Anzeige

Viktoria nur 3:3 gegen Leipzig

Lichterfelde. Im Heimspiel am vergangenen Sonntag gegen Lokomotive Leipzig ist der Regionalligist nicht über ein 3:3 (2:2)-Unentschieden hinausgekommen. Dabei gab die Mannschaft von Trainer Ersan Parlatan zweimal eine Führung aus der Hand. Viktoria-Kapitän Ergirdi brachte die Himmelblauen zunächst mit zwei Treffern 2:0 in Front (24., 34.). Noch vor der Pause aber egalisierten Georgi (38.) und Schinke (44.) für die Gäste zum 2:2. Kurz nach dem Seitenwechsel war es Pekdemir, der für das 3:2 sorgte (49.). Der Vorsprung sollte nicht reichen, weil Ziane in der 90. Minute noch für Leipzig ausglich.

Weiter geht es für Viktoria mit dem Halbfinale im Berliner Landespokal. Am Sonnabend gastiert die Parlatan-Elf bei der VSG Altglienicke, dem Tabellenzweiten der Oberliga (13.35 Uhr, Stadion Altglienicke). Am Sonntag, 2. April, kommt es dann in der Regionalliga zum Auswärtsspiel bei RB Leipzig (13.30 Uhr).

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt