Wege erhalten Namen

Neu-Hohenschönhausen. Im Herbst vergangenen Jahres rief das Umweltbüro Lichtenberg zusammen mit dem Bezirksamt Lichtenberg auf, Namen für bisher namenlose Wege in der Wartenberger und Falkenberger Feldmark vorzuschlagen. Jetzt stehen die Namen fest: Vom Schnitterinnenweg über den Tümpelweg bis zum Max- und Herta-Naujocks-Weg; zehn Wege-Namen gehen auf die eingegangenen Bürgervorschläge zurück. Eine Karte mit den neu benannten Wegen kann unter www.umweltbuero-lichtenberg.de abgerufen werden. KW

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen