Spandau

Beiträge zum Thema Spandau

KulturAnzeige
2 Bilder

Wiederöffnung der "Infostation Siemensstadt"

Die "Infostation Siemensstadt" öffnet nach Schließung zur Eindämmung der Covid-19-Pandemie wieder regelmäßig. Ab Samstag, dem 9. Mai 2020, können wieder Informationen zum UNESCO-Weltkulturerbe und auch den umliegenden Gebieten Charlottenburg-Nord und Spandau - Siemensstadt eingeholt werden. Die Öffnungszeiten sind unverändert: Samstags von 13 bis 17 Uhr (nach Möglichkeit) und auch gerne nach Vereinbarung. Diese Öffnungszeiten sind ein ehrenamtlicher Service von "Mann mit Hut...

  • Siemensstadt
  • 08.05.20
  • 73× gelesen
BildungAnzeige

Webinare der TAH
Qualifizierungen der TAH finden Digital statt

Wir machen weiter! Mit der TAH geht Ausbilden, Lernen und Weiterbilden trotz der aktuellen Einschränkungen durch Covid-19! Wir nutzen jetzt noch mehr unsere digitalen Möglichkeiten in der Aus- und Weiterbildung. Unsere Dozenten führen den Unterricht online durch. Wer noch keine Erfahrungen im Online-Lernen gemacht hat, erhält selbstverständlich unsere volle Unterstützung. Ob es sich z.B. um eine Jahresunterweisungen nach DGUV, eine Umschulung zum Elektroniker oder die Ausbildung zum...

  • Spandau
  • 20.04.20
  • 54× gelesen
Politik

Zahl der Straftaten ist rückläufig
Weniger Raubüberfälle in Spandau

Im Bezirk ist die Kriminalität 2019 leicht gesunken. So registrierte die Polizei im Vorjahr 1200 Straftaten weniger. Autos wurden vermehrt gestohlen. Raubüberfälle und Körperverletzungen gingen dagegen zurück. Die häufigsten Delikte in Spandau sind nach wie vor Diebstähle von oder aus Kraftfahrzeugen. Hier erfasste die Polizei im Vorjahr 1296 Fälle. Gleich danach folgen Sachbeschädigungen mit 1047 Taten. An dritter Stelle stehen Fahrradiebstähle mit 737 Fällen. In der Summe ist die Zahl...

  • Bezirk Spandau
  • 02.04.20
  • 60× gelesen
Bauen
2 Bilder

Zu Nebenwirkungen lesen Sie bitte Ihren Lohnzettel und fragen Sie die dafür politisch Verantwortlichen
Erst "Wer zieht um" fragen, bevor bis zu 150.000 EUR ausgegeben werden; das wurde versäumt und das Risiko und alle Kosten trägt nun der Steuerzahler ...

Gestern standen 232 Kältehilfeplätze leer. Seit fast 2 Monaten (ab dem 11.12.2019) ist das so und sind zwischen 201 und 281 Kältehilfehilfeplätze frei. Was, wenn trotz des Leerstands, genau das hier geschieht 1. Dazu werden dann noch 30 zusätzliche Kältehilfeplätze für die Rummelsburger-Bucht-Obdachlosen neu finanziert und die nigelnagelneue Unterkunft wird erst heute am 30.01.2020 eröffnet. 2. Die Rummelburger-Bucht-Obdachlosen wurden nicht einmal vorher gefragt, ob sie in die...

  • Karlshorst
  • 30.01.20
  • 263× gelesen
  •  2
Kultur
Tag 15 - Dschungelprüfung "Creek der Sterne": Raúl Richter hatte seinen Stern fest im Griff und freute sich über den Ausgang der Prüfung. Trotzdem hat es für den 32-jährigen Berliner nicht gereicht - er verließ gestern die Show.
2 Bilder

Dschungelcamp 2020
Raúl Richter raus, aber noch ein Berliner im Finale!

BERLIN - Er war meist ruhig, gab sich stets nett und wurde seltener im TV gezeigt: Trotzdem schaffte es der Berliner Schauspieler Raúl Richter bis ins Halbfinale von "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!". Die Hauptstadt-Fraktion bleibt mit dem gebürtigen Spandauer Sven Ottke im Finale der RTL-Show vertreten. Gestern hieß es "Fatastic Five" am vorletzten Tag im RTL-Dschungelcamp: Danni Büchner, Prince Damien, Sven Ottke, Raúl Richter und Markus Reinecke traten zur Dschungelprüfung "Creek...

  • Mitte
  • 25.01.20
  • 311× gelesen
Soziales

Friedrich Schumann gilt als erster Serienmörder der Neuzeit
100 Jahre Groß-Berlin: Der Schrecken aus Spandau

Acht Tage dauert der Prozess 1920 vor dem Schwurgericht des Landgerichtes 3 in Berlin-Moabit: vom 5. bis 13. Juli. Angeklagt ist der Serienmörder Friedrich Schumann aus Spandau. Friedrich Schumann gilt als erster Serienmörder der Neuzeit. Von 1909 bis 1919 soll der Spandauer mindestens sechs Morde begangen und elf Mordversuche unternommen haben. Nicht alle seiner Taten sind ihm nachweisbar. Die Menschen nennen ihn damals den „Massenmörder vom Falkenhagener See". Mal ein Unfall, mal ein...

  • Bezirk Spandau
  • 31.12.19
  • 306× gelesen
  •  1
Politik
Blick auf das Rathaus um 1920 von der Klosterstraße aus. Damals fährt (noch) die Straßenbahn.

Neues Gesetz bringt auch neue Verwaltung
100 Jahre Groß-Berlin: Patt bei der Bürgermeisterwahl

Am 27. April 1920 beschließt der Preußische Landtag mit den Stimmen von Sozialdemokraten und Liberalen das „Gesetz über die Bildung einer neuen Stadtgemeinde Berlin“, auch Groß-Berlin-Gesetz genannt. Die brandenburgischen Orte ringsum Berlin haben viele freie Flächen für den Bau neuer Wohnsiedlungen, und vor allem wohnen dort finanzkräftige Steuerzahler. Zu den acht Städten, die eingemeindet werden, gehört auch Spandau – seit dem Mittelalter selbständig und bis zuletzt Gegner des Gesetzes....

  • Bezirk Spandau
  • 30.12.19
  • 192× gelesen
  •  1
Politik

100 Jahre Groß-Berlin: Warum die Siedlung Damm eingemeindet wurde
Polizei ohne Zugriffsrecht

Spandau war einer der größten Gegner des Groß-Berlin-Gesetzes von 1920. Allerdings nutzte auch die prosperierende Havelstadt Eingemeindung um eigene Zwecke zu verfolgen. So setzte sich Bürgermeister Louis Emden für die Eingemeindung von Damm ein. Die Ansiedlung bestand lediglich aus sieben Häusern und gehörte zum Landkreis Niederbarnim. Sie lag nur wenige Meter von der Stadtgrenze Spandaus entfernt. Der Rinnstein einer Straße bildete die Grenze. Es gab drei Gründe, weshalb lange ein...

  • Bezirk Spandau
  • 27.12.19
  • 180× gelesen
Soziales
5 Bilder

Weihnachten in Spandau

Der Weihnachtsmarkt in der Altstadt gehört seit Jahrzehnten zu den Schönsten Berlins. Rund 150 Marltstände, ein Riesenrad und nostalgische Karussells laden zum Bummelb und Schauen ein. Und das noch bis zum 22. Dezember.

  • Spandau
  • 07.12.19
  • 98× gelesen
  •  1
Kultur

Azime Gültekin stellt Malerei aus

Spandau. Die Berliner Künstlerin Azime Gültekin zeigt ihre Werke der zeitgenössischen Kunst seit 29. November im Laden "Lieblingsdinge" in der Charlottenstraße 3. Die Ausstellung streift viele Bereiche der Malerei, es gibt Misch- und Spachteltechnick, moderne, klassische und abstrakte Ölmalerei sowie einige Replikate zu sehen. Die Ausstellung ist bis 5. Januar zu sehen. Öffnungszeiten sind dienstags bis freitags jeweils von 10 bis 18 Uhr und sonnabends von 11 bis 15 Uhr. Der Eintritt ist frei....

  • Spandau
  • 30.11.19
  • 55× gelesen
Bildung
Die Zwölftklässlerinnen des Hans-Carossa-Gymnasiums in Kladow bieten für jüngere Schüler aktuell Führungen durch eine Ausstellung zum Thema Menschenrechte auf Französisch an.

Comic-Ausstellung zu 70 Jahren Menschenrechte im Carossa-Gymnasium
„Alle Menschen sind gleich“

Unterhaltsam die Menschenrechte entdecken und dabei noch die Sprachkenntnisse verbessern – das bieten Schülerinnen vom Leistungskurs Französisch des Hans-Carossa-Gymnasiums (HCG) aktuell für Neunt- und Zehntklässler an.  Zum 70-jährigen Bestehen der Menschenrechte haben die belgische Comic-Zeitschrift „SPIROU“ und das Hochkommissariat für Menschenrechte der Vereinten Nationen beschlossen, alle Artikel in 30 Comics darzustellen. Genau diese werden jetzt ausgestellt und touren seit einem Jahr...

  • Kladow
  • 28.11.19
  • 253× gelesen
Umwelt
Rund 50 Bürger diskutierten angeregt über das Projekt und tauschten ihre Erfahrungen untereinander aus.
7 Bilder

wirBerlin zog auf Bürgerdialog Bilanz zum Projekt „Kippen in den Kasten“
4000 Glimmstängel weniger auf der Straße

Wie wird Spandau sauberer? Dieser Frage ging der Verein wirBerlin nach und rief das Pilotprojekt „Kippen in den Kasten“ ins Leben. Nach elf Wochen wurde nun auf einem Bürgerdialog Bilanz gezogen. Ziel des Projekts war es, die Menschen auf spielerische Art und Weise für den Umweltschutz zu sensibilisieren. Die „Ballot Bins“, wie die knallgelben Aschenbecher im Fachjargon genannt werden, wurden an insgesamt 14 Orten in Wilhelmstadt und vor dem Rathaus Spandau aufgestellt. Sie bestehen aus...

  • Wilhelmstadt
  • 26.11.19
  • 168× gelesen
Umwelt
Am Montag, 25. November, sind alle Interessierten zur Veröffentlichung der Ergebnisse von "Kippen in den Kasten eingeladen".

Anmeldungen laufen
Präsentation der Ergebnisse vom Umweltprojekt "Kippen in den Kasten"

"Kippen in den Kasten" heißt das Pilotprojekt, das die letzten zehn Wochen von wirBerlin und der KlimaWerkstatt Spandau vor dem Rathaus und in der Wilhelmstadt durchgeführt wurde. Das Spandauer Volksblatt und einige lokale Unternehmen und Dienstleister beteiligten sich daran. Jetzt werden die Ergebnisse präsentiert. Am Montag, 25. November, lädt der Verein "wirBerlin" Interessierte deshalb zu einem Bürgerdialog ins Select Hotel Berlin Spiegelturm, Freiheit 5, ein. Eine Teilnahme für die von...

  • Spandau
  • 15.11.19
  • 140× gelesen
  •  2
Kultur
3 Bilder

Lesetipp für die Weihnachtszeit
SFB MON AMOUR – DIE GESCHICHTE DES SENDERS FREIES BERLIN

SFB MON AMOUR – DIE GESCHICHTE DES SENDERS FREIES BERLIN Anfang Dezember kommt das erste Buch über die Geschichte des Senders Freies Berlin auf den Markt. Für viele verwunderlich, denn der SFB war – nachdem der RIAS mit einem anspruchsvollen Radioprogramm den Boden bereitet hatte und viele prominente RIAS-Mitarbeiter zum SFB abgewandert waren – über Jahrzehnte die Identität stiftende Stimme West-Berlins. Am 1. Juni 1954 ging der SFB auf Sendung – damals noch im Funkhaus am Heidelberger...

  • Reinickendorf
  • 03.11.19
  • 223× gelesen
  •  2
Kultur
4 Bilder

Informationstheater über Obdach- und Wohnungslosigkeit
"Überbrücken" - Neue Inszenierung der JTW

Falkenhagener Feld. Olivia Beck (Schauspielerin/Theaterpädagogin) und Till Ernecke (Regisseur) studieren gemeinsam mit sieben Darsteller/-innen die mehrräumige, künstlerische Vortrags-Performance "Überbrücken" ein, die sich thematisch mit dem Konfliktfeld von Wohnungs- und Obdachlosigkeit auseinandersetzt. Am Freitag, den 8. November 2019 um 19.00 Uhr ist Premiere in der JTW Spandau, Gelsenkircher Straße 20. Die Macher des Stücks wollen kein fiktives Drama erzählen, sondern informieren und...

  • Spandau
  • 30.10.19
  • 352× gelesen
Bauen

Spandau bekommt ein Mokib
Modulare Kita aus Holz mit 136 Plätzen

Spandau bekommt eine neue Kindertagesstätte aus Holz. „Mokib“ heißen diese modularen Kitabauten. Neun davon will der Senat zunächst realisieren.  Kitaplätze sind knapp – nicht nur in Spandau. Weil ein Neubau aber lange dauert, behilft sich der Senat mit „Mokibs“. Das sind modulare Kitabauten aus Holz. Nach der Europa weiten Ausschreibung hat die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen jetzt den Auftrag für neun Holzgebäude mit insgesamt 1224 Kitaplätzen erteilt. Die normierten...

  • Hakenfelde
  • 03.10.19
  • 529× gelesen
BildungAnzeige

Bildung und Qualifizierung
Zukunft Handwerk

Sprache ist ein wichtiges Mittel zur Integration von Geflüchteten. Eine weitere Notwendigkeit ist Arbeit. Beides zusammen erleichtert die Eingewöhnung in die deutsche Arbeitswelt und hilft neue Kontakte zu knüpfen. Letztlich geht es nicht nur darumauch, unabhängig von staatlicher Unterstützung zu werden, sondern auch möglichst schnell in den regulären Arbeitsmarkt einzumünden. Insbesondere Erwachsene mit Fluchthintergrund oder mangelnden Deutschkenntnissen möchten nicht jahrelang die Schulbank...

  • Bezirk Spandau
  • 17.09.19
  • 62× gelesen
Politik
Viele Spandauer werden ihn vermissen: Swen Schulz verabschiedet sich aus dem Bundestag.

Swen Schulz kandidiert nicht mehr für den Bundestag
"Das ist kein Abschied aus Spandau"

Swen Schulz (51) will nicht mehr für den Bundestag kandidieren. Warum der Sozialdemokrat nach 17 Jahren verzichtet, und wer seine möglichen Nachfolger sind, darüber sprach Swen Schulz mit unserer Reporterin Ulrike Kiefert. Sie haben schon vor einem Jahr bekannt gegeben, nicht erneut für den Bundestag kandidieren zu wollen. Warum so früh? Die nächste Bundestagswahl ist erst im Herbst 2021. Swen Schulz: Schon vor einem Jahr hat es in der Koalition heftig geknirscht, Horst Seehofer hatte...

  • Bezirk Spandau
  • 04.09.19
  • 368× gelesen
Kultur
Regisseur Carlos Manuel und Bühnenbildner Joao Anna
2 Bilder

Theaterpremiere einer grotesken Parabel
Unter Kannibalen - rettet die Kinder !

Falkenhagener Feld. Nach drei Monaten dramaturgischer Vorarbeit und knapp zweimonatiger Probenzeit bewegt sich das Ensemble der JTW  (Regie Carlos Manuel) in die heiße Phase. Gefolgt von neun weiteren Aufführungsterminen feiert das Stück "Die wahre Geschichte" am Freitag, den 30.  August 2019 um 19.00 Uhr Premiere. Vierzehn Schauspieler/-innen im Alter von 14 bis 80 Jahren, aus diversen Bezirken Berlins, mit unterschiedlichsten Bühnenerfahrungen im Gepäck, haben sich  intensiv mit dem Thema...

  • Spandau
  • 23.08.19
  • 197× gelesen
Soziales

Repair-Cafés feiern Jubiläum

Spandau. Unter dem Motto „Reparieren statt Wegwerfen“ bietet die KlimaWerkstatt Spandau seit mittlerweile sechs Jahren monatlich zwei Repair-Cafés an. Dieses Jubiläum soll jetzt gefeiert werden und zwar am Montag, 26. August, direkt in der Klimawerkstatt an der Mönchstraße 8. Dort ist das Sonder-Repair-Café von von 17.30 bis 20 Uhr geöffnet. Es gibt Kaffee und Kuchen. Wer will, bringt einen defekten Haushaltsgegenstand (Elektrogeräte) mit. Die ehrenamtlichen Helfer assistieren bei der Reparatur...

  • Bezirk Spandau
  • 15.08.19
  • 53× gelesen
Kultur
copyright Sabine Wreski

Ausstellungseröffnung - Stalingrad
Ende einer Schlacht - Appell zum Frieden!

Spandau und die russische Stadt Wolgograd (ehemals Stalingrad) verbindet mittlerweile eine Städtefreundschaft. Diese durch den kulturellen Austausch zu vertiefen, ist nur ein Zweck der Ausstellungseröffnung "Stalingrad - Appel zum Frieden". Anlässlich des 75. Jahrestages des Endes der Schlacht um Stalingrad 1942/43, wird in Bild und Text an die blutigen Gefechte zwischen Rotarmisten und deutschen Wehrmachtssoldaten erinnert. Im Juli bereits in Köln gezeigt, wandert die Ausstellung jetzt zur...

  • Spandau
  • 11.08.19
  • 171× gelesen
Ausflugstipps

Ab ins kühle Nass
Bade-See-Suche in und um Berlin

Heute ist ein wunderbarer Tag um einen Ausflug zu unternehmen. Tagsüber ist Bilderbuchwetter angesagt, besonders für alle die Hitze gut vertragen. Wer sich dennoch etwas abkühlen oder etwas neues ausprobieren möchte, könnte sich einen neuen Badesee suchen. Schnell fündig wird man hier : https://interaktiv.morgenpost.de/badestellen-berlin-brandenburg/ Es sind nur alle offiziellen Badestellen an Seen und Flüssen in Berlin und Brandenburg angegeben. Seen, die nicht offiziell zum Baden...

  • Karlshorst
  • 20.07.19
  • 571× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.