Messerstecherei vor der Disko

Neu-Hohenschönhausen. Zu einer Messerstecherei und einer Schlägerei kam es vor einer Diskothek in der Ribnitzer Straße. Der Vorfall ereignete sich am Morgen des 15. Mai. Der 34-jährige Türsteher schilderte den Polizisten, dass er gegen 2 Uhr vier Männern den Zutritt zum Club verwehrt hatte. Die Vier zogen zwar ab, kamen aber gegen 3.30 Uhr wieder. Erneut wurden sie von dem Türsteher abgewiesen. Da zog einer der Vier ein Messer und verletzte ihn sowie vier weitere Mitarbeiter – zum Teil schwer. Anschließend flüchteten die Täter in einem Auto. Zurück blieben die Mitarbeiter, deren Schnittverletzungen zum Teil im Krankenhaus operiert werden mussten. Wohl nur leicht verletzte sich auch eine fünfte Person, die von der Polizei allerdings nicht mehr angetroffen wurde. Am darauffolgenden Morgen erschien der mutmaßliche Angreifer bei der Polizei: Der 32-Jährige gab an, eine Schlagverletzung am Kopf erlitten zu haben und erstattete seinerseits eine Anzeige wegen gefährlicher Körperverletzung. KW

Autor:

Karolina Wrobel aus Lichtenberg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.