Alles zum Thema Frank Bewig

Beiträge zum Thema Frank Bewig

Umwelt
Müllszenarien wie an der „Dog-Station“ an der Kreuzung Seegefelder Straße/Borkzeile sollen bald der Vergangenheit angehören.

Bezirk ersetzt ehemalige „Dog-Stations“
Neue Tütenspender für Vierbeiner

Leser des Spandauer Volksblattes haben darauf aufmerksam gemacht, dass die von der Firma Wall betriebenen Beutelspender für Hundekot nicht mehr aufgefüllt werden und dazugehörige Mülleimer überquillen. Wir haben im Bezirksamt nachgefragt. Die noch vorhandenen Säulen mit Beuteln und Mülleimern für Hundeabfall sind nicht mehr lange in Spandau zu sehen. Nachdem der Berliner Senat den Werberechtsvertrag mit der zuständigen Firma Wall GmbH gekündigt hat, werden deren Stationen nicht weiter...

  • Bezirk Spandau
  • 20.07.19
  • 21× gelesen
Bauen
Das dunkel umrandete Milieuschutzgebiet "Altstadt/Neustadt" hier in der groben Übersicht.
2 Bilder

Bezirk erhält zwei soziale Erhaltungsgebiete
Milieuschutz für die Altstadt

Spandau bekommt mit der „Altstadt/Neustadt“ und der „Wilhelmstadt“ seine ersten zwei Milieuschutzgebiete. Bevor sie formell festgesetzt werden, sollen tiefergehende Analysen folgen. Das Bezirksamt hat auf Vorlage von Baustadtrat Frank Bewig (CDU) die Aufstellung von sozialen Erhaltungsverordnungen (Milieuschutzgebiete) für die „Altstadt/Neustadt“ und die „Wilhelmstadt“ beschlossen und am 5. Juli im Amtsblatt veröffentlicht. Somit können laut Bezirksamt nun geplante Bauvorhaben für bis zu 12...

  • Spandau
  • 05.07.19
  • 556× gelesen
  •  2
Bauen

Krematoriumbau abgelehnt

Falkenhagener Feld. Das Krematorium an der Pionierstraße kommt nicht. Die Senatsumweltverwaltung hat angekündigt, dem Investor die Betriebserlaubnis nicht erteilen zu wollen. Als Grund führt die Behörde unter anderem den mangelnden Bedarf an weiteren Krematorien in Berlin an. Das Bezirksamt zieht daraus Konsequenzen. „Auf Basis dieser Stellungnahme werden wir den Bauantrag des Investors wegen fehlenden Sachbescheidungsinteresse zurückweisen“, kündigt der zuständige Baustadtrat Frank Bewig (CDU)...

  • Falkenhagener Feld
  • 04.07.19
  • 106× gelesen
Bauen

Betriebserlaubnis vom Senat steht noch aus
Investor will Krematorium bauen

Ein Investor will gegenüber dem Friedhof In den Kisseln ein Krematorium bauen. Der Antrag für die Baugenehmigung ist eingereicht. Entschieden ist aber noch nichts. Beantragt hat das Bauvorhaben die ÄT Ärzte-Treuhand Verwaltungs GmbH & Co. Immobilien KG. Das Unternehmen mit Sitz an der Hardenbergstraße will an der Pionierstraße 63 ein Krematorium errichten. Geplant ist auf rund 485 Quadratmetern ein eingeschossiges Gebäude, in dem auch Trauerfeiern stattfinden. Dazu soll es einen...

  • Falkenhagener Feld
  • 27.06.19
  • 170× gelesen
  •  2
Verkehr

Sperrung zwischen Gatower und Pichelsdorfer Straße
Auf der Heerstraße wird saniert

Wegen Bauarbeiten wird die Heerstraße am ersten Juli-Wochenende abschnittsweise gesperrt. Autos und Busse müssen eine größere Umleitung fahren. Die Heerstraße muss zwischen Gatower und Pichelsdorfer Straße saniert werden. Die Asphaltdeckschicht und die sogenannte Binderschicht brauchen eine Runderneuerung. „Die Arbeiten sind dringend nötig“, informiert Baustadtrat Frank Bewig (CDU), „da die Fahrbahn der Heerstraße auf dem Abschnitt teilweise nicht mehr die erforderliche Griffigkeit aufweist...

  • Wilhelmstadt
  • 26.06.19
  • 966× gelesen
Umwelt

Investor nimmt Eilantrag auf Ausbau des Kanals zur Marina zurück
Naturschutzverbände klagen

Naturschutzverbände verhindern vorerst den Ausbau des Teufelsseekanals zu einer Luxus-Marina. Die Vernichtung des Biotopverbunds im Randgebiet des „Flora-Fauna-Habitat (FFH)-Gebiets Spandauer Forst“ war aus Sicht der Naturschützer durch das Großbauprojekt gefährdet. Stadtrat Frank Bewig sieht die neue Situation kritisch. Noch ist nichts endgültig entschieden, aber die Naturschützer freuen sich bereits, dass „die Chancen nun gut stünden, auch im Hauptverfahren den Ausbau des Kanals zu...

  • Hakenfelde
  • 24.06.19
  • 58× gelesen
  •  1
Verkehr
Wolfgang Lohrer (rechts) und Reinhard Große Sudhoff von der Initiative "Verkehr Spandau Süd" mischen sich gern für die Südspandauer in die Verkehrspolitik des Bezirkes ein.

Initiative „Verkehr Spandau-Süd“ (IVS) klopft Baustellenplanung ab
Entwarnung: Vorerst keine große Baustelle

Die im Vorjahr gegründete Initiative „Verkehr Spandau-Süd“ traf sich kürzlich mit Stadtrat Frank Bewig. Es gab unter anderem Klärungsbedarf aus Sicht der Bürger, wann auf den großen Straßen im Süden Spandaus welche Baustellen realisiert werden. Denn die Einsicht in die neue vom Bezirksamt veröffentlichte Investitionsplanung für den Tiefbau für den Zeitrahmen 2019 bis 2023 hatte die Bürger stutzig gemacht, wie Wolfgang Lohrer von der Initiative erzählt: „In dieser Planung sind rund ein...

  • Kladow
  • 24.06.19
  • 232× gelesen
  •  1
  •  2
Soziales
Ein spannender Moment: Gebannt sehen die Kinder der Kita Immerfrech zu, wie Stadtrat Frank Bewig (Bildmitte) und Jürgen Genger von der BSH Hausgeräte GmbH mit einem der Mädchen das Band zerschneiden. Danach konnte das Planschen an der Wasserspielstraße beginnen.

Spielplatz Jugendweg dank Spende aufgewertet
Wasser marsch!

Dank einer Spende über 14.000 Euro können Kinder in Siemensstadt jetzt auch mit Wasser spielen: Auf dem Spielplatz Jugendweg an der Ecke zum Rohrdamm gibt es eine neue Wasserspielstraße mit Wasserrad. Die Kinder von der Kita „Immerfrech“ sind schon mal riesig begeistert – sie kommen mit ihren Erzieherinnen jetzt mindestens einmal in der Woche vorbei. Die Kita ist seit 2013 Pate des Spielplatzes. Der ist aber natürlich für alle Kinder aus den umliegenden Wohngebieten offen. Und da kommt die...

  • Siemensstadt
  • 21.06.19
  • 100× gelesen
Verkehr

Pendeln auf der Radautobahn
Senatsverwaltung stellt erste Studien für Radschnellverbindungen vor

Mit dem Fahrrad ungehindert aus Berlin in die Peripherie düsen und umgekehrt – keine Utopie. Berlin plant elf solcher Radschnellverbindungen. Von zweien, die den Bezirk durchlaufen, sind jetzt erste Ergebnisse einer Machbarkeitsstudie vorgestellt worden. Verkehrsstaatssekretär Ingmar Streese, der Spandauer Baustadtrat Frank Bewig (CDU) und Vertreter des von infraVelo, einem landeseigenen Tochterunternehmen der Grün Berlin GmbH beauftragten Planungsbüro, haben mit rund 80 Bürgern über...

  • Charlottenburg-Wilmersdorf
  • 19.06.19
  • 83× gelesen
Verkehr

Radschnellverbindungen Nonnendammallee – Falkenseer Chaussee und Spandauer Damm – Freiheit
Öffentliche Informations- und Dialogveranstaltung am 13. Juni 2019

Die Routen Nonnendammallee – Falkenseer Chaussee und Spandauer Damm – Freiheit sind zwei von bisher elf geplanten Radschnellverbindungen, die in den nächsten Jahren in Berlin entstehen werden. Beide führen durch die Bezirke Spandau und Charlottenburg-Wilmersdorf. Die 13 Kilometer lange Trasse Nonnendammallee – Falkenseer Chaussee beginnt am Jakob-Kaiser-Platz im Norden von Charlottenburg. Von hier verläuft sie nördlich des Spreeufers in Richtung der Zitadelle Spandau und verknüpft dabei...

  • Charlottenburg-Wilmersdorf
  • 11.06.19
  • 166× gelesen
Politik

Bürgerbüro auf Tour

Staaken. Das mobile Bürgerbüro der CDU-Fraktion stoppt am Donnerstag, 6. Juni, Im Spektefeld 32. Ansprechpartner vor Ort sind ab 15.30 Uhr Vizefraktionschef Joachim Koza und die sozialpolitische Sprecherin Silke Lehmann. Nächster Termin für den Kalender: 13. Juni ab 15.30 Uhr an der Ecke Seeburger Straße und Lutoner Straße. Dann ist Baustadtrat Frank Bewig vor Ort. uk

  • Staaken
  • 30.05.19
  • 12× gelesen
Bauen
Am Grundstein: Christina Geib (WBM), Katrin Lompscher, Frank Bewig, Architekt Christian Beck, Jan R. Kowalewski.
2 Bilder

Nah am Wasser entstehen 364 Wohnungen
WBM legt Grundstein

Die Wohnungsbaugesellschaft WBM baut im Rahmen des Projekts „Waterkant Berlin“ 364 Mietwohnungen an der Havel. Dafür wurde jetzt der Grundstein gelegt. Gewerbe, ein autofreier Innenhof und eine ökologische Wärmeversorgung werden mitgedacht. Direkt am Wasser entsteht rund um die Daumstraße bis 2024 das urbane Stadtquartier „Waterkant Berlin“. Die beiden städtischen Wohnungsbauunternehmen Gewobag und WBM ziehen dort rund 2500 moderne Mietwohnungen hoch. Mit dem ersten Bauabschnitt der WBM...

  • Haselhorst
  • 29.05.19
  • 207× gelesen
Umwelt
Freie Fahrt: Frank Bewig (rechts) mit Lichtenbergs Bürgermeister Michael Grunst und Frank Masurat vom ADFC.

Bezirk bekommt Auszeichnung für „fLotte-kommunal“
Flott, flotter, Lastenrad

Spandau ist nicht der Fahrrad freundlichste Bezirk. Der Ausbau und die Sicherheit der Radwege lässt vielerorts noch zu wünschen übrig. Von der Senatsverkehrsverwaltung gab’s jetzt trotzdem ein Lob: für das Projekt „fLotte – kommunal“. Gemeinsam mit Lichtenberg hatte der Bezirk das Lastenräder-Projekt im vorigen Jahr an den Start gebracht – als Beitrag für ein abgasfreies Mobilsein mit klimafreundlichen Verkehrsmitteln. Das „fLotte-kommunal“-Projekt setzt dabei auf Lastenfahrräder, die in...

  • Bezirk Spandau
  • 23.05.19
  • 25× gelesen
  •  1
Bauen
Fröhliches Schippauf: Erster Spatenstich mit Bauherren, Baustadtrat, Staatssekretär und Architekten.
5 Bilder

„Charlotte“ beginnt mit Wohnungsneubau
Erster Spatenstich am Spektepark

Spandau braucht neuen, bezahlbaren Wohnraum. Deshalb baut die Charlottenburger Baugenossenschaft „Am Spektepark“ 159 Mietwohnungen. Jetzt gab’s den ersten Spatenstich. Vom Himmel regnete es eimerweise Wasser. Fröhlich geschippt wurde trotzdem. Denn Spandau braucht neue Wohnungen. 159 entstehen gerade am Freudenberger Weg. Mit dem ersten Spatenstich ging es jetzt los auf dem Baufeld, wo immerhin 25.000 Kubikmeter Erde bewegt werden müssen. „Am Spektepark“ hat die Charlottenburger...

  • Falkenhagener Feld
  • 20.05.19
  • 446× gelesen
Sport
Jetzt ist es amtlich: Ex-Fußballprofi Jürgen Scholz (rechts) bekommt von Frank Bewig die Patenschaftsurkunde.
2 Bilder

Bolzplatz am Mauerradweg ist saniert
Ball frei für wilde Kerle

Der Bolzplatz „Wilde Kerle“ im Spektegrünzug lädt wieder zum Fußballspielen ein. Neue Tore stehen, und der Naturrasen wurde auch aufgepäppelt. Der in die Jahre gekommene Bolzplatz am Mauerradweg zwischen Falkenseer Chaussee, An der Tränke und Finkenkruger Weg ist saniert worden. „Ball frei“ hieß es am 10. Mai, als Baustadtrat Frank Bewig (CDU) das Sportfeld an die künftigen Nutzer „übergab“. Den Anstoß machten der ehemalige Fußball-Bundesligaprofi Jürgen Schulz und Jugendliche vom Verein...

  • Falkenhagener Feld
  • 15.05.19
  • 105× gelesen
  •  1
Bauen

Baustadtrat am Stammtisch

Falkenhagener Feld. Der nächste Stammtisch des Alternativen Mieter- und Verbraucherstammtisches Spandau (AMV) steht an. Diesmal wird Baustadtrat Frank Bewig (CDU) mit am Tisch sitzen und über diverse Neubauvorhaben in Spandau informieren. Zum Beispiel über die Pläne für das ehemalige Krankenhaus Staaken, die Kleingartenanlage „Alter Exerzierplatz“, das Carossa-Quartier Süd oder die Parkstraße Ost. Wer Fragen hat, Kritik loswerden oder genauer wissen will, wie sich der Bezirk in den nächsten...

  • Falkenhagener Feld
  • 13.05.19
  • 76× gelesen
Bauen
Erleichtert: Sven Bühring, Agnes Kummelt und Ulrike Franzke von den Wasserbetrieben, Frank Bewig.
7 Bilder

Bürgerinitiative zum Straßenausbau erfolgreich
„Ökologische und breit akzeptierte Lösung“

Nach fast zwei Jahren Dialogverfahren liegt jetzt das überarbeitete Konzept für den Straßenausbau und die Regenentwässerung in der ehemaligen Siedlung Wochenend West vor. Im Ergebnis werden die Straßen als Mischflächen ohne Gehwege saniert und das Regenwasser über Gullys oder Mulden abgeleitet. Anfangs herrschte blankes Entsetzen. „Wozu brauchen wir in unseren kleinen verträumten Straßen Gehwege? Sollen deswegen die Bäume weg und alle Straßen bald so aussehen wie die neue Jägerallee? Das...

  • Kladow
  • 10.04.19
  • 254× gelesen
Wirtschaft
Der Eingang zum Gewerbegebiet von der Neue Bergstraße aus. Gegenüber liegt die Vivantes-Klinik.
5 Bilder

Bezirksamt stellt Machbarkeitsstudie vor
Vision für "Alexander Barracks"

Klinik-Campus oder Wohnungsbau? Das Gelände der ehemaligen „Alexander Barracks“ am Askanierring 92 weckt Begehrlichkeiten. Der Bezirk will den Gewerbestandort erhalten und hat jetzt eine Machbarkeitsstudie vorgestellt. „Damit wir vorbereitet sind“, so der Baustadtrat. Der Druck auf die „Alexander Barracks“ wächst. Vivantes spekuliert schon länger auf das benachbarte Gewerbegebiet. Die Klinik will sich erweitern. Und das Land Berlin sucht nach Flächen für neue Wohnungen. Das Bezirksamt hat...

  • Spandau
  • 26.03.19
  • 574× gelesen
Verkehr
Haben mehr als 600 Unterschriften gesammelt: Harald Simons, Nina Rodde und Anette Simons (v.l.).
2 Bilder

"Wir brauchen eine Ampel"
Initiative will den Schulweg in Gatow für Kinder sicherer machen

Mehr als 600 Gatower fordern eine Ampel für die Schüler der Grundschule „Am Windmühlenberg“. Dort, wo der Groß-Glienicker Weg in den Kladower Damm mündet, soll sie stehen. Sie haben mit Plakaten demonstriert, an die Verkehrssenatorin geschrieben und mehr als 600 Unterschriften gesammelt. Doch bisher ohne nennenswertes Ergebnis. Deshalb macht die Gatower Initiative „Wir brauchen eine Ampel“ ihr Anliegen jetzt öffentlich. Viele Kinder der Grundschule „Am Windmühlenberg“ müssen am...

  • Gatow
  • 21.03.19
  • 137× gelesen
  •  1
Politik

CDU wählt Wegner wieder

Spandau. Kai Wegner bleibt Vorsitzender der CDU Spandau. Die Delegierten des Kreisparteitages wählten den 46-Jährigen kürzlich mit 98,4 Prozent der Stimmen erneut ins Amt. Wegner wird damit zum siebten Mal Kreischef. Seine Stellvertreter sind Heiko Melzer (Abgeordneter), Bettina Meißner (Bezirksverordnete) und Frank Bewig (Stadtrat). Zum Vorstand gehören insgesamt 16 Frauen und Männer. Der Bundestagsabgeordnete Wegner ist seit 2005 Vorsitzender des CDU-Kreisverbandes Spandau. uk

  • Bezirk Spandau
  • 20.03.19
  • 21× gelesen
Bauen

Bürgermeister stimmt für Abgabe von Planungsrecht
Siemens-Campus bleibt beim Senat

Dem Bezirk bleibt das Planungsrecht für den Siemens-Campus entzogen. Dafür hat sich jetzt auch der Rat der Bürgermeister auf Empfehlung von Bürgermeister Kleebank ausgesprochen. „Ein Fehler", kritisieren Baustadtrat und CDU. Beschlossen hatte es der Senat im Januar schon. Um den Bebauungsplan für den Siemens-Innovationscampus festzusetzen, fehlte aber noch die Stellungnahme aus dem Rat der Bürgermeister als beratendes Gremium. Der hat sich nun am 14. März auf Empfehlung von Bürgermeister...

  • Siemensstadt
  • 18.03.19
  • 232× gelesen
  •  1
Bauen
Das rot-weiße Absperrgitter blockiert seit einem Jahr die Einfahrt in die Weißenburger Straße.
3 Bilder

Bezirksamt will Dauersperre / Umbau Pichelsdorfer nicht vor 2021
Weißenburger bleibt abgehängt

Zwölf Monate nach der Testphase macht das Bezirksamt Nägel mit Köpfen. Die Weißenburger Straße soll an der Kreuzung zur Pichelsdorfer dauerhaft gesperrt werden. Nicht alle sind dafür. Die Einfahrt zur Weißenburger Straße wird nicht wieder geöffnet. Stattdessen soll eine bauliche Dauerlösung die provisorische Blockade an der Kreuzung zur Pichelsdorfer Straße ersetzen. Das gab das Bezirksamt jetzt bekannt. „Der endgültige Umbau dieses Verkehrsknotens kann aber erst im Zuge der...

  • Wilhelmstadt
  • 28.02.19
  • 293× gelesen
  •  4
  •  1
Umwelt
Beurkundet: Frank Bewig bekommt die Finanzhilfe von Andreas Scheuer schriftlich zugesagt.

Straßen- und Grünflächenamt rüstet auf
Geld für saubere Fahrzeuge

Das Straßen- und Grünflächenamt rüstet auf Elektrofahrzeuge um. Vom Bund kamen dafür jetzt knapp 74.000 Euro. Damit sollen ein Kleintransporter und zwei Dienstwagen angeschafft werden. Der Bund fördert mit 73.910 Euro den Ausbau der E-Fahrzeugflotte und Ladeinfrastruktur in Spandau. Im Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur nahm Baustadtrat Frank Bewig (CDU) kürzlich die schriftliche Fördermittelzusage von Minister Andreas Scheuer entgegen. Das Geld stammt aus dem...

  • Bezirk Spandau
  • 28.02.19
  • 143× gelesen
  •  2
Verkehr

Steinsetzarbeiten am Seegefelder Weg
Straßenbau geht weiter

Bis März sollen die Bauarbeiten auf der südlichen Seite des Seegefelder Weges abgeschlossen sein. Dann geht es auf der nördlichen Fahrbahn weiter. Mehrere Anwohner hatten moniert, dass auf der Straße offenbar seit Längerem nicht mehr gearbeitet wird. Das Spandauer Volksblatt hat aufgrund mehrerer Leseranfragen zur Problematik nachgefragt und vom Bezirksamt folgende Antwort erhalten. Die zuständige Straßenbaufirma hatte demnach Anfang Januar die Steinsetzarbeiten im Seegefelder Weg...

  • Falkenhagener Feld
  • 22.02.19
  • 185× gelesen
  •  1