Anzeige
  • 9. September 2017, 00:00 Uhr
  • 0× gelesen
  • 0

Alternative Nationalhymnen

19. September 2017 um 18:30
Akademie der Konrad-Adenauer-Stiftung, 10785, Berlin

Tiergarten. Vor 175 Jahren schrieb Hoffmann von Fallersleben auf Helgoland das Deutschlandlied – heute die Nationalhymne der Bundesrepublik Deutschland. Was vielleicht viele nicht wissen: Nach dem Ende der Nazidiktatur reichten Tausende von Deutschen selbst Ideen ein. Der Berliner Historiker Clemens Escher hat die damaligen Zuschriften und die Debatten über sie erstmals systematisch aufgearbeitet. Gemeinsam mit dem Historiker Wolfgang Benz will sich Clemens Escher bei „Deutschland. Deutschland. Du mein Alles“ am 19. September um 18.30 Uhr in der Akademie der Konrad-Adenauer-Stiftung, Tiergartenstraße 35, auf Spurensuche in der Zeit zwischen 1949 und 1952 begeben. Es werden Hymnenvorschläge und musikalische Vorschläge präsentiert, die ebenfalls an den damaligen Bundespräsidenten Theodor Heuss und Bundeskanzler Konrad Adenauer übermittelt wurden. Die tönenden Beiträge werden erstmals von Stipendiaten der Konrad-Adenauer-Stiftung aufgeführt. Weitere Informationen zu der Veranstaltung gibt es bei Renate Abt vom Politischen Bildungsforum Berlin unter  269 96 32 53. KEN

Autor: Karen Noetzel
aus Schöneberg
Anzeige