Anzeige

Marienfeldes „schmutziger“ Sieg

Marienfelde. Der Landesligist hat am vergangenen Sonntag im Auswärtsspiel beim SSC Teutonia einen 1:0 (1:0)-Sieg eingefahren. „Kleiner Kunstrasen, enges Spiel – und wir haben schmutzig mit 1:0 gewonnen“, sagte Markus Glasenapp, der mit Tim Fiedler Marienfeldes Trainerduo bildet. Stern war zwar spieltechnisch überlegen, konnte sich aber keine großartigen Chancen herausspielen. Nicht von ungefähr erzielten die Gäste das Tor des Tages nach einem Eckball. Bunde war in der 30. Minute der umjubelte Torschütze.

Stern Marienfelde geht damit als Sechster in die Winterpause. Weiter geht es am 11. Februar mit dem Heimspiel gegen den SC Gatow.

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt