Anzeige
  • 9. April 2017, 00:00 Uhr
  • 0× gelesen
  • 0

Die Innere Mongolei

14. April 2017 um 19:00
Chinesisches Kulturzentrum, 10785, Berlin

Tiergarten. Thema des deutsch-chinesischen Kulturjahres 2017, das gleichzeitig das 45. Juiläumsjahr der diplomatischen Beziehungen zwischen China und Deutschland ist, ist das autonome Gebiet Innere Mongolei im Norden der Volksrepublik China. Zur Eröffnung des Kulturjahres in Anwesenheit des Botschafters Shi Mingde lädt das Chinesische Kulturzentrum am 14. April um 19 Uhr in sein Haus in der Klingelhöferstraße 21 ein. Zu erleben ist eine Aufführung des Gesangs- und Tanzensembles der Hohhot Ethnic Performing Arts Group, die Ausstellung „Das schöne Grasland, meine Heimat“ des Fotografenverbandes der Inneren Mongolei sowie eine moderne Ausstellung zur Handwerksarbeiten von drei mongolischen Kunsthandwerkern. Für die Eröffnungsveranstaltung bittet das Kulturzentrum um Anmeldung unter  26 39 07 90 oder per E-Mail an info@c-k-b.eu. Das Chinesische Kulturzentrum ist geöffnet montags bis freitags von 9 bis 18 Uhr und sonntags von 11 bis 18 Uhr. KEN

Autor: Karen Noetzel
aus Schöneberg
Anzeige