Tiergarten - Blaulicht

Beiträge zur Rubrik Blaulicht

Bismarck-Denkmal beschmiert

Tiergarten. Unbekannte haben das Bismarck-Nationaldenkmal mit "Decolonize Berlin" beschmiert. Flyer am Zaun vor dem Denkmal forderten die Leser dazu auf, sich mit den Verbrechen der deutschen Kolonialgeschichte auseinanderzusetzen. Auch das Bismarck-Denkmal in Hamburg wurde beschmiert. Die Polizei ermittelt. Das Bündnis "Decolonize Berlin" hat sich von der Aktion distanziert. Der Verein ist Träger der Koordinierungsstelle zur Erstellung eines gesamtstädtischen Konzepts zur Aufarbeitung der...

  • Tiergarten
  • 23.07.20
  • 14× gelesen

Bei Auseinandersetzung schwer verletzt

Tiergarten. In der Nacht zum 23. Juli erlitten zwei Männer bei einer Auseinandersetzung schwere Verletzungen. Bisherigen Erkenntnissen zufolge gab es zwischen einem 37-Jährigen und einem 27 Jahre alten Mann gegen 23.30 Uhr an der Kreuzung Kluck-/Ecke Pohlstraße zunächst eine verbale Auseinandersetzung, in deren Verlauf die beiden mit abgebrochenen Glasflaschen aufeinander losgingen. Anschließend flüchteten die Männer in entgegengesetzte Richtungen. Polizeikräfte der 11. Einsatzhundertschaft...

  • Tiergarten
  • 23.07.20
  • 41× gelesen

Beschwerden gegen Polizisten

Berlin. Der mit zwei Mitarbeitern besetzte Bereich der Zentralen Beschwerdestelle der Polizei hat im vergangenen Jahr 1820 Beschwerden bearbeitet. 2016 gingen beim Zentralen Beschwerdemanagement (ZBM) noch 2016 Fälle ein. Das geht aus der Antwort des Innenstaatssekretärs Torsten Akmann (SPD) auf eine Anfrage des Abgeordneten Benedikt Lux (Bündnis 90/Die Grünen) hervor. Zwölf Prozent der Fälle wurden 2019 vom ZBM-Team als berechtigt eingestuft, 69 Prozent als unberechtigt und 19 Prozent als...

  • Mitte
  • 19.07.20
  • 321× gelesen
  •  2
Die Höhenretter der Berliner Feuerwehr bergen von der Kuppel des Reichstags aus eine Person aus der "Möhre".
  11 Bilder

Rettung aus der „Möhre“
Berliner Feuerwehrleute trainieren die Bergung eines Verletzten in der Reichstagskuppel

Erstmals haben Spezialisten der Feuerwehr in der Reichstagskuppel die Bergung einer verletzten Person aus der „Möhre“ trainiert. So nennen dort alle das trichterförmige „Lichtumlenkelement“, das den Plenarsaal mit Tageslicht versorgt. Seit über 20 Jahren klettern mehrmals im Jahr Wartungsmechaniker in den markanten Spiegelkegel. Die beeindruckende Konstruktion mit 360 Einzelspiegeln lenkt von der Kuppel diffuses Tageslicht in den zehn Meter tiefer gelegenen Saal. Das Innere der „Möhre“...

  • Tiergarten
  • 16.07.20
  • 94× gelesen

Stadtweite Kontrollen

Berlin. Die Polizei hat bei einem sogenannten Schwerpunkteinsatz vom 6. bis 12. Juli insgesamt 1662 Verkehrsteilnehmer überprüft. Durch die stadtweiten Kontrollen soll der „Überwachungsdruck spürbar und nachhaltig erhöht und eine Sensibilisierung sowie Einsicht für regelgerechtes Verhalten bei den Verkehrsteilnehmenden erreicht werden“, heißt es. Den Polizisten gingen 17 Fahrer ins Netz, die keinen Führerschein hatten. Es wurden 912 Verkehrsordnungswidrigkeiten angezeigt und 41 Strafanzeigen...

  • Mitte
  • 15.07.20
  • 245× gelesen

Denkmal beschädigt

Tiergarten. Zum wiederholten Male ist das Denkmal für die im Nationalsozialismus verfolgten Homosexuellen beschädigt worden. Ein bislang unbekannter Fahrradfahrer hat am 14. Juni kurz vor acht Uhr zwei Glasflaschen gegen das Denkmal geworfen. Die Flaschen hatte er kurz zuvor aus einem Mülleimer genommen. Der Polizeiliche Staatsschutz ermittelt. KEN

  • Tiergarten
  • 17.06.20
  • 29× gelesen

E-Rollerfahrer schwer verletzt

Tiergarten. Die Ursache ist noch nicht geklärt. Die Folgen für einen Elektroroller-Fahrer sind schwer. Der 44-Jährige war am 1. Juni gegen 19.45 Uhr an der Kreuzung Ben-Gurion-Straße und Potsdamer Straße mit einem Renault-Fahrer (56) zusammengestoßen, der aus der Ben-Gurion-Straße kommend links in die Potsdamer Straße einbiegen wollte. Der Rollerfahrer erlitt Verletzungen an Beinen und Rumpf. Eine 33-jährige Zeugin leistete bis zum Eintreffen der Rettungskräfte Erste Hilfe. KEN

  • Tiergarten
  • 03.06.20
  • 26× gelesen
Die Tat geschah wohl am Wochenende.

Angriff auf Schwules Museum
Unbekannte werfen Steine auf Fensterscheibe

Das Schwule Museum in der Lützowstraße ist angegriffen worden. Wahrscheinlich war es am Wochenende des 18. und 19. April, als bislang Unbekannte das Museum in Tiergarten-Süd attackiert haben. Die Täter sollen Steine auf eine Fensterscheibe geworfen und diese stark beschädigt haben. „Der genau Zeitpunkt des Angriffs ist unklar“, erklärt Museumssprecher Daniel Sander. Das Museum ist wie alle anderen Kultureinrichtungen in der Stadt wegen der Corona-Pandemie geschlossen. Daher ist an...

  • Tiergarten
  • 23.04.20
  • 67× gelesen

Erpressung auf dem Straßenstrich

Tiergarten. Drei Männer müssen sich derzeit wegen gewerbs- und bandenmäßiger Erpressung vor dem Landgericht verantworten. Die Angeklagten im Alter von 24 bis 36 Jahren sollen von zumeist unerfahrenen Prostituierten auf dem Straßenstrich im Kurfürstenkiez „Standgelder“ von wöchentlich 100 bis 180 Euro gefordert haben. Den Frauen wurde angedroht, sie ansonsten zu vertreiben. Einem 24-jährigen Beschuldigten werden sechs Taten zur Last gelegt. Die beiden anderen Angeklagten sollen in jeweils zwei...

  • Tiergarten
  • 21.04.20
  • 96× gelesen

Spuckattacke im Tiergarten

Tiergarten. Vor Ostern hat ein 43-Jähriger am Großen Stern einer 22 Jahre alten Frau ins Gesicht gespuckt. Zuvor soll der Mann der Spaziergängerin zu nahe gekommen sein. Sie hielt ihn mit ausgestrecktem Arm auf Abstand. Der Mann flüchtete, wurde aber später aufgrund der Personenbeschreibung in der Straße des 17. Juni von der Polizei vorübergehend festgenommen. Die attackierte junge Frau hatte die Angst geäußert, sich durch den Angriff des Mannes mit dem Coronavirus angesteckt zu haben. Die...

  • Tiergarten
  • 14.04.20
  • 60× gelesen

Warnung: Falsche DRK-Mitarbeiter unterwegs

Betrüger sind einfallsreich, sie geben sich als Handwerker, Mitarbeiter des Ordnungsamts oder der Polizei aus, um Senioren um ihr Geld zu bringen. Aktuell sollen in Berlin Kriminelle unterwegs sein, die vorgeben, Mitarbeiter des DRK zu sein, um Einlass in Wohnungen von Senioren zu bekommen. Einer Seniorin sollen bereits 300 Euro gestohlen worden sein. Die Männer sollen mit falschen DRK-Ausweisen und Mitgliederlisten ausgestattet sein. Gudrun Sturm, Vorsitzende des Vorstands des DRK...

  • Charlottenburg
  • 25.03.20
  • 1.228× gelesen

Berliner Polizei warnt
Coronavirus – Neue Masche der Enkeltrickbetrüger

Die Berliner Polizei warnt: In den letzten Tagen wurden von Senioren häufiger Trickbetrügereien im Zusammenhang mit dem Enkeltrick vor dem Hintergrund Coronavirus angezeigt. Nach den bisherigen Aussagen sollen Unbekannte bei den älteren Menschen anrufen und sich als Angehörige ausgeben haben, die sich mit dem Virus infiziert hätten, im Krankenhaus liegen und nun dringend Geld für teure Medikamente bräuchten. Dann werde vereinbart, dass in Kürze jemand an der Wohnanschrift der Angerufenen...

  • Charlottenburg
  • 12.03.20
  • 1.770× gelesen

Größeres Sicherheitsgefühl
Weniger Müll und Wildwuchs auf dem Weg zum Schleusenkrug

Unter dem Eindruck des brutalen Mordes im September 2017 an der damals 60-jährigen Kunsthistorikerin Susanne Fontaine hatte die Bezirksverordnetenversammlung von Mitte gut zwei Monate nach der Tat den Beschluss gefasst, den Weg vom Hardenbergplatz zur Gaststätte Schleusenkrug sicher zu gestalten. Das hat das Bezirksamt umgesetzt. Der inzwischen zu einer lebenslangen Freiheitsstrafe verurteilte gebürtige Tschetschene Ilyas R. verübte den Mord nur zwanzig Meter vom Hardenbergplatz entfernt....

  • Tiergarten
  • 29.02.20
  • 83× gelesen

Ärztlicher Bereitschaftsdienst über die Feiertage
Leitstelle der KV Berlin ist rund um die Uhr unter der Telefonnummer 116 117 zu erreichen

Der ärztliche Bereitschaftsdienst der Kassenärztlichen Vereinigung (KV) Berlin ist auch über die Weihnachtsfeiertage und den Jahreswechsel rund um die Uhr im Einsatz. Patienten, die in dieser Zeit akut erkranken, sollten die kostenfreie Telefonnummer des ärztlichen Bereitschaftsdienstes 116 117 anrufen. Hier erfahren die Patienten, wie dringend eine ärztliche Versorgung ist, welche Praxen im Stadtgebiet außerhalb der regulären Praxiszeiten geöffnet haben und wo sich die KV-Notdienstpraxen...

  • Charlottenburg
  • 23.12.19
  • 601× gelesen

Drogen und Gewalt in Parks

Tiergarten. Nicht allein der bundesweit bekanntgewordene Görlitzer Park ist ein gefährlicher Ort in Berlin. Das hat die Anfrage des Berliner Abgeordneten Marcel Luthe (FDP) ergeben. Wenn es um Straftaten wie Diebstahl, Drogenhandel und Gewalttaten geht, steht der Park am Gleisdreieck gleich an zweiter Stelle der Polizeistatistik. Die Straftaten haben dort um mehr als das Dreifache zugenommen. Im Kleinen Tiergarten ist die Zahl der Straftaten gegenüber dem Vorjahr fast gleichgeblieben. Der...

  • Tiergarten
  • 07.12.19
  • 191× gelesen

Gegen Baum geprallt

Tiergarten. Bei einem Verkehrsunfall am Schöneberger Ufer ist ein Motorradfahrer lebensgefährlich verletzt worden. Der 45 Jahre alter Biker hatte am 26.September gegen 17.30 Uhr ein vor ihm fahrendes Auto etwa auf Höhe der George-C-.Marshall-Brücke verkehrswidrig und mit zu hoher Geschwindigkeit rechts überholt. Dabei soll er das Auto berührt und sein Gleichgewicht verloren haben. Der Motorradfahrer kam von der Bahn ab und prallte gegen einen Baum. Beamte einer Einsatzhundertschaft, die sich...

  • Tiergarten
  • 01.10.19
  • 47× gelesen

38 Verkehrsunfälle mit vielen Verletzten
Knapp zwei Monate E-Scooter in Berlin: Polizei zieht Zwischenbilanz

Seit Mitte Juni dürfen zugelassene Elektrokleinstfahrzeuge am Straßenverkehr teilnehmen. Die zurückliegenden Wochen haben gezeigt, dass sich die Stadt und die Menschen noch an diese neuen Fahrzeuge gewöhnen müssen. Das gilt sowohl für die Nutzer als auch für alle anderen, die in Berlin am Verkehr teilnehmen. Seit dem 15. Juni 2019 wurden 38 Verkehrsunfälle mit sieben Schwer- und 27 Leichtverletzten polizeilich registriert. In 34 von 38 Fällen haben die E-Scooterfahrer offenbar die Unfälle...

  • Charlottenburg
  • 07.08.19
  • 1.010× gelesen

Denkmal beschmiert

Tiergarten. Zum wiederholten Mal ist das Denkmal für die im Nationalsozialismus verfolgten Homosexuellen beschädigt worden. Diesmal wurde das Sichtfenster des Denkmals im Großen Tiergarten mit weißer Farbe zugeschmiert. Jörg Steinert, Geschäftsführer des Lesben- und Schwulenverbandes Berlin-Brandenburg, hat bei der Polizei Anzeige gegen Unbekannt erstattet. „Das Denkmal steht seit zehn Jahren im Berliner Tiergarten und wurde bereits mehrmals unter grober Gewaltanwendung beschädigt“, sagt...

  • Tiergarten
  • 06.08.19
  • 38× gelesen

Denkmal beschädigt

Tiergarten. Das Denkmal für die im Nationalsozialismus ermordeten Sinti und Roma im Großen Tiergarten südlich des Reichstags ist von Unbekannten beschädigt worden. Entdeckt wurde die Tat am 11. Juli gegen 18 Uhr. Beschädigt wurden die Glaswände des Denkmals. Der für politische Delikte zuständige Staatsschutz des Berliner LKA ermittelt. Das Denkmal am Simonweg im Großen Tiergarten erinnert seit seiner Einweihung am 24. Oktober 2012 an die bis zu 500 000 Männer, Frauen und Kinder, die als...

  • Tiergarten
  • 16.07.19
  • 55× gelesen

Spielplatz wieder offen

Tiergarten. Nach einer Vandalismusattacke am 14. Mai – Unbekannte hatten Farbpatronen entleert – musste der Spielplatz in der Pohlstraße gesperrt werden. Inzwischen wurde der Sand sowie die betroffenen Steinflächen von einer Fachfirma ausgewechselt. Der Spielplatz ist wieder zugänglich. Das Bezirksamt ermittelt noch die genaue Schadenssumme. KEN

  • Tiergarten
  • 21.05.19
  • 15× gelesen

Vandalismus auf Spielplatz

Tiergarten. In der Nacht zum 14. Mai haben Unbekannte Farbpatronen auf dem Spielplatz an der Pohlstraße entleert. Der Spielplatz wurde umgehend bis auf weiteres gesperrt. Der Sand ist hochgradig verschmutzt und muss ausgetauscht werden. Die Kosten belaufen sich auf mehrere Tausend Euro.

  • Tiergarten
  • 21.05.19
  • 40× gelesen

Fenster beschmiert

Tiergarten. Ein Unbekannter hat am 9. April gegen 21.45 Uhr die vier Fensterscheiben der CDU- Bundesgeschäftsstelle an der Klingelhöferstraße mit weißer und roter Farbe beschmiert. Als die von Zeugen alarmierte Polizei anrückte, floh der Mann. Der Polizeiliche Staatsschutz beim Landeskriminalamt hat die Ermittlungen aufgenommen. KEN

  • Tiergarten
  • 10.04.19
  • 18× gelesen

Zeugen eines Raubes gesucht

Tiergarten. Die Polizei sucht Zeugen eines Raubes, der sich am 12. März gegen 3.30 Uhr am S-Bahnhof Tiergarten ereignet hat. Danach soll ein 48-Jähriger vom mutmaßlichen Täter auf dem Bahnsteig verfolgt, gepackt und geschlagen worden sein Der Täter floh mit dem Rucksack des Opfers in unbekannte Richtung. Das Opfer erlitt schwere Verletzungen an Kopf und Rumpf. Zuvor soll der Tatverdächtige am Fahrradabstellplatz am S-Bahnhof randaliert haben. Der Gesuchte ist 40 bis 45 Jahre alt, 175 bis 180...

  • Tiergarten
  • 18.03.19
  • 32× gelesen

Mutmaßliche Räuber gesucht

Tiergarten. Am 7. Dezember haben drei Männer einen Spätkauf an der Gabriele-Tergit-Promenade überfallen. Die Polizei sucht das Trio mit Bildern und einem Video aus einer Überwachungskamera. Das Bildmaterial kann unter www.berlin.de/polizei/polizeimeldungen/pressemitteilung.764635.php angesehen werden. Wer sachdienliche Hinweise geben kann, kann sich an das Raubkommissariat an der Perleberger Straße zu Bürodienstzeiten unter der Telefonnummer 46 64 37 31 10 und außerhalb unter 46 64 37 11 00...

  • Tiergarten
  • 28.02.19
  • 33× gelesen

Beiträge zu Blaulicht aus

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.