Hitlergruß gezeigt
Polizei sucht Zeugen

Nachdem zwei bisher Unbekannte in einer S-Bahn zwischen den Bahnhöfen Friedrichshagen und Karlshorst mehrfach den Hitlergruß gezeigt hatten, schritten Fahrgäste ein.

Dabei wurde ein Zeuge schwer verletzt. Der Vorfall passierte am 12. Mai gegen 21.30 Uhr. Die Männer waren bereits auf dem Bahnsteig in Friedrichshagen beim Zeigen des Nazigrußes beobachtet worden. Eine Zeugin rief die Männer zur Ordnung, daraufhin entwickelte sich eine verbale Auseinandersetzung, dann stiegen alle Beteiligten in eine S 3. Am Bahnhof Karlshorst zeigten die Männer erneut den Hitlergruß. Als sie den Bereich, in dem die Zeugen saßen, betreten wollten, hielt der später Geschädigte einem der Männer die flache Hand vor die Brust. Daraufhin warf der zweite Unbekannte dem Mann eine volle Bierflasche an den Kopf, danach flohen die Randalierer über die Gleise. Durch den Wurf wurde dem Zeugen ein Zahn ausgeschlagen, außerdem erlitt er eine Platzwunde.

Die Bundespolizei ermittelt gegen Unbekannt und sucht Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben oder Angaben zu den Tätern machen können: Hinweise an die Wache Ostbahnhof: ¿297 77 90.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen