19.04.18
  • 233× gelesen
Die Fertigteil stehen schon. Mindestens acht Wohncontainer sind auf dem Areal angedacht.
2 Bilder

Ankommen im Containerdorf: Tempohome wird wie geplant im Mai bezugsfertig

Das neue Tempohome auf dem ehemaligen Siemens-Sportplatz am Schuckertdamm soll Ende Mai fertig sein. Dann ziehen für drei Jahre die Flüchtlinge ein. Später will der Bezirk dort eine Grundschule bauen. Das Grundstück am Schuckertdamm 343 ist komplett von einem Maschendrahtzaun umgeben. Eine Zufahrt zur Baustelle gibt es nur vom Rohrdamm aus. Dort stehen ein Pförtnerhaus und mehrere Baufahrzeuge. Dahinter sind die ersten weißen Wohngebäude aus fertigen Beton-Teilen schon gut zu erkennen. Auf...

  • Siemensstadt
  • 16.04.18
  • 898× gelesen