Tiergarten - Umwelt

Beiträge zur Rubrik Umwelt

Anzeige
Die Gesichter hinter der Bio-Imkerei Honigprinz: Die drei Brüder Sven, Ronald und Silvio Ueberschär (v.l.) stellen ihre Bienenvölker in Brandenburg, Sachsen, Thüringen, Mecklenburg-Vorpommern und Sachsen-Anhalt auf.
3 Bilder

Gemeinsam für den Insektenschutz
REWE und die Bio-Imkerei Honigprinz starten regionale Spendenaktion

Ohne sie läuft nichts: Als Blütenbestäuber übernehmen viele Insekten eine der bedeutendsten Funktionen in Landökosystemen. Sie sind unerlässlich für die biologische Vielfalt. Jedoch sinkt die Anzahl der Fluginsekten in Schutzgebieten laut dem Naturschutzbund Deutschland (NABU) seit Jahren drastisch. Seit 12. August 2019 rufen alle 151 Berliner REWE-Märkte gemeinsam mit dem regionalen Lieferanten Honigprinz ihre Kunden zu einer regionalen Spendenaktion auf. Mit dem Kauf eines Bechers...

  • Charlottenburg
  • 12.08.19
  • 81× gelesen

Platz der Republik wieder zugänglich

Tiergarten. Der Platz der Republik vor dem Reichstagsgebäude ist für die Öffentlichkeit wieder zugänglich. Seit Ende Januar war die Rasenfläche gesperrt. Der Bezirk Mitte hat die defekte Beregnungsanlage erneuern lassen: 1120 Meter Leitungen, mehr als ein Kilometer Steuerkabel und 142 versenkbare Regner. Gesteuert wird die Anlage über eine Smartphone-App. Ebenfalls neu angelegt ist der Rasen. Der Bau der Beregnungsanlage hat 208 000 Euro gekostet. Für den neuen Rasen hat der Bezirk 42 000 Euro...

  • Tiergarten
  • 06.08.19
  • 19× gelesen
Anzeige

Müll vermeiden und 50 % sparen – jetzt eigenen Mehrwegbecher mitbringen
NORDSEE: Gutes Gewissen zum Mitnehmen

20.000 Einwegbecher werden allein in Berlin pro Stunde verbraucht und landen dann im Müll. Die Berliner Initiative „Better World Cup“ wirbt für den Umstieg auf den Mehrwegbecher. Wer den eigenen Mehrwegbecher mitbringt und bei den Partnern von „Better World Cup“ Kaffee nachfüllen lässt, wird mit einem Rabatt belohnt. Auch Europas Kompetenz- und Qualitätsführer in der Fisch-Systemgastronomie, NORDSEE, ist mit 16 Berliner Filialen am Start. Die Aktion „Better World Cup“ wurde vor zwei Jahren...

  • Charlottenburg
  • 01.08.19
  • 71× gelesen
Good bye Narayani! Das Panzernashorn lebt ab jetzt in den Niederlanden.

Jhansi und Narayani sind umgezogen
Nashörner jetzt in den Niederlanden

Aufgrund der anstehenden Bauarbeiten für das neue Nashornhaus im Zoo Berlin haben die Panzernashörner Jhansi, 29 Jahre alt, und Narayani (31) nun den Zoo in Richtung Mierlo in den Niederlanden verlassen. Dort leben die beiden fortan im Zoo Dierenerijk. In ihr neues Zuhause in Holland gelangten die Dickhäuter mit einem Spezial-Lkw. Vorab wurden sie vier Wochen lang an die Transportkisten gewöhnt. Zweimal täglich wurden sie im Vorfeld mit Äpfeln, Heu und Gräsern in die Boxen gelockt. Dank...

  • Charlottenburg
  • 03.07.19
  • 42× gelesen
Den Ideen für eine Begrünung der Potsdamer Straße sind keine Grenzen gesetzt.

Mal wieder so richtig in der Erde wühlen
"Greening Potsdamer", ein Workshop für Nachbarn zur Begrünung der Magistrale

Bis zum 22. August treffen sich Nachbarn der Potsdamer Straße jeden Donnerstag in der Zeit von 18 bis 21 Uhr im Gemeinschaftsgarten „Wachsenlassen” in der Lützowstraße 28 zu „Greening Potsdamer”. Jeder Teilnehmer des Workshops kann Ideen für grüne Töpfe entlang der Potsdamer Straße einbringen. Das gebe dem Projekt „eigene Noten und Anstriche”, sagt Regine Wosnitza von der Interessengemeinschaft (IG) Potsdamer Straße, die die Initiatorin von „Greening Potsdamer” ist. Es geht, kurz gesagt, um...

  • Tiergarten
  • 03.07.19
  • 44× gelesen
Auf der Luiseninsel.
3 Bilder

Mit Geist beseelte Natur
Der Große Tiergarten wurde schon früh für die Allgemeinheit geöffnet

Wer in diesen heißen Sommertagen Schatten und Entspannung sucht, der geht am besten in Berlins größten innerstädtischen und ältesten Park, den Tiergarten. Es braucht nicht allzuviel Glück, um in dem 210 Hektar großen Park, auf seinen Wiesen und Lichtungen, unter dem schattigen Laubdach und an den Teichen Vertreter seiner artenreichen Fauna, darunter Füchse, Kaninchen, Biber anzutreffen – wenn auch nicht mehr Hirsche, Rehe und Auerhähne wie damals im 17. Jahrhundert, als der Wald als...

  • Tiergarten
  • 30.06.19
  • 65× gelesen
Stadträtin Sabine Weißler

"Vollmundige Zusagen ohne Folgen"
Stadtteil-Forum Tiergarten-Süd und Stadträtin Sabine Weißler liegen über Kreuz

Das Stadtteil-Forum Tiergarten-Süd liegt mit Stadträtin Sabine Weißler von den Grünen über Kreuz. Es geht um den Magdeburger Platz und um Bürgerbeteiligung. Das Stadtteil-Forum Tiergarten-Süd hatte dem Bezirksamt Vorschläge unterbreitet, wie der Magdeburger Platz völlig neu gestaltet werden könne. Das Stadtteil-Forum ist ein Gremium der Bürgerbeteiligung. Es ist nach dem Ende des Quartiersmanagements im Kiez aus dem ehemaligen Quartiersrat hervorgegangen. Die Pläne des Stadtteil-Forums...

  • Tiergarten
  • 28.06.19
  • 121× gelesen
Hier summt und brummt es bald.
4 Bilder

Kleines Paradies mitten in der Stadt
Fläche an der Spree für Projekt „Mehr Bienen für Berlin – Berlin blüht auf“ eröffnet

Als „kleines Paradies mitten in der Stadt“ hat Umweltsenatorin Regine Günther (parteilos, für die Grünen) den Ort im Spreebogenpark bezeichnet, an dem bald Wildbienen genügend Nahrung und Nistmöglichkeiten finden werden. Eröffnet wurde im östlichen Teil des Parks nahe dem Ludwig-Erhard-Ufer eine von bereits zehn Flächen in der Stadt, die den Erhalt der Insektenvielfalt sichern sollen. Das Pilotprojekt „Mehr Bienen für Berlin – Berlin blüht auf“ zielt auf die Wildbienen. Für sie werden...

  • Tiergarten
  • 18.06.19
  • 68× gelesen
Die glückliche junge Siegerin: Rhea Selma aus Friedenau vor ihrem Gewinnerplakat.
2 Bilder

Mach mit. Rettet die Erde!
Schülerin gewinnt Plakatwettbewerb von Wir Berlin

1155 Berliner Schüler bis zwölf Jahre haben am diesjährigen Plakatwettbewerb des Vereins „Wir Berlin“ teilgenommen. Am 17. Juni wurde in den Potsdamer Platz Arkaden feierlich das Siegerplakat enthüllt. Die Jury kürte Rhea Selma von der Stechlinsee-Grundschule in Friedenau zur Siegerin. Ihr Plakat zeigt unter dem Schriftzug „Mach mit. Rettet die Erde!“ einen verdrießlich auf Müllberge herabblickenden blauen Planeten mit Fieberthermometer im Mund. Das Gewinnerplakat wurde gemeinsam mit...

  • Friedenau
  • 17.06.19
  • 71× gelesen
Mats heißt dieser kleine Zeitgenosse. Der Bonobo-Affe erblickte am 10. Mai das Licht der Welt.

Affenart hat Nachwuchs
Ein Bonobo namens Mats

Bonobo Opala hat am 10. Mai im Zoo Berlin ihr drittes Jungtier zur Welt gebracht. Anschließend rief der Zoo über die sozialen Netzwerke zur Namenssuche auf. Seit 22. Mai steht fest: Der kleine Bonobo-Junge soll Mats heißen. Eine Jury suchte aus knapp 1000 Vorschlägen den Namen heraus. Wie in Berlin so üblich, handelt es sich bei Mats um einen Spitznamen. Er steht für den afrikanischen Namen „Matayo“, der übersetzt „Geschenk“ bedeutet. „Der kleine Mats ist ein Geschenk für die gesamte...

  • Tiergarten
  • 24.05.19
  • 31× gelesen

Grundschule sammelt Altpapier

Tiergarten. Ab 20. Mai können Nachbarn an der Einfahrt zur Parkgarage Altpapier abgeben. Noch bis 7. Juni sammelt die Allegro-Grundschule, Lützowstraße 83-85, den wertvollen Stoff. Die Schule beteiligt sich wieder an dem Papiersammelwettbewerb der Firma Bartscherer & Co. Recycling GmbH. Das bringt bares Geld für die Schule im Süden Tiergartens. Denn das Unternehmen zahlt für jedes angelieferte Kilogramm. 2017 beispielsweise erhielt der Förderverein der Allegro-Grundschule aus der Aktion...

  • Tiergarten
  • 16.05.19
  • 28× gelesen

Fotowettbewerb mit Insekten

Berlin. Die Stiftung Naturschutz Berlin sucht interessierte Naturbeobachter, die sich an ihrem Fotowettbewerb beteiligen. Bis zum 30. September können die Teilnehmer ihre Porträts von den Bestäubern Berliner Blumen hochladen. Die besten Bilder werden im November bei einem Wildbienen-Workshop von der Oberen Naturschutzbehörde Berlin prämiert. Die eingereichten Fotos dürfen die Größe von sechs MB nicht überschreiten und müssen vom Typ JPG oder JPEG sein. Weitere Informationen zum Wettbewerb gibt...

  • Reinickendorf
  • 08.05.19
  • 227× gelesen

Im Kiez wird saubergemacht

Tiergarten. Die Teilnehmer der Tageswerkstatt des Notdienstes für Suchtmittelgefährdete und -abhängige in der Genthiner Straße 48 hat ein neues Projekt in Angriff genommen. Es nennt sich „Kiezsauber“. Jede Woche, dienstags und donnerstags ab 9 Uhr, werden öffentliche Plätze im Kurfürstenkiez von Hinterlassenschaften der Prostitution und des Drogenkonsums gereinigt. Dieser „Umfeldservice“ wird bis Jahresende vom Bezirksamt Mitte gefördert. Die Teilnehmer der Tageswerkstatt verdienen sich ein...

  • Tiergarten
  • 10.04.19
  • 15× gelesen
Stadträtin Sabine Weißler un Bürgermeister Stephan von Dassel helfen Edzard Reuter (Mitte) beim Schaufeln.
3 Bilder

Hoffnung auf eine gute Zukunft
Zum 70. Jahrestag pflanzt Edzard Reuter eine Linde im Tiergarten

Am 17. März vor 70 Jahren pflanzte der damalige Oberbürgermeister von Berlin, Ernst Reuter, eine Linde im zerstörten Tiergarten. Zur Erinnerung an diesen Tag war sein Sohn Edzard Reuter nach Berlin gekommen, um erneut einen Baum im Tiergarten zu setzen. Der Krieg hatte den größten und berühmtesten Park in Berlin in eine Wüstenei verwandelt. Nur ganz wenige Bäume hatten die Bombenangriffe und das spätere Abholzen für Brennmaterial überstanden. Von einst 200 000 standen nur noch 700. Der...

  • Tiergarten
  • 19.03.19
  • 61× gelesen
Eine echte Panda-Persönlichkeit ist die Bewohnerin des Zoos, Meng Meng, hier bei ihrem fünften Geburtstag im vergangenen Jahr. Sie sicherte sich den 2. Platz bei den Panda Awards 2018.

Erfolgreich beim Panda Award 2018 abgeschnitten
Meng Meng und Gehege im Berliner Zoo prämiert

Das Mitfiebern und Abstimmen hat ein Ende – am 18. Februar wurden im niederländischen Rhenen die Giant Panda Global Awards 2018 verliehen. Nach vier Nominierungen darf sich der Zoo Berlin in diesem Jahr über zwei der begehrten Awards freuen. In der Kategorie „Panda-Persönlichkeit des Jahres" wurden die Panda-Bärin Meng Meng mit der Silbermedaille ausgezeichnet. Der Panda Garden des Zoos landete in der Klasse „Schönstes Panda-Gehege in einem Zoo“ ebenfalls auf dem zweiten Platz. „Wir...

  • Charlottenburg
  • 21.02.19
  • 154× gelesen
Keine Frage, wer im Menschenaffenhaus des Berliner Zoos jetzt das Sagen hat: Sango, 14-jähriger Silberrücken.

Sango, der neue Chef
Neuer Gorilla soll im Zoo für Nachwuchs zeugen

Die Gorilla-Gruppe im Berliner Zoo hat ein neues Oberhaupt: Silberrücken Sango zog kürzlich aus dem belgischen Zoo Pairi Daiza in in das Gehege der Hauptstadt. Auf Empfehlung des Europäischen Erhaltungszuchtprogramms (EEP) wurde das 14-jährige Gorilla-Männchen als neuer Mann für die Gorilla-Damen ausgewählt. In Belgien lebte Sango in einer Junggesellengruppe, nun kommt er als Nachfolger von Gorilla-Mann Ivo in den Zoo Berlin, um mit den Weibchen für Nachwuchs zu sorgen. Der Menschenaffe...

  • Charlottenburg
  • 07.02.19
  • 373× gelesen
"Ciao!" Eisbär Wolodja ist in die Niederlande umgezogen.

Eisbär soll sich paaren
Wolodja lebt jetzt in den Niederlanden

Kürzlich hieß es Koffer packen für eines der größten Landraubtiere der Erde. Der siebenjährige Eisbär Wolodja (7) ist in die Niederlande gezogen. Der Umzug hat einen wichtigen Hintergrund: Die Population der Eisbären im natürlichen Lebensraum ist gefährdet und im Ouwehands Zoo im niederländischen Rhenen darf man nun auf Nachwuchs hoffen. Wolodja ist wohlbehalten in Rhenen in der niederländischen Provinz Utrecht an gekommen. „Auf Empfehlung des Europäischen Erhaltungszuchtprogramms ist...

  • Charlottenburg
  • 01.02.19
  • 166× gelesen
Die Schwarzspitzen-Riffhaie im Aquarium sind die Stars der Unterwasser-Szene.

Stars der Unterwasser-Szene
Zwei neue Haie sind im Aquarium eingezogen

Sie sind die Stars der Unterwasser-Szene, von Mythen umgeben und gehören seit jeher zu den faszinierendsten Geschöpfen der Erde: Haie. Das Riff im Aquarium ist seit Mitte Januar um zwei dieser Meeresbewohner reicher: Zwei Schwarzspitzen-Riffhai-Weibchen aus Leipzig sind eingezogen.  Als der Spezial-Sattelschlepper das Aquarium erreichte, war die Spannung groß. Aus dem Zoo Leipzig wurden die beiden Schwarzspitzen-Riffhaie Elke, 20 Jahre alt, und die sechsjährige Susi erwartet. Dank großer...

  • Charlottenburg
  • 24.01.19
  • 119× gelesen
„Ein Zaun macht den Magdeburger Platz noch nicht lebenswert“, so die SPD. In der BVV Mitte gibt es einen großen Wunschkatalog für eine Umgestaltung.

Überflüssig, zu teuer, zu langwierig
Stadträtin zerrupft BVV-Pläne für Gestaltung des Magdeburger Platzes

Ende September vergangenen Jahres hatte die Bezirksverordnetenversammlung (BVV) Mitte das Bezirksamt aufgefordert, gemeinsam mit Anwohnern, Anliegern und Prostituierten, ihren Vertretern vor Ort und dem Stadtteilforum Tiergarten-Süd „weitere Maßnahmen zu ergreifen“, um auf dem Magdeburger Platz und in seiner Umgebung „die Aufenthaltsqualität zu verbessern“. Viele Ideen hatte die BVV dafür zusammengetragen. Das Grünflächenamt mit seiner politischen Spitze, Stadträtin Sabine Weißler (Grüne), hat...

  • Tiergarten
  • 10.01.19
  • 73× gelesen
  •  1

Spreebogenpark wird fertiggestellt
Nach jahrelangem Streit kommt Ostumfahrung der Schweizer Botschaft weg

In der letzten Novemberwoche haben vorbereitende Baumaßnahmen für die Vollendung des sechs Hektar großen Spreebogenparks begonnen. Dazu wird die Ostumfahrung der Schweizer Botschaft zurückgebaut, die den Park zerschneidet. Über ein Jahrzehnt lang haben das Land Berlin und der Bund über das Entfernen dieser Straße gestritten. Entgegen der ursprünglich abgestimmten Verkehrsplanung meldeten Bundestag und Bundeskanzleramt Sicherheitsbedenken an. Diese scheinen nun aus dem Weg geräumt worden zu...

  • Tiergarten
  • 30.11.18
  • 66× gelesen

Arbeiten in der Bellevueallee im Großen Tiergarten
Linden pflegen, Bestand sichern

Drei Jahrzehnte nach ihrer Pflanzung haben die Linden der Bellevueallee im Großen Tiergarten viel Konkurrenz von anderen Bäumen bekommen. Dagegen schreitet  das Grünflächenamt ein. Zu Beginn der 90er-Jahre pflanzte man entlang der Promenade, die quer durch den Großen Tiergarten von Schloss Bellevue zum Kemperplatz führt, Linden. Das entsprach historisch den Plänen von Georg Wenzeslaus von Knobelsdorff (1699-1753), Soldat, Porträt- und Landschaftsmaler, Theaterintendant, Landschaftsgestalter,...

  • Tiergarten
  • 08.11.18
  • 6× gelesen

Jury sucht neue Mitglieder

Tiergarten. Die Jury der Stadtteilkasse Tiergarten-Süd sucht neue Mitglieder. Die Wahl soll zum Jahreswechsel erfolgen. Die Jury entscheidet über die Finanzierung von Nachbarschaftsprojekten im Kiez. Alljährlich steht eine Fördersumme über 5000 Euro zur Verfügung. Kosten von bis zu 500 Euro je Vorhaben werden übernommen. Die Jurymitglieder treffen sich drei- bis fünfmal im Jahr zu Sitzungen. Interessierte wenden sich an die Stadtteilkoordinatorin für Tiergarten-Süd, Elena Brandes, Telefon...

  • Tiergarten
  • 07.11.18
  • 3× gelesen
Anzeige
Hell und umweltfreundlich: Die neue LED-Beleuchtung in den HELLWEG Bau- und Gartenmärkten senkt den Energiebedarf und spart viele Tonnen klimaschädliches Kohlendioxid.

Nachhaltigkeit ist Trumpf
HELLWEG Bau- und Gartenmärkte werden auf LED umgerüstet

HELLWEG setzt auf Nachhaltigkeit und investiert fortlaufend in umweltschonende energieeffiziente Gebäudetechnik. Aktuell hat das Familienunternehmen 34 Bau- und Gartenmärkte auf LED-Beleuchtung umgestellt. Im Zuge der Umrüstung wurden mehr als 60 000 LED-Leuchtmittel in den Bau- und Gartenmärkten installiert. Die neue Decken- und Regalbeleuchtung erstrahlt nicht nur sichtbar heller und sorgt damit für ein noch angenehmeres Einkaufserlebnis für die Kunden, sondern verbraucht auch deutlich...

  • Charlottenburg
  • 31.08.18
  • 161× gelesen

Kranke alte Buche gefällt

Tiergarten. Im Tiergarten musste eine Buche mit einem Stammdurchmesser von 1,9 Metern gefällt werden. Der Baum war von Fäule und dem Brandkrustenpilz befallen. Auf Dauer war sein Stand nicht mehr sicher. KEN

  • Tiergarten
  • 24.08.18
  • 14× gelesen
  • 1
  • 2

Beiträge zu Umwelt aus

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.