Alles zum Thema steglitz-museum

Beiträge zum Thema steglitz-museum

Kultur
Einen ganzen Raum hat Museumschefin Gabriele Schuster der Ära Hallervorden gewidmet und sie mit Tonbeiträgen, Fotos und Filmsequenzen illustriert.
5 Bilder

Geschichte eines Theaters in fünf Akten
Steglitz Museum widmet dem Schlosspark Theater eine ganze Ausstellung

Um die Anfänge des kulturellen Lebens in Steglitz, die Entstehung und Entwicklung des Schlosspark Theaters geht es in der neuen Ausstellung im Steglitz Museum. Die Geschichte der Bühne wird in fünf Akten erzählt: Von der Bretterbude bis zum etablierten Theater. Die Anfänge reichen bis in das Jahr 1840 zurück. Damals wurde eine kleine Bühne in einer Bretterbude an der 1838 eröffneten Eisenbahnlinie Berlin- Potsdam eingerichtet und sollte die Berliner mit der Eisenbahn ins Umland locken. Die...

  • Steglitz
  • 02.11.18
  • 27× gelesen
Soziales
Regine Zimmerninkat und Joachim Feldmann haben fünf Jahre zur Malerkolonie Steglitz recherchiert und jetzt ein Buch über die Künstler herausgebracht.

Die vergessenen Maler
Rund um den Stadtpark lebten viele Künstler

Seit vielen Jahren beschäftigen sich Regine Zimmerninkat und Joachim Feldmann mit dem Steglitzer Maler Wilhelm Blanke. Bei Recherchen über ihn stellte sich heraus, dass er viele malende Zeitgenossen in seiner Umgebung hatte. Darüber haben Zimmernikat und Feldmann jetzt ein Buch geschrieben. Ihr Interesse an Wilhelm Blanke rührt daher, dass der Maler ein Großonkel von Regine Zimmerninkat war. Gemeinsam mit ihrem Mann, Joachim Feldmann, bewahrt sie den Nachlass des Kunstmalers, der von 1873...

  • Steglitz
  • 12.08.18
  • 170× gelesen
Kultur

Steglitz Museum lädt ein
Sommerfest mit dem Verein „Murks?Nein Danke!“

Das Steglitz Museum in der Drakestraße feiert am Sonntag, 17. Juni, 14 bis 18 Uhr sein traditionelles Sommerfest im Garten des Museums. An zahlreichen Ständen gibt es Kunsthandwerkliches zu kaufen, einen Tauschmarkt für nützliche Dinge sowie Kaffee, Kuchen und Musik. In diesem Jahr steht darüber hinaus noch ein besonders Angebot auf dem Programm. Zu Gast ist Sefan Schridde vom Verein „Murks?Nein Danke!“. Schridde und sein Team informieren darüber, dass lieb gewordene Dinge nicht gleich...

  • Lichterfelde
  • 10.06.18
  • 124× gelesen
Kultur
3 Bilder

Als Steglitz ein bedeutendes Seidenbauzentrum war

Dass Steglitz einst eine wichtige Stätte der Seidenproduktion war, ist heute weitgehend unbekannt. 1840 lies der königliche Hoflieferant und Seidenfabrikant Johann Adolf Heese (1783-1862) an der Schloßstraße, Ecke Grunewaldstraße Maulbeerbäume anpflanzen – dort wo heute der runde Pavillon standen die ersten Bäume. Bis 1845 legte Heese eine riesige Plantage mit 35 000 Bäumen an. Heute wird das gesamte Areal von der Heese-, Berg-, Filanda- und Südendestraße umschlossen. Die Zufahrt auf die...

  • Steglitz
  • 23.03.18
  • 240× gelesen
Kultur
Das "Doppelkino" Apollo und Allegro in den 1960er-Jahren. Das Allegro war als "Haus der Filmkunst" ein Kino des besonderen Films.
5 Bilder

In der Bismarckstraße stand eins der modernsten Kinos der Stadt

Dass dem besonderen und künstlerischen Film ein eigenes Haus zur Verfügung gestellt wird, war schon immer ein seltener Vorgang. Aber in Steglitz, genauer in der Bismarckstraße 69, wurde dem besonderen Film sogar extra ein Kino gebaut: Das Lichtspieltheater „allegro“. Es entstand als „Haus der Filmkunst“ im Jahr 1957. Errichten ließen es die Arthur-Ludwig-Theaterbetriebe gleich neben dem Apollo, das zum gleichen Unternehmen gehörte und 1954 entstand. Beide Kinos waren mit einem gläsernen...

  • Steglitz
  • 14.02.18
  • 809× gelesen
  •  1
Bildung
Die Birkbuschstraße an der Kreuzung Klingsorstraße in den 1930er-Jahren.
6 Bilder

Die Birkbuschstraße war Terroristenstützpunkt, Schokoladenfabrik und Bauhaus-Standort

Sie macht als Straße nicht viel her, hat kaum Geschäfte und als wichtige Verbindung vom Rathaus Steglitz zur Siemensstraße in Lankwitz viel Verkehr. Aber sie hat eine lange Geschichte: die Birkbuschstraße gehört zu den ältesten Straßen im Bezirk und hat als solche viel Interessantes zu erzählen. Der Name Birkbuschstraße ist erstmals seit den späten 1870er-Jahren nachweisbar. Zuvor war nur von der „nach Lichterfelde führenden Chaussee“ die Rede. Der Name „Birkbusch“ geht auf den Namen eines...

  • Steglitz
  • 17.11.17
  • 923× gelesen
Kultur
Mit großen Bannern macht das Steglitz Museum auf die THW-Schau aufmerksam.
5 Bilder

Ausstellung über die Arbeit des THW

Lichterfelde. 65 Jahre Technisches Hilfswerk Berlin (THW) im Spiegel der Zeit – so heißt die aktuelle Ausstellung im Steglitz Museum. Am Mittwoch, 27. Januar wurde sie eröffnet. Sie ist bis zum 17. Juli zu sehen. Ob Zugunglücke oder Hochwasser im Inland oder Naturkatastrophen wie der Tsunami, Hurrikan Katrina oder zuletzt das Erdbeben in Nepal: das gesamte Spektrum des THW wird auf großformatigen Fotos mit umfangreichen Textbeiträgen, Originaldokumenten und Gerätschaften von der Gründung 1950...

  • Lichterfelde
  • 28.01.16
  • 271× gelesen
Kultur
Ein Teil der Ausstellung zur Geschichte Lichterfeldes befasst sich auch mit Unternehmen "Wiking". Gabriele Schuster zeigt ein Wiking-Sondermodell.

Steglitz Museum beendet Sommerpause mit buntem Programm

Lichterfelde. Das Steglitz Museum hat seine Sommerpause beendet. Noch bis Anfang Dezember wird die Ausstellung „Lichterfelde – die letzten 150 Jahre“ zu sehen sein. Bis dahin finden im Museum in der Drakestraße 64A unterschiedliche Veranstaltungen statt. Los geht es am Sonnabend, 29. August. Ab 16 Uhr gibt es einen vergnüglichen Nachmittag bei Musik, Kaffee und Kuchen. Zu Gast ist das Trio Drei Rosen. Holger Gläser als Tenor, Stephan Schmidt an der Geige und Roland Distel am Klavier spielen...

  • Lichterfelde
  • 24.08.15
  • 208× gelesen
Kultur
Kleines Auto, ganz groß. Museumsleiterin Gabriele Schuster präsentiert das limitierte Wiking Sondermodell.

Wiking-Sondermodell des Steglitz Museums ist ein Verkaufsschlager

Steglitz. Das Steglitz Museum beteiligt sich am Sommerfest des Schlosspark Theaters am 18. Juli. Neben Infos zur Ortsgeschichte bietet das Museum ein ganz besonderes Modellauto an: Das limitierte Wiking Sondermodell des legendären Kasten-Lkw Hanomag L 28. „Damit machen wir Sammler in ganz Deutschland glücklich“, sagt Museumsleiterin Gabriele Schuster. Seit etwa einem Monat gibt es im Heimatmuseum, Drakestraße 64A, das Sondermodell zu erwerben. Das Auto ist extra für die derzeit laufende...

  • Steglitz
  • 08.07.15
  • 536× gelesen
Kultur

Ein Frauenleben in Lichterfelde

Lichterfelde. Die Familienchronistin Gertrud Fricke (1886 bis 1974) lebte in Lichterfelde. Zwischen 1900 und 1962 führte sie Tagebuch. Die Aufzeichnungen sind ein Zeitzeugnis, ein Dokument ihres eigenen Lebens, das Psychogramm eines komplizierten Menschen und eine Spiegelung der Mitmenschen aus ihrer Perspektive. Am Sonntag, 28. Juni, 16 Uhr, lesen Regina Nachtmann und Korinna Hermann aus diesen Tagebüchern im Steglitz Museum, Drakestraße 64. Die Zuhörer erfahren zahlreiche Details aus dem...

  • Lichterfelde
  • 23.06.15
  • 39× gelesen
Kultur

Komponisten aus dem Bezirk

Lichterfelde. Lichterfelde. Am Sonntag, 15. März, 16 Uhr, lädt der Heimatverein Steglitz zu einem besonderen Konzert in das Steglitz Museum, Drakestraße 64, ein. Solisten von Opernbühnen und Orchestermusiker präsentieren Werke von Komponisten, die im Bezirk gelebt und gewirkt hatten. Darunter sind Siegfried Borris, Max Bruch, Martin Grabert, Erwin Dressel und Arnold Ebel. In der Pause gibt es hausgebackene Salzburger Kuchenspezialitäten. Der Eintritt kostet zehn Euro, ein Kaffee ist im Preis...

  • Lichterfelde
  • 09.03.15
  • 43× gelesen
Kultur
Kakaokannen-Sammler Ulrich Thomas (rechts) und Daniel Duarte vom Start-Up-Unternehmen Koawach laden ein zum Kakao-Nachmittag.

Steglitz Museum lädt zu einem besonderen Nachmittag ein

Steglitz. Aktuell sind in einer Ausstellung im Steglitz Museum, Drakestraße 64a, Kakaokannen in großer Vielfalt zu bewundern. Passend zum Thema lädt das Museum am 7. Dezember, 15 Uhr, zu einem Nachmittag rund um den Kakao ein.Ulrich Thomas, einer der Aussteller, wird einen Kurzvortrag zu seiner Kakaokannen-Sammlung und der Kakaokultur im Deutschland der Weimarer Republik halten. Im Anschluss erzählt Daniel Duarte aus Kolumbien von der dortigen Kakaokultur und vom Kakaohandel. Abgerundet wird...

  • Steglitz
  • 01.12.14
  • 758× gelesen
Kultur
Opernsängerin Mirjam Parma lässt das Steglitz Museum singen.

Im Steglitz Museum kann jeder Kultur aktiv erleben

Lichterfelde. Das Steglitz Museum geht immer mal wieder neue Wege. Lesungen, Vorträge, Konzerte, Schreibwerkstätten gehören unter anderem zum Angebot. Das neueste Projekt ist ein Opernworkshop.Seit diesem Sommer erfüllt Gesang das Museum. Mirjam Parma, ausgebildete Opernsängerin, bietet Singworkshops an. "Jeder, der gern singen möchte, kann teilnehmen und ausprobieren, was gesanglich in ihm steckt", sagt die Steglitzerin. In den Workshops - der nächste findet übrigens im November statt -...

  • Lichterfelde
  • 06.10.14
  • 117× gelesen
Kultur

Filmvortrag über Heinrich Sohnrey

Lichterfelde. In einem Vortrag mit Filmvorführung im Steglitz Museum, Drakestraße 64A, steht am Freitag, 10. Oktober, 19.30 Uhr, das Leben des Schriftstellers und Sozialreformers Heinrich Sohnrey (1859-1948) im Mittelpunkt.Hubertus Menke, Vorsitzender der Heinrich-Sohnrey-Gesellschaft stellt Sohnrey als bedeutenden Steglitzer Kopf und sein Werk in Auszügen vor. Zudem präsentiert er die filmische Spurensuche "150 Jahre Heinrich Sohnrey" von Wolfgang Böhm aus dem Jahr 2009. Vor 155 Jahren wurde...

  • Lichterfelde
  • 06.10.14
  • 20× gelesen
Kultur
Petra Helfrich sammelt Puppen. Die schönsten Stücke stellt sie jetzt im Steglitz Museum aus.
2 Bilder

Steglitz Museum präsentiert zeitgleich drei Ausstellungen

Lichterfelde. Ulrich Thomas sammelt Kakaokannen und Services aus den 1920er-Jahren, Petra Helfrich hat sich dem Sammeln von Puppen und Puppenhäusern auch aus der Zeit der Jahrhundertwende verschrieben. Die beiden zeigen ab 31. August ihre Schätze im Steglitz Museum.An die 700 Vasen, Keksdosen, Tee- und Kaffeeservices hat Ulrich Thomas in 40 Jahren gesammelt. Im Steglitz Museum sind vor allem Stücke aus den Manufakturen Gräfenroda und Leuchtenburg zu sehen. Ihn faszinierten, wie sich die...

  • Lichterfelde
  • 26.08.14
  • 144× gelesen
Kultur
Diese Abzeichen verkaufte das WHW millionenfach.
2 Bilder

Steglitz Museum bereitet Schau zum Winterhilfswerk vor

Lichterfelde. Das Steglitz Museum in der Drakestraße 64A macht zwar Sommerpause, aber hinter verschlossenen Türen wird schon die nächste Ausstellung vorbereitet. Thema ist dieses Mal das Winterhilfswerk.Das Winterhilfswerk des Deutschen Volkes - kurz WHW - wurde im September 1933 gegründet. Es sollte als Nothilfeaktion schnelle Erfolge bei der Bekämpfung der Folgen von Arbeitslosigkeit und Armut vorweisen. Schon unmittelbar nach der Gründung nahm das WHW als Organisation gewaltige Ausmaße an....

  • Lichterfelde
  • 21.07.14
  • 54× gelesen
Sonstiges
Das Sommerfest des Steglitz Museums wird traditionell im Museumsgarten gefeiert.
2 Bilder

Steglitz Museum lädt zu Ratespiel, Tauschbörse und Schatzsuche ein

Lichterfelde. Am Sonntag, 15. Juni, lädt das Team vom Steglitz Museum, Drakestraße 64A, wieder zum Sommerfest in den Museumsgarten ein. Von 15 bis 18 Uhr geht es unter dem Motto "Das Museum singt" vor allem musikalisch zu.Der Neue Berliner Operetten- und Musicalchor (NEBOM) unter Leitung von Maja Fluri ist an diesem Tag zu Gast und will die großen und kleinen Besucher des Festes zum gemeinsamen Singen animieren. Es soll im Museumsgarten singen und klingen, sodass am Ende keiner mehr weiß, wer...

  • Lichterfelde
  • 05.06.14
  • 21× gelesen
Kultur

Musikalischer Salon im Steglitz Museum

Lichterfelde. Am 23. Mai ab 19.30 Uhr lädt das Steglitz Museum, Drakestraße 64A, wieder zum musikalischen Salon ein.Diesmal führt der "Kunstsalon Maja & Friends" Musik, bildende Kunst und Literatur zusammen. Er fand schon mehr als 35-mal in Berlin, Süddeutschland und Wien statt. Die Besucher können sich auf eine Opernnacht freuen. Die Sängerin Maja Fluri nimmt das Publikum mit auf einen Maskenball. Begleitet wird sie vom Pianisten Christian Deichstetter. Dazu liest Tanja Stern aus ihrem...

  • Lichterfelde
  • 15.05.14
  • 34× gelesen
Bildung
Lena, Maxim und ihre Mitschüler forschen zur Geschichte ihrer Schule. Im Steglitz Museum sichten sie alte Fotos und Dokumente.
2 Bilder

Sachsenwald-Grundschüler forschen zu ihrer Schule

Steglitz. Vor 100 Jahren wurde das Bismarck-Lyzeum eröffnet. Grund zum Feiern für die Schüler der Sachsenwald-Grundschule. Denn dort, wo sie heute zur Schule gehen, wurde damals das Lyzeum errichtet. Wie das so war mit ihrer Schule und wer hier zur Schule gegangen ist, wollen Schüler der fünften Klassen genauer wissen.Anhand von alten Fotos haben die Kinder erfahren, wie die alte Schule einmal ausgesehen hat. Der Backsteinbau an der Sachsenwaldstraße wurde im Krieg zerstört. Nur ein Gebäudeteil...

  • Steglitz
  • 31.03.14
  • 222× gelesen
Kultur
Nicole Tschaikin (Sophran),  Rihae Park (Violine) und Evgeny Nikiforov (Klavier) bestreiten einen Liederabend mit vertonten Texten von Franz Kafka.

Das Steglitz Museum lädt ein zu Konzert und Lesung

Lichterfelde. Derzeit zeigt das Steglitz Museum, Drakestraße 64A, eine Ausstellung über Franz Kafka, der auch in Steglitz kurz vor seinem Tode lebte. Die Ausstellung stößt auf großes Interesse. Und es gibt ein umfangreiches Rahmenprogramm."An den Sonntagen kommen zwischen 30 und 50 Besucher", freut sich Gabriele Schuster. Die Museumsleiterin hat gemeinsam mit dem Heimatverein die Schau konzipiert. Besonders gelobt wird die Ausstellung wegen des umfangreichen Begleitmaterials und des...

  • Steglitz
  • 31.03.14
  • 58× gelesen