„Bildende Oasen“ ausgestellt

Gatow. „Fasahat – Bildende Oasen“ heißt eine Ausstellung im AWO Refugium. Sie eröffnet am Freitag, 29. März. Die Ausstellung zeigt „Hybride Vitrinen – Monumente“ und Räume, die von Monumenten des Pergamonmuseums inspiriert wurden. Die Bildenden Oasen entstanden unter der Leitung der Künstlerin Nahed Mansour in Zusammenarbeit mit professionellen Künstlern und Tischlern, den ARRIVO Berlin Übungswerkstätten sowie dem Team und den Bewohnern der Flüchtlingsunterkunft, Ehrenamtlichen, Nachbarn und Spandauer Schülern. Die Schau ist das Ergebnis des zweijährigen Projektes „Fasahat“. Die Vernissage beginnt um 17.40 Uhr im AWO Refugium An der Havel, Waldschluchtpfad 27. Die Kunstwerke sind dauerhaft ausgestellt. uk

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen