Das Gegenteil von Angst ist nicht Mut
Denise Baetke nahm mit wichtigem Thema am "Internationalen Speaker Slam" teil und war beeindruckt

Denise Baetke mit dem Excellence Award, den sie vom Wettstreit in Mastershausen mit nach Hause brachte.
2Bilder
  • Denise Baetke mit dem Excellence Award, den sie vom Wettstreit in Mastershausen mit nach Hause brachte.
  • Foto: Schilp
  • hochgeladen von Susanne Schilp

Es wohl kaum Tage, an dem die Dichte an Rednern so hoch ist: Mitte Oktober trafen sich 77 Frauen und Männer im rheinland-pfälzischen Mastershausen. Jeder hatte exakt vier Minuten Zeit, um die Zuhörer zu begeistern. Beim Weltrekord dabei war die Marienfelderin Denise Baetke. Ihr Thema war "Angst".

Zum „Internationalen Speaker Slam“ geladen hatte der bekannte Autor und Vortragsredner Hermann Scherer, ein Mann, den Denise Baetke sehr schätzt. Das war aber nur ein Grund, warum sie sich für den Redner-Wettstreit angemeldet hat. „Ich spreche schon immer gern vor Menschen, auch wenn ich in Mastershausen extrem aufgeregt war, besonders wegen des Zeitdrucks“, sagt sie. Also hieß es: Konzentration und kurz, knackig und prägnant auf den Punkt kommen. Es gelang.

So viele Menschen zu erleben, mit Botschaften, für die sie brennen – das sei schon etwas ganz Besonderes gewesen, so Denise Baetke. Die Themen waren dabei ziemlich breit gefächert. Zwischen 9 und 18 Uhr, nur von einer kurzen Mittagspause unterbrochen, ging es um Sportprogramme, um Schimmelbefall in Häusern, den Neustart mit 55 plus, das innere Kind, Motivation, Vertrieb und, und, und. Aus acht Ländern stammten die Redner, bis auf die Südafrikanerin sprachen alle auf Deutsch, auch die Teilnehmer aus Russland und Polen, erzählt Denise Baetke.

Ihre vier Minuten drehten sich um Angst und den Zusammenhang zwischen Denken und Sein. „Wir lesen oder hören irgendetwas und machen uns Sorgen. Aber wir sollten begreifen: Das sind nur unsere Gedankenspiele. Wir wissen nicht, was morgen passiert und können die Zukunft nicht kontrollieren, auch wenn wir es noch so sehr wollen“, sagt sie. Der Mensch habe aber sehr wohl die Möglichkeit zu entscheiden, wie er denken will. Nicht mehr vom Schlechten, sondern vom Guten ausgehen und gelassen bleiben. Das Gegenteil von Angst sei nämlich nicht Mut – mutig ist jemand, der trotz seiner Angst etwas tut –, sondern Zuversicht.

Ausbildung zur Mediatorin

Denis Baetke ist Mediatorin. Sie berät bei Konflikten in Firmen, Gruppen oder ganz persönlichen Situationen. Ihr Talent dafür entdeckte sie vor einigen Jahren. Tätig bei einem großen Dachverband, besuchte sie viele Workshops, bei denen es auch darum ging, wo und warum es in Unternehmen klemmt. „Mangelnde Wertschätzung, mangelnde Anerkennung, mangelnde Kommunikation“ seien die immer wiederkehrenden Themen und Klagen gewesen, so Baetke. Sie brachte Menschen oft dazu, miteinander zu sprechen. „Mensch, Denise, du hast aus dem Scherbenhaufen wieder eine Vase gemacht“, sagte irgendwann eine Kollegin. Schließlich machte die Marienfelderin eine Ausbildung zur Mediatorin.

Im Laufe der Zeit wurde ihr immer klarer, dass sehr vielen Schwierigkeiten Angst zugrunde liegt: Der Arbeitgeber hat Angst, dass ihm die Belegschaft auf der Nase herumtanzt, wenn er ihr mehr Freiheit gibt. Der Arbeitnehmer will eine Aufgabe nicht erledigen, weil er Angst vor Fehlern oder vor Veränderung hat. Seinen Mund macht er aber auch nicht auf, weil er um seinen Job fürchtet. Eltern demütigen ihr Kind, weil sie Angst haben, dass es in der Schule nicht mitkommt und machen wiederum dem Kind Angst.

Angst und Sorgen zermürben und lähmen. Mehr noch. „Laut Robert-Koch-Institut leidet jeder sechste Deutsche an einer Angsterkrankung“, so Baetke. Der erste Schritt, etwas zu ändern, sei, die eigenen Ängste zu akzeptieren, nicht abzuwehren und nicht immer den anderen die Schuld zu geben. „Dann wird der Druck kleiner.“ In punkto Arbeitsleben ist Denise Baetke übrigens zuversichtlich, dass sich etwas zum Positiven wendet, hin zu weniger Hierarchie, Autorität, Ungerechtigkeit – und Angst. „Der Markt hat sich geändert, es gibt Fachkräftemangel. Wenn die Arbeitgeber sich nicht umstellen, dann gehen die gut ausgebildeten Jüngeren einfach dorthin, wo es besser läuft.“

Denise Baetke mit dem Excellence Award, den sie vom Wettstreit in Mastershausen mit nach Hause brachte.
Denise Baetke mit dem Top-Speaker Hermann Scherer.
Autor:

Susanne Schilp aus Neukölln

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

14 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Beitragsempfehlungen

SportAnzeige
Alle Handballer freuen sich, wieder in der Halle trainieren und spielen zu dürfen.
2 Bilder

lekker Vereinswettbewerb 2021
25.000 Euro für Berliner Sportvereine – mitmachen und gewinnen

Der 5. lekker Vereinswettbewerb läuft, alle gemeinnützigen Sportvereine mit eingetragenem Vereinssitz in Berlin können sich weiterhin anmelden. Die Teilnahme lohnt sich, immerhin geht es um insgesamt 25.000 Euro, die der Berliner Strom- und Gasanbieter lekker Energie für die Jugendarbeit und Nachwuchsprojekte zur Verfügung stellt. Unterstützung, die die Vereine gut gebrauchen können. Jedes Jahr bewerben sich auch Berliner Handballvereine beim lekker Vereinswettbewerb. Wir haben mit Theresa...

  • Reinickendorf
  • 06.09.21
  • 427× gelesen
Jobs und KarriereAnzeige
Informiere dich am 17. September und 1. Oktober über die Möglichkeiten deiner Zukunft.
6 Bilder

Nun aber los: Endspurt zum Ausbildungsplatz
Die Jugendberufsagentur Berlin-Reinickendorf informiert im Märkischen Viertel

Noch keinen Ausbildungsvertrag in der Tasche? Keine Idee, wie es nach der Schule weitergeht? — Fragen Sie uns! Die Jugendberufsagentur Berlin-Reinickendorf ist am 17. September und 1. Oktober im Märkischen Viertel und hat jede Menge Ausbildungs- und Beratungsangebote dabei. Der Endspurt auf dem Ausbildungsmarkt ist in vollem Gange. Bei vielen Arbeitgebern gibt es noch freie Ausbildungsplätze und die haben WIR von der Jugendberufsagentur Berlin-Reinickendorf im Gepäck! Guter Rat zu allen Fragen...

  • Bezirk Reinickendorf
  • 09.09.21
  • 345× gelesen
BildungAnzeige
Kita Wilhelmstadt Seitenansicht
6 Bilder

Kita Wilhelmstadt
Rund 200 neue Kitaplätze für Spandau

Kinder sind unsere Zukunft, das betonte der Geschäftsführer Muzaffer Toy in seiner Eröffnungsrede.  Die Einwohnerzahl von Spandau ist in den letzten Jahren stark gewachsen und damit auch der Bedarf nach Krippenplätzen. Der Berliner Bildungsträger IBEB, die Initiative für Bildung und Erziehung Berlin gGmbH, schafft hier Abhilfe. Dafür hat sie in zweijähriger Bauzeit eine neue Betreuungseinrichtung bauen lassen. Rund 200 neue Kitaplätze für Spandau wurden dadurch geschaffen. Die zweistöckige...

  • Spandau
  • 14.09.21
  • 155× gelesen
Gesundheit und MedizinAnzeige

Gesundheitsstudio VitalOne
Abnehmen und das Immunsystem stärken

Trotz unzähliger Diätprogramme steigt die Zahl der Menschen mit Gewichtsproblemen weiter an. 55 % der deutschen Frauen und 65 % der deutschen Männer sind übergewichtig – Tendenz steigend. Viele Experten sprechen bei diesen Ausmaßen schon von einer regelrechten Epidemie. Neuste medizinische Forschungen zeigen, das Übergewicht sogar als einer der Hauptfaktoren für ein schwaches Immunsystem gilt. Insbesondere das viszerale Fett, das Fett am Bauch und an den inneren Organen, wird wissenschaftlich...

  • Pankow
  • 03.09.21
  • 398× gelesen
KulturAnzeige
Das Festival bietet Kindern im Alter von 4 bis 12 Jahren in Workshops, Vorstellungen, Führungen künstlerische Abenteuer für alle Sinne.
8 Bilder

Wir feiern Geburtstag!
KinderKulturMonat 2021 steht an

Zum 10. Mal geht in diesem Oktober der KinderKulturMonat an den Start. Das Festival bietet nun schon seit einem Jahrzehnt allen Berliner Kindern im Alter von 4 bis 12 Jahren in Workshops, Vorstellungen, Führungen künstlerische Abenteuer für alle Sinne. Dabei stehen in diesem Jahr über 100 Kulturorte mit insgesamt über 200 Veranstaltungen im Programm – nicht nur in allen 12 Bezirken, sondern zum allerersten Mal auch mit Angeboten über die Stadtgrenze hinaus im Berliner Umland. Die...

  • Mitte
  • 06.09.21
  • 383× gelesen

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen