Neue Laternen geplant
Mehr Licht für Wege zum Müllplatz

Weil Anwohnern die Wege zum Müllplatz zu dunkel sind, sollen die jetzt beleuchtet werden.

Die Deutsche Wohnen will vor dem Wohnhaus an der Westerwaldstraße 1 zwei neue Laternen installieren. Die Wohnungsbaugesellschaft reagiert damit auf Hinweise von Kai Wegner (CDU). Anwohner hatten sich bei dem Spandauer Bundestagsabgeordneten wiederholt darüber beschwert, dass die Wege zum neuen Müllplatz besonders für ältere und gehbehinderte Mieter zu dunkel und zu beschwerlich sind. Wegner hatte daraufhin zwecks Nachbesserungen Kontakt zur Wohnungsbaugesellschaft aufgenommen.

Die Antwort kam jetzt. Die zwei zusätzlichen Laternen sollen zügig aufgestellt und mit LED-Leuchten bestückt werden. Die strahlen intensiver.

Der neue Müllplatz war nötig, weil der Müllschlucker in dem 17 Stockwerke hohen Hochhaus an der Westerwaldstraße 1 trotz Mieterprotest im Oktober geschlossen wurde. Die Müllschächte in Berliner Hochhäusern werden sukzessiv abgeschafft. Sie sind zwar praktisch, meist aber weder umweltfreundlich, weil der Müll nicht getrennt wird, noch brandschutzsicher.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen