Betten brannten in Flüchtlingsheim: Vier Personen leicht verletzt

Hakenfelde. Bei einem Brand in der Flüchtlingsunterkunft an der Mertensstraße sind vier Personen leicht verletzt worden. Die 950 Flüchtlinge mussten aber nicht evakuiert werden.

Das Feuer war am 28. April gegen 4 Uhr morgens ausgebrochen. Gebrannt hatten zwei Doppelstockbetten in Halle 1. Dort waren Frauen und Kinder untergebracht. Als die Feuerwehr eintraf, hatte die Sprinkleranlage die Flammen bereits gelöscht. Wegen des starken Rauchs mussten die Bewohner die Unterkunft kurzzeitig verlassen. „Eine Evakuierung war aber nicht nötig. Die Bewohner aus Halle 1 konnten in eine andere Halle umziehen“, informierte Gesundheitsstadtrat Frank Bewig (CDU). Das Gesundheitsamt des Bezirks hatte sich die Situation vor Ort angesehen. Die Polizei ermittelt jetzt die Ursache des Brandes.

Die ehemalige Zigarettenfabrik an der Mertensstraße dient seit Oktober 2015 als Unterkunft für bis zu 1000 Flüchtlinge. Dort leben vor allem Syrer und Afghanen. Betreiber der Unterkunft ist die Berliner Stadtmission. Im November 2015 geriet das Heim schon einmal in die Schlagzeilen, weil es unter den Bewohnern zu einer Massenschlägerei gekommen war. uk

Autor:

Ulrike Kiefert aus Spandau

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.