Anzeige

Bienenausflug & Co. in Spandau....

Foto: Birgit Heppner
8Bilder
Foto: Birgit Heppner
Wo: Imkerverein Spandau, Kladower Damm 148, 14089 Berlin auf Karte anzeigen

Was hat die Carnica Biene aus Spandau mit der Königin aus Sylt zu tun? Warum treffen sich immer mehr Imker?, warum gibt es Bienen-Lehrpfade?, warum existieren über den Dächern Berlins unendlich viele Bienenschwärme?

Ganz einfach....Honig ist wertvoll, gesund, energiereich, antioxidativ, ein Hausmittel gegen Krankheiten – er ist einfach einzigartig und lecker für uns Menschen! Wir brauchen ihn und die Bienen!
Deshalb gibt es immer mehr Aufklärungsforen, Lehrpfade und Imker! Wir haben uns dem 100 Jahre alten Imkerverein Spandau angeschlossen, der am Sonntag eingeladen hat...Mit selbstgemachtem Kuchen, Salaten, Kaffee und natürlich Honig ging es rund um die Biene!

Eine intakte Umwelt ist Voraussetzung für unsere Honigbienen – Der Verein appelliert an die Politik und an uns alle sorgsamer mit der Natur umzugehen.

Die Honigbiene sieht fleißig und friedvoll aus, wir staunen, wie der Imker mit dem Schwarm umgeht. Die Bienen umsäuseln uns, setzen sich auf Arme, Haare und Hände, aber sie tun uns nichts. Sie haben wichtigeres zu tun, als Menschen zu ärgern – sie arbeiten rund um die Uhr an der Wabe. Tragen Blütenpollen von der Linde, Akazie, Raps, Löwenzahn und von über 500 anderen Pflanzen herbei. Es entsteht ein hochwertiges Endprodukt – bis zu dreimal im Jahr – kann man Honig ernten! So z.B. im Frühjahr die Frühtracht aus Obstgehölzen und Ahorn und die Sommertracht aus Nektar und Honigtau. 

Die Carnicabiene aus Spandau macht eine nette Reise nach Sylt und wird dort von den wartenden liebeshungrigen Drohnen befruchtet... Imker machen weite Wege um Ihr Bienenvolk zu erhalten. Leider haben wir die Königin heute nicht gesehen, sie ist gekennzeichnet, man findet sie eigentlich leicht....

Auf jeden Fall kosten wir von der Wabe den Honig und die Pollen, nehmen ein Glas Honig mit und die selbstgemachte Propolissalbe – ein Schönheits- und Hausmittel. Zudem haben wir tolle Menschen kennengelernt, die sich für den Honig engagieren – also auf nach Spandau!

Kaufen Sie heimischen Honig, dann leisten Sie einen kleinen Beitrag zur Erhaltung der Natur – besser wäre noch, Sie klären Ihre Kinder auf, oder Sie werden Imker! Imkerkurse gibt’s vor Ort!

Anzeige

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt