Cerstin Richter-Kotowski

Beiträge zum Thema Cerstin Richter-Kotowski

Wirtschaft
Schlüsselübergabe für die Tiny Houses durch Sabine Wendt vom Stadtvermarkter visitBerlin (links) und Staatssekretär Christian Rickerts (rechts) an „Nachtbürgermeister“ Bastian Finke sowie die Bürgermeister Cerstin Richter-Kotowski und Michael Grunst.

Rollende Kieztreffs
Berlinwerber von visitBerlin übergeben drei Bezirken jeweils ein Tiny House

Die Stadtmarketingagentur visitBerlin hat drei Bezirken mobile Mini-Häuser als temporäre Touristeninformationen geschenkt. Zwei dieser sogenannten Tiny Houses auf Anhängern sind schon in zwei Bezirken unterwegs. Jetzt spendiert visitBerlin ein weiteres Häuschen auf Rädern für die bezirkliche Tourismuswerbung. Die Bürgermeister von Tempelhof-Schöneberg, Lichtenberg und Steglitz-Zehlendorf haben nun dauerhaft die Schlüssel für die jeweils 20 000 Euro teuren Minipavillons bekommen. Die...

  • Schöneberg
  • 10.11.21
  • 76× gelesen
Bauen
Bürgermeisterin Cerstin Richter-Kotowski (links) und Stadträtin Maren Schellenberg vor der futuristisch anmutenden neuen Sporthalle der Grundschule am Karpfenteich.

Zehn Jahre langes Warten endlich vorbei
Die Grundschule am Karpfenteich hat eine neue Sporthalle

Über zehn Jahre lang hatten die Grundschule am Karpfenteich und zahlreiche Sportvereine keine eigene Sporthalle. Das Warten ist jetzt vorbei. Die neugebaute Zweifeld-Sporthalle konnte kürzlich an das bezirklich Schul- und Sportamt übergeben werden. Das war eine gute Nachricht für Schüler und Lehrer: Nach den Ferien kann die neue Halle genutzt werden. Auch die Sportvereine finden hier optimale Trainingsbedingungen. Großzügige Glasfassaden lassen viel natürliches Licht in die Halle und vermitteln...

  • Lichterfelde
  • 20.10.21
  • 182× gelesen
Umwelt
Die Natur unter die Lupe nehmen.
2 Bilder

Expeditionen durchs wilde Berlin
Langer Tag der Stadtnatur am 18. und 19. September

Die Stiftung Naturschutz Berlin lädt am 18. und 19. September beim Langen Tag der Stadtnatur zu über 500 Entdeckungstouren, Exkursionen und Mitmachangeboten in der Natur ein. Wie man aus Heilkräutern Tees und Smoothies herstellt, zeigt Heilpraktiker George Brasch bei seiner Führung durch den Treptower Park. Der Imkerverein Steglitz lässt seine Bienenvölker zum Bienenwettfliegen antreten – das will sogar Bürgermeisterin Cerstin Richter-Kotowski sehen. Oder die Spandauer Stadtnatur-Rangers...

  • Mitte
  • 04.09.21
  • 233× gelesen
Politik
Die Gedenktafel in Erinnerung an die CDU-Politikerin Hannah Renate Laurien wurde von der Königlich-Preußische Porzellanmanufaktur (KPM) hergestellt.
2 Bilder

Ehrung für „Hanna Granata“
Gedenktafel für Hanna-Renate Laurien in Hildburghauser Straße enthüllt

Fünf Jahre nach der Benennung des Rathausvorplatzes in Lankwitz in „Hanna-Renate-Laurien-Platz“ schenkt der Bezirk der vor elf Jahren verstorbenen ehemalige Berliner Schulsenatorin erneut sichtbar Aufmerksamkeit. Ihr zu Ehren enthüllte Bürgermeisterin Cerstin Richter-Kotowski eine Gedenktafel. „Hanna Granata“ nannte man sie liebevoll und mit großem Respekt aufgrund ihrer Schlagfertigkeit, ihrer glänzenden Rhetorik und wegen ihres oftmals resoluten Auftretens. Geschätzt, respektiert und geachtet...

  • Lichterfelde
  • 29.08.21
  • 110× gelesen
Kultur
In diesem Jahr erstrahlt der Botanische Garten gleich an vier Abenden in buntem Licht.
2 Bilder

Rückkehr zu großen Open-Air-Veranstaltungen
Botanische Nacht 2021 wird Pilotprojekt

Die Botanische Nacht kann wie geplant am 27. und 28. August sowie am 3. und 4. September stattfinden. Anfang August erteilte die Senatsverwaltung die offizielle Genehmigung. Mit ihrem umfangreichen Hygienekonzept wird die Veranstaltung sogar zum Pilotprojekt. Schirmherrin für die 12. Auflage der sommerlichen Open-Air-Veranstaltung im Botanischen Garten Berlin ist Bürgermeisterin Cerstin Richter-Kotowski. Sie freut sich, dass die mittlerweile traditionelle Botanische Nacht nach der...

  • Lichterfelde
  • 12.08.21
  • 175× gelesen
Umwelt
Jahrelang kämpften Anwohner für den Erhalt des kleinen Wäldchens am Dahlemer Weg und gegen eine Bebauung. Jetzt war die Initiative erfolgreich. Der Senat baut an dieser Stelle keine mobile Unterkunft für Flüchtlinge.

Bürgerinitiative: „Ein Erfolg für die Natur“
Senat streicht Dahlemer Weg als möglichen Standort einer Gemeinschaftsunterkunft

Auf dem Grundstück Dahlemer Weg 247 wird keine Flüchtlingsunterkunft gebaut. Das gab die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen jetzt bekannt. Grund dafür seien die Ergebnisse der naturschutzrechtlichen Untersuchungen auf dem Grundstück. Die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen hat gemeinsam mit der Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz das Grundstück gründlich untersucht. Dabei wurde „ein großer Artenreichtum festgestellt“, heißt es in der Erklärung der...

  • Lichterfelde
  • 24.05.21
  • 180× gelesen
  • 1
Soziales
Die Bürgermeisterin Cerstin Richter-Kotowski (2.v.r.) besuchte das dreiköpfige Team des Quartiersmanagements Thermometersiedlung im neuen Büro in der Celsiusstraße.

Menschen an einen Tisch bringen
Quartiersmanagement Thermometersiedlung hat die Arbeit aufgenommen

Seit dem 1. Januar ist der Verein Kunstwelt von der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen damit beauftragt, in Zusammenarbeit mit dem Bezirk ein Quartiersmanagementverfahren in der Thermometersiedlung umzusetzen. Jetzt hat das Team ein Büro bezogen und die ersten Aktionen sind in Planung. Christine Piwek, Wafaa Khattab und Anni-Kristin Fomferra bilden das Team des Quartiersmanagements, das sich jetzt um die Belange der Menschen im Kiez Thermometersiedlung kümmert. Kürzlich hat das...

  • Lichterfelde
  • 30.04.21
  • 79× gelesen
Wirtschaft
Am Kranoldplatz wird ein Standortmanagement eingerichtet. Es soll dem Kiez zu mehr Attraktivität verhelfen.

Für ein lebendiges Zentrum
Steglitz-Zehlendorf will mit Standortmanagement Attraktivität des Kranoldplatzes erhöhen

Ab 1. Juli gibt es ein bezirkliches Standortmanagement am Kranoldplatz. Dies teilte das Bezirksamt auf Twitter mit. Der Bezirksverordnete der Linksfraktion Gerald Bader wollte es genauer wissen und hakte in einer Schriftlichen Anfrage an Bürgermeisterin Cerstin Richter-Kotowski nach. Die Bürgermeisterin bestätigte, dass mit dem Projekt „Management für ein wirtschaftlich lebendiges Zentrum rund um den Kranoldplatz in Lichterfelde Ost“ ein Standortmanagement eingerichtet werden soll. „Es soll...

  • Lichterfelde
  • 26.06.20
  • 351× gelesen
Politik
Auf dem Grundstück Osteweg 63 sind die Bauarbeiten für die MUF im vollen Gange.
2 Bilder

Ausreichend Platz für alle
Am Osteweg könnten neben einer MUF auch Schule und Sporthalle entstehen

Eine Flüchtlingsunterkunft am Osteweg 63 und nebenan eine Schule mit Sporthalle – das war bis vor Kurzem undenkbar. Dass durchaus auch eine Schule noch Platz hätte, war das Ergebnis des zweiten Runden Tisches zum Osteweg. Vertreter des Bezirks, des Senats, der Bürgerinitiative Osteweg sowie der BVV und des Abgeordnetenhauses saßen Anfang März zusammen, um zu beraten, inwieweit doch noch die Realisierung eines Schulstandorts möglich sei. Mit dabei waren auch Vertreter der...

  • Lichterfelde
  • 12.03.20
  • 591× gelesen
Bauen
Die Richtkrone hängt über dem Rohbau der Sporthalle für die Grundschule am Karpfenteich.
4 Bilder

Hurra, Hurra, die Halle, ja die ist bald da
Grundschule am Karpfenteich feiert Richtfest für neue Schulsporthalle

Endlich. Die neue Sporthalle der Grundschule am Karpfenteich rückt in greifbare Nähe. Über zehn Jahre lang musste die Schule in der Hildburghauser Straße ohne eigene Halle auskommen. Jetzt wurde Richtfest für die Schulsporthalle gefeiert. Zum nächsten Schuljahr soll sie dann eingeweiht werden. „Hurra, Hurra, die Halle, ja die ist bald da…“, sangen die Grundschüler voller Vorfreude beim Richtfest. Die meisten von ihnen werden sie schließlich ab dem nächsten Schuljahr auch nutzen können und...

  • Lichterfelde
  • 13.12.19
  • 957× gelesen
Wirtschaft
Bürgermeisterin Cerstin Richter-Kotowski und Vattenfall Wärme-Chefin Tanja Wielgoß pflanzen aus Anlass der offiziellen Einweihung einen Apfelbaum. Anschließend stießen sie mit Anwohnern und regional produziertem Apfelsaft auf eine nachhaltige Zukunft an.

Vattenfall beendet Testphase der neuen Anlage
Das neue Heizkraftwerk Lichterfelde läuft jetzt rund

Das neue Heizkraftwerk Lichterfelde hat am Freitag, 29. November, seinen Dauerbetrieb aufgenommen. Zur offiziellen Einweihung pflanzten Bürgermeisterin Cerstin Richter-Kotowski und Vattenfall Wärme-Chefin Tanja Wielgoß einen Apfelbaum auf dem Gelände am Barnack-Ufer. „Der Neubau ist fertig. Das neue Heizkraftwerk Lichterfelde startet in seinen Dauerbetrieb und ist das Power-House im Berliner Südwesten für die lokale und ökologische Wärme- und Stromversorgung“, erklärte Tanja Wielgoß,...

  • Lichterfelde
  • 05.12.19
  • 847× gelesen
Bauen
Am Osteweg 63 wurde ein Bauzaun gesetzt. Noch im Oktober beginnt der Bau der Modularen Flüchtlingsunterkünfte.

Trotz des Widerstands des Bezirks
MUF-Bau am Osteweg beginnt noch im Oktober

Das Gelände rund um das Gelände am Osteweg 63 ist eingezäunt. Laut dem Landesamt für Flüchtlingsangelegenheiten beginnt noch im Oktober der Bau der Modularen Unterkünfte für Flüchtlinge (MUF). Bürgermeisterin Cerstin Richter-Kotowski (CDU) reagierte mit Empörung auf das Aufstellen der Bauzäune. „Das Land Berlin macht ernst und setzt sich über alle Forderungen und Wünsche des Bezirks, der Bürgerinitiative Osteweg, der Kinder, Anwohner und betroffener Eltern hinweg“, teilte Richter-Kotowski in...

  • Lichterfelde
  • 14.10.19
  • 1.100× gelesen
Bauen
Im Kieztreff Celsiusstraße informierte Cerstin Richter-Kotowski über das Bauvorhaben Lichterfelde Süd. Sie folgte der Einladung von Helmut Schmidt (links) und Gerhard Niebergall vom Aktionsbündnis Landschaftspark Lichterfelde.
2 Bilder

Neues Wohngebiet und viele Fragen
Zum Bauvorhaben Lichterfelde Süd finden öffentliche Workshops statt

Der neue Stadtteil in Lichterfelde Süd ist das größte Bauprojekt, das im Bezirk geplant ist. Zirka 2500 Wohneinheiten sollen hier entstehen. Das bedeutet: bis zu 7000 neue Bewohner. Was das für die Bewohner vor allem in der Thermometersiedlung bedeutet, wollten Anwohner am 21. September auf einer Info-Veranstaltung von Bürgermeisterin Richter-Kotowski wissen. Richter-Kotowski erklärte, dass die Trägerbeteiligung so gut wie abgeschlossen sei und es einige Änderungen im Bebauungsplan gegeben...

  • Lichterfelde
  • 27.09.19
  • 1.054× gelesen
Wirtschaft
Blauer Himmel über dem Kranoldplatz: Anwohner schätzen das Angebot an Geschäften und die gute Gesundheitsversorgung.
2 Bilder

Kranoldplatz vor dem Ausverkauf?
Anwohner bangen um ihren Kiez nach Übernahme durch Großinvestor Huth

Rund um den Kranoldplatz hat Harald Huth Gebäude aufgekauft. Seitdem beklagen Gewerbetreibende vermehrt massive Mieterhöhungen. Anwohner sehen nun den Kiez-Charakter gefährdet und befürchten, bald von Billiggeschäften und Filialketten umgeben zu sein. Ein erster Runder Tisch sollte Klarheit liefern. Bereits jetzt steht fest: Um den Kranoldplatz wird gekämpft. Ruft man die Internetseite der HGHI Holding GmbH auf, wird schnell ersichtlich: Viel fehlt nicht mehr, bis Harald Huth tatsächlich der...

  • Lichterfelde
  • 09.07.19
  • 1.455× gelesen
Politik
Auf der Info-Veranstaltung wurden die Bürger über die Pläne des Bezirks am Osteweg informiert.

MUF- oder Schulstandort?
Bezirk wegen Schulplänen am Osteweg unter Zeitdruck

In diesem Jahr will der Senat am Osteweg 63 mit dem Bau einer Modularen Flüchtlingsunterkunft (MUF) beginnen. Der Bezirk hat das Gelände aber seit Jahren für eine Schule und Sporthalle vorgesehen. Auf einer Veranstaltung in der Mavuno-Kirche am Osteweg informierte das Bezirksamt über seine Pläne. Auch der Senat bezog erstmals vor Ort Stellung dazu. Vor vier Jahren war der Osteweg bereits für den Bau einer Flüchtlingsunterkunft im Gespräch. Und schon damals bestand der Bezirk darauf, das...

  • Lichterfelde
  • 31.01.19
  • 308× gelesen
Wirtschaft
Die Kapelle B verbreitete fröhliche Stimmung.
2 Bilder

„Auf diesem Platz ist viel mehr drin“
Initiatoren des ersten Adventsmarktes hoffen auf weitere Wiederbelebung des Ludwig-Beck-Platzes

So gute Stimmung herrschte auf dem Ludwig-Beck-Platz schon lange nicht mehr. Am Sonnabend, 8. Dezember, ging es auf dem Platz zwischen Augusta-, Hohlbein- und Moltkestraße hoch her. Es war Wochenmarkt wie an jedem Sonnabend. Und doch war alles anders. Sind es sonst in der Regel nur etwa sechs Marktstände, die sonnabends hier frische Waren anbieten, so reihten sich an diesem Tag 25 Stände um den gesamten Ludweg-Beck-Platz. Im Angebot waren neben frischem Gemüse und Spezialitäten aus der Region,...

  • Lichterfelde
  • 13.12.18
  • 157× gelesen
Kultur
Der Ludwig-Beck-Platz soll attraktiver werden. Am 8. Dezember wird hier der 1. Lichterfelder Adventsmarkt veranstaltet.

Erfolg des Runden Tisches
Erstmals Lichterfelder Adventsmarkt auf dem Ludwig-Beck-Platz

Einst war ein belebter Marktplatz, bieten auf dem Wochenmarkt auf dem Ludwig-Beck-Platz fast nur noch zwei, drei Händler ihre Waren an. Meist wird der gepflasterte Platz nur noch als inoffizieller Parkplatz genutzt. Jetzt gibt es einen Schritt in Richtung Wiederbelebung. In nicht einmal einem Monat konnten zahlreiche Händler gewonnen werden, die am 8. Dezember für ein vorweihnachtliches Flair auf dem Ludwig-Beck-Platz sorgen werden. Angeboten werden neben frischen Lebensmitteln aus der Region...

  • Lichterfelde
  • 21.11.18
  • 335× gelesen
Bauen

Neues Stadtquartier entsteht
Städtebaulicher Vertrag für Wohungsbauprojekt unterzeichnet

Der städtebauliche Vertrag zwischen dem Bezirksamt und der Groth-Gruppe ist am 31. Juli unterzeichnet worden. Damit ist nun eines der größten Wohnungsbauprojekte Berlins auf den Weg gebracht worden. Auf dem ehemaligen Truppenübungsplatz Parks Range entsteht ein neues Stadtquartier mit 2500 Wohnungen, Grundschule, Kita, Freizeiteinrichtungen, einem Umweltbildungszentrum und einem Lern- und Gedenkort. Zudem bleibt das seit mehr als 20 Jahren bestehende Projekt Lichterfelder Weidelandschaft...

  • Lichterfelde
  • 02.08.18
  • 352× gelesen
Politik

MUF am Osteweg
Senat hält an geplanter Flüchtlingsunterkunft fest

Seit Wochen ist das Grundstück am Osteweg 63 in aller Munde. Es gehört zu den Standorten, die vom Senat für eine Modulare Flüchtlingsunterkunft (MUF) vorgesehen ist. Doch genau dieses und ein benachbartes Grundstück hat der Bezirk für einen Schulstandort mit Sporthalle vorgesehen. Auf dem Gelände Osteweg 63 will der Senat eine MUF für 450 bis 500 geflüchtete Menschen errichten. „Das hat der Senat ohne Vor-Ort-Besichtigung und ohne Beteiligung der Bürger entschieden“, ärgert sich Carsten Knorr....

  • Lichterfelde
  • 16.06.18
  • 398× gelesen
Wirtschaft
Das Hotel wurde 1996 eröffnet. Seit zwei Jahren wohnt hier kein Gast mehr.
3 Bilder

Ende eines Leerstands?
Im Hotel Unter den Eichen könnten bald Studenten wohnen

Das Hotel „Berlin“, zuvor Hotel „Residenz 2000“, in der Straße Unter den Eichen 96 hat schon bessere Zeiten gesehen. Das 3-Sterne-Haus mit 56 Zimmern wurde 1996 eröffnet und im Jahr 2011 renoviert. Jetzt steht es leer. Entsprechend den Gästebewertungen gehörte dieses Hotel zu „von Gästen empfohlenen Hotels in Deutschland“ heißt es auf dem Portfolio des Hauses, das immer noch im Internet zu finden ist. Jetzt steht das Hotel leer. Vor etwa zwei Jahren sei hier der Hotelbetrieb eingestellt worden,...

  • Lichterfelde
  • 11.06.18
  • 1.410× gelesen
Politik
Anwohner wollen die Grünfläche am Dahlemer Weg nicht verlieren und vor der Bebauung retten. 
2 Bilder

Widerstand gegen geplante Flüchtlingsunterkünfte in Lichterfelde

Gegen die Standorte für die neuen MUF in Lichterfelde gibt es massiven Widerstand. Anwohner am Dahlemer Weg haben sich zu einer Bürgerinitiative zusammengetan und wollen die Natur retten. Rund um den Standort Osteweg sind Flugblätter und Plakate aufgetaucht, mit denen gegen die Flüchtlingsunterkünfte mobil gemacht wird. Doch nicht alle haben etwas gegen die neuen Nachbarn. Andrea Beermann wohnt im Kiez um den Osteweg. Mit ihrem Sohn entfernte sie in den vergangenen Tagen Plakate, die mit dem...

  • Lichterfelde
  • 24.04.18
  • 1.263× gelesen
  • 1
Politik

Gegen den Willen des Bezirks: MUF am Osteweg 63 kommt

In seiner Sitzung am 27. März hat der Senat beschlossen, das Grundstück am Osteweg 63 als Standort für eine Modulare Unterkunft für Flüchtlinge (MUF) zu nutzen. Das geschieht gegen den Willen des Bezirks. Das Bezirksamt Steglitz-Zehlendorf hat sich von Anfang an geschlossen gegen die Immobilie am Osteweg 63 als Standort für die Flüchtlingsunterbringung ausgesprochen. Dies hätte das Bezirksamt dem Senat gegenüber auch wiederholt deutlich gemacht, betont Bürgermeisterin Cerstin Richter-Kotowski...

  • Lichterfelde
  • 29.03.18
  • 1.231× gelesen
Politik

Neues Flüchtlingsheim: Steglitz-Zehlendorf lehnt Standort am Osteweg ab

Nach Abstimmung mit den Bezirken hat der Senat weitere Standorte für den Bau Modularer Unterkünfte für Flüchtlinge (MUF) vorgeschlagen. Pro Bezirk sollen jeweils zwei Standorte realisiert werden. In Steglitz-Zehlendorf kämen laut Mitteilung der Senatsverwaltung zum einen das Gelände am Dahlemer Weg 247 und als zweites das Areal Osteweg 63 in Frage. „Gegen den Standort am Dahlemer Weg haben wir nichts, gegen den am Osteweg aber schon“, sagt Bürgermeisterin Cerstin Richter-Kotowski (CDU). Das...

  • Steglitz
  • 01.03.18
  • 1.611× gelesen
  • 1
Politik

Elektroautos fürs Bezirksamt

Steglitz-Zehlendorf. Die FDP-Fraktion in der Bezirksverordnetenversammlung fordert das Bezirksamt in einem Antrag auf, mehr schadstoffarme Fahrzeuge in die Fahrzeugflotte des Amtes zu integrieren. Insbesondere die Bürgermeisterin sollte als höchste Repräsentantin des Bezirks mit gutem Beispiel vorangehen und ihren Dienstwagen auf Elektromobilität umstellen. Zur Finanzierung könnte das Sofortprogramm „Saubere Luft 2017-2020“ der Bundesregierung genutzt werden. Für dieses Sofortprogramm stehen...

  • Steglitz
  • 13.02.18
  • 37× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.