Anzeige

Zweiter Heimsieg für Viktoria

Lichterfelde. Mit 4:1 (2:0) gegen die TSG Neustrelitz feierte Viktoria 89 den zweiten Heimsieg der laufenden Regionalligasaison. „Wir sind sehr zufrieden, dass wir unsere Heimbilanz etwas aufbessern und Stabilität in unsere Viererkette bringen konnten“, sagte Trainer Thomas Herbst nach dem souveränen Erfolg gegen den Tabellenvorletzten.

Alles andere als stabil präsentierte sich dagegen die Hintermannschaft der Gäste. Dadurch hatte Herbsts Mannschaft leichtes Spiel. Ergirdi machte das 1:0 per Foulelfmeter in der 26. Minute. Benyamina legte mit einem Doppelpack nach (29., 52.). Nachdem Abbruzzese für Neustrelitz getroffen hatte (64.), setzte Kargbo den Schlusspunkt (83.).

Am Sonnabend muss Viktoria in der dritten Runde des Berliner Pokals ran. Dann steigt das Kracherspiel bei Oberligist Lichtenberg 47 im Hans-Zoschke-Stadion. Anstoß ist um 13 Uhr. Am 18. November geht es dann wieder um Ligapunkte. Und da wird es ganz schwer für Viktoria, denn die Berliner müssen auswärts beim souveränen Spitzenreiter Energie Cottbus ran (13.30 Uhr, Stadion der Freundschaft).

Anzeige

Meistgelesene Beiträge

Anzeige
Anzeige

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt