Kirschbaumallee in Gefahr

Corona- Unternehmens-Ticker

Lichterfelde. In jedem Frühjahr bilden die 1100 japanischen Kirschbäume am Rande von Lichterfelde-Süd eine einzigartige rosarote Blütenpracht. Jetzt ist die japanische Kirschbaumallee in Gefahr. Der Pflegezustand vieler Bäume sei mangelhaft, teilt das Aktionsbündnis Landschaftspark Lichterfelde Süd in einer Pressemitteilung mit. „Nach fehlendem Rückschnitt beginnt sich die weiße Wildkirsche im Blühbild vieler Bäume durchzusetzen“, schreibt Gerhard Niebergall, Sprecher des Aktionsbündnisses. Außerdem würden zunehmende längere Trockenperioden ebenfalls den Baumbestand schädigen. Die Verantwortung für die Pflege liegt bei der benachbarten Stadt Teltow. KaR

Autor:

Karla Rabe aus Steglitz

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

8 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen