Anzeige
  • 23. Oktober 2017, 00:00 Uhr
  • 5× gelesen
  • 0

Zug um Zug beim Lichtenrader Herbst

28. Oktober 2017 um 10:00
Gemeinschaftshaus Lichtenrade, 12305, Berlin
Im Gemeinschaftshaus steht der 13. Lichtenrader Herbst auf dem Programm.
Im Gemeinschaftshaus steht der 13. Lichtenrader Herbst auf dem Programm. (Foto: Thomas Moser)

Lichtenrade. Der Schachclub Schwarz-Weiß Lichtenrade richtet im Gemeinschaftshaus, Barnetstraße 11, vom 28. Oktober bis 5. November wieder sein internationales Schachturnier „Lichtenrader Herbst“ aus.

Zu dem Turnier, das zum 13. Mal stattfindet, werden unter anderen Schachspieler aus Russland, Finnland, Indien und Japan an den Spieltischen im großen Saal des Gemeinschaftshauses erwartet. Gespielt werden neun Runden im Schweizer System (DWZ- und ELO-Auswertung). Für die Sieger und Platzierten sind insgesamt 6000 Euro Preisgeld im Topf.

„Mitmachen kann letztlich jeder, der Spaß am Schachspiel hat und bereit ist, seine Züge mitzuschreiben, so wie es die FIDE-Regularien bei einem solchen Turnier vorsehen“, so der Vorsitzende des Schachclubs, Fabian Gallien. Bei Redaktionsschluss waren schon weit über 100 Teilnehmer angemeldet. Im vergangenen Jahr waren 175 Teilnehmer aus 20 Ländern am Start. Allerdings ist die Teilnehmerzahl generell auf 180 begrenzt. Mehr passen einfach nicht in den Turniersaal. Dort besteht übrigens striktes Rauch- und Telefonverbot. Klingelt dennoch das Handy eines Spielers, hat er die Partie automatisch verloren.

Das Lichtenrader Schachturnier beginnt am 28. Oktober um 10 Uhr. Zuschauer sind willkommen. HDK

Informationen zu Spielregeln, Spielzeiten und Teilnehmern gibt es unter www.sw-lichtenrade.de.
Autor: Horst-Dieter Keitel
aus Tempelhof
Anzeige