Verglaste Hochhäuser sind eine ästhetische und thermische Bausünde

Die Ästhetik und Energieverschwendungvon Glastürmen bekommt internationalen Gegenwind
2Bilder
  • Die Ästhetik und Energieverschwendungvon Glastürmen bekommt internationalen Gegenwind
  • Foto: Andreas Steinhoff
  • hochgeladen von Thomas Reis
Corona- Unternehmens-Ticker

Dieser Tage wird die Architektur Kritik an verglasten Hochhäusern wieder lauter. Die Vergangenheit ist schwierig neu zu beurteilen. Aber auch die Zukunft wird Glastürme bringen, denn es einfach zu verlockend einen Turm in Glas zu verpacken. Wie wir im Treehugger diese Tage lesen können: 

Die moderne Glasfassade an den meisten ikonischen Türmen ist aus vier Gründen billig: Die Materialien sind billig; Die Herstellung der Glaswände ist billig. Die Vorhängefassaden erfordern wenig handwerkliches Können oder Facharbeit. und die Hersteller nehmen die Computerzeichnungen der Architekten und übersetzen sie in Konstruktionszeichnungen, wodurch die Arbeit der Architekten ebenfalls geschont wird.

Der Architekturkritiker Blair Kamin ist nicht von Ganzglas- Gebäuden beeindruckt. In seinem Bericht über einen neuen Glasturm in Chicago:

Glas ist zwar ein Zeichen für Modernität, seine Transparenz ist unwiderstehlich für alle, die sich nach Panoramablick sehnen, und ist tendenziell billiger als Mauerwerk. Aber gibt es keinen Platz für Materialien, die länger halten, mehr Charakter haben und Energie effizienter sind?

Witold Rybczynski greift Kamin auf, um die Transparenzfalle zu beschreiben, und beschwert sich darüber, dass Städte vor allem von Glaskästen und Glasbändern dominiert werden.

Das Problem mit transparentem Glas ist, dass es keinen Schatten wirft und ohne Schatten kann es kein „Spiel der Volumina“ geben. Da minimalistische und modernistische Architektur keine Dekoration oder Verzierung gebietet, bleibt dann nicht viel zum Betrachten über.

So haben wir jetzt gelernt die globale modernde Architektur der Glastürme ist neben der energetischen auch eine ästhetische Bausünde. Hier noch ein online Klimaanlagen BTU und Watt Rechner, welcher Fenster ein wenig berücksichtigt, nach einer US Methode(Algorithmus).

Die Ästhetik und Energieverschwendungvon Glastürmen bekommt internationalen Gegenwind
Schwarzer Glas Turm in Wien nicht Berlin. Nicht nur viel Glas, sondern auch noch in einem tiefen Schwarz um eine schöne Urban Heat Island zu bekommen.
Autor:

Thomas Reis aus Gatow

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Beitragsempfehlungen

WirtschaftAnzeige
  3 Bilder

Bis 10. Juli mitmachen bei Verbraucherumfrage
Mehr Wertschätzung für regionale Lebensmittel?

Der Agrarmarketingverband pro agro und der Verband Digitalwirtschaft Berlin-Brandenburg (SIBB e.V.) starten eine Umfrage zum Thema:  Mehr Wertschätzung für regionale Lebensmittel.  Toilettenpapier, Hamsterkäufe, Begrenzungen der Kundenzahlen in den Geschäften - die mediale Berichterstattung der vergangenen Monate zum Einkaufsverhalten der Verbraucher war bestimmt von diesen drei Schlagzeilen.  Doch wie hat sich das Einkaufsverhalten in Berlin und Brandenburg verändert? Wurde häufiger...

  • 03.07.20
  • 192× gelesen
BildungAnzeige
  4 Bilder

Jeder kann was!
Freie Ausbildungsplätze an der Emil Molt Akademie

Wir sind eine Berufsfachschule, Fachoberschule und Fachschule in freier Trägerschaft. Vor zwei Jahren im neuen Vollholzgebäude in Schöneberg eingezogen, freuen wir uns, Ihnen mit neuer Kapazität folgende Bildungsgänge anbieten zu können: Die Ausbildung zum Sozialassistenten, in zwei Jahren - Voraussetzung: Berufsbildungsreife (BBR) Die Ausbildung zum Kaufmännischen Assistenten, in zwei Jahren - Voraussetzung: Mittlerer Schulabschluss (MSA) Die Allgemeine Fachhochschulreife,...

  • Schöneberg
  • 01.07.20
  • 137× gelesen
  •  1
SportAnzeige
  2 Bilder

Neue Mini Tore
Jubel bei den Minis des SSV Köpenick Oberspree

Mit großer Freude können unsere Juniorenmannschaften wieder mit dem Training beginnen und zeigen mit ganzem Stolz ihre neuen Bazooka FUNino Tore, selbstverständlich mit unserem schönen Vereinslogo auf dem Netz. Großer Dank gilt hierbei der Unterstützung dem ehemaligen Union Profifußballspieler Steven Jahn und seiner Firma Zoccer mit Sitz am Treptower Park, Homepage: www.dubisteinzoccer.de Ebenso möchten wir uns bei den beiden Trainern Frank Schumann und Maik Ratsch bedanken, die diese...

  • Niederschöneweide
  • 15.06.20
  • 96× gelesen

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen