Anzeige

Ein Frauenleben in Lichterfelde

Wo: Steglitz Museum, Drakestraße 64A, 12205 Berlin auf Karte anzeigen

Lichterfelde. Die Familienchronistin Gertrud Fricke (1886 bis 1974) lebte in Lichterfelde. Zwischen 1900 und 1962 führte sie Tagebuch. Die Aufzeichnungen sind ein Zeitzeugnis, ein Dokument ihres eigenen Lebens, das Psychogramm eines komplizierten Menschen und eine Spiegelung der Mitmenschen aus ihrer Perspektive. Am Sonntag, 28. Juni, 16 Uhr, lesen Regina Nachtmann und Korinna Hermann aus diesen Tagebüchern im Steglitz Museum, Drakestraße 64.

Die Zuhörer erfahren zahlreiche Details aus dem Alltag in Lichterfelde ab Anfang des 20. Jahrhunderts. Der Eintritt ist frei.

KM

Anzeige

Meistgelesene Beiträge

Anzeige
Anzeige

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt