Richtfest für Neubau der Genossenschaft Vorwärts
100 neue Wohnungen in Tierparknähe

Der Richtkranz an der Otto-Schmirgal-Straße weist darauf hin: Im Rohbau ist das neue Haus fertig.
  • Der Richtkranz an der Otto-Schmirgal-Straße weist darauf hin: Im Rohbau ist das neue Haus fertig.
  • Foto: Vorwärts
  • hochgeladen von Berit Müller

Ganz in der Nähe des Tierparks Berlin feierten die Wohnungsbaugenossenschaft Vorwärts und die Kondor Wessels Bouw Berlin GmbH vor Kurzem Richtfest. In der Otto-Schmirgal-Straße 10–12 entsteht ein Haus mit 100 neuen Wohnungen für den Friedrichsfelder Kiez.

Der Rohbau ist fertig, jetzt geht der Innenausbau los. Spätestens im Sommer 2020 sollen die Mitglieder der Genossenschaft einziehen können. Dieses wichtige Etappenziel wurde gebührend gefeiert, unter den Gästen war auch Lichtenbergs Bürgermeister Michael Grunst (Die Linke). Er lobte die „gute, sichere und sozial verantwortbare Wohnungsversorgung“, die bei einer Genossenschaft üblich sei. „Deshalb bauen wir auf eine gute Zusammenarbeit mit den Genossenschaften in Lichtenberg.“

Bezahlbare Mieten

Der hohe Vorfertigungsgrad der Bauteile, immer wiederkehrende Grundrisse und solide Grundausstattungen ohne viel Schnickschnack sorgen nach Angaben der Vorwärts eG für vergleichsweise überschaubare Baukosten. Aus diesem Grund sei es auch möglich, die Mieten der Zwei,- Drei- und Vierzimmer-Wohnungen auf einem für Neubauten niedrigen Niveau zu halten.

„Guter bezahlbarer Wohnraum ist das Grundanliegen von Genossenschaften“, so Tom Wünsche, Vorstandsvorsitzender der Genossenschaft Vorwärts. „Der Neubau und die Erhaltung von Wohnungen wird systematisch mit viel Weitsicht auch für zukünftige Generationen umgesetzt. Genau das erwarten unsere Mitglieder von uns.“

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen