Kreatives im Calvinsaal
Diakoniewerk bietet Selbstgemachtes

In den Kreativgruppen des Elisabeth Diakoniewerks wurden in den vergangenen Monaten viele Hühner gemalt.
  • In den Kreativgruppen des Elisabeth Diakoniewerks wurden in den vergangenen Monaten viele Hühner gemalt.
  • Foto: Renate Brummer
  • hochgeladen von Bernd Wähner
Corona- Unternehmens-Ticker

Zum Weihnachtsmarkt lädt das Elisabeth Diakoniewerk am 3. Dezember ein.

Im Calvinsaal, Pfarrer-Lenzel-Straße 1, 3, 5, können die Besucher kleine Geschenke erwerben und ein besinnliches Programm erleben. Unter anderem finden sich an den Ständen Arbeiten der Kreativgruppen des Diakoniewerks. Getreu dem Zitat von Pablo Picasso „Kunst wischt den Staub des Alltags von der Seele“ treffen sich regelmäßig Bewohner der Einrichtung, um in verschiedenen Techniken Motive aufs Papier zu bringen oder in Handarbeit etwas herzustellen. „Im Elisabeth Diakoniewerk Niederschönhausen gab es dieses Jahr so viele bewegende Erlebnisse, die auch Ausdruck in unseren Bildern fanden“, berichtet Betreuungsassistentin Renate Brummer. Seit einigen Wochen sind im Garten zur Freude der Senioren zum Beispiel zehn Hühner zu Hause. Diese und ein Stall konnten Dank einer Spende der Gesobau-Stiftung angeschafft werden. Der Wunsch, ein Huhn zu Papier zu bringen, war bei den Teilnehmern der Kreativgruppen groß. Und so entstanden im Herbst zahlreiche Hühnerbilder.

„Ich erlebe es immer wieder, dass Leute, die noch nie einen Pinsel in der Hand hatten, in den entspannten, geselligen Runden der Kreativgruppen den Mut fanden, mit dem Malen und Zeichnen anzufangen und sich dem Unbekannten öffnen“, sagt Renate Brummer. „Es ist schön zu sehen, wie dann manch zögerliches Beginnen zur Leidenschaft wird.“

Der Weihnachtsmarkt im Calvinsaal ist für die kreativen Bewohner der Einrichtung ein Höhepunkt. Vom Kunsthandwerk über selbstgestaltete Karten bis zu Engelsfiguren sind viele fantasievolle Geschenke von ihnen zu finden. Auch die Künstlergruppe moosgArten, die momentan noch die Ausstellung „Die Vier Jahreszeiten“ zeigt, wird mit einem Stand vertreten sein. Geöffnet ist am 3. Dezember von 14.30 bis 17 Uhr.

Autor:

Bernd Wähner aus Pankow

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

22 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Beitragsempfehlungen

WirtschaftAnzeige
Der YouTuber CrispyRob entwickelte die Kesselchips "Rob's".
  4 Bilder

Knackige Info
Kesselchips „Rob’s“ von CrispyRob exklusiv bei Kaufland

In Kooperation mit dem Youtuber CrispyRob präsentiert Kaufland im Juli die Kartoffelchips „Rob’s“. Der Influencer hat seine eigenen Kesselchips in den zwei Geschmacksrichtungen Paprika und Sour Cream kreiert. Dank CrispyRobs langjähriger Erfahrung im Bereich Snacks können die großen, knusprigen, und stabilen Chips ab 9. Juli exklusiv und limitiert bei Kaufland angeboten werden. „Für uns ist die Zusammenarbeit mit CrispyRob, einem der bedeutendsten Food-Influencer Deutschlands, eine echte...

  • Charlottenburg
  • 06.07.20
  • 5.135× gelesen
BildungAnzeige
  4 Bilder

Jeder kann was!
Freie Ausbildungsplätze an der Emil Molt Akademie

Wir sind eine Berufsfachschule, Fachoberschule und Fachschule in freier Trägerschaft. Vor zwei Jahren im neuen Vollholzgebäude in Schöneberg eingezogen, freuen wir uns, Ihnen mit neuer Kapazität folgende Bildungsgänge anbieten zu können: Die Ausbildung zum Sozialassistenten, in zwei Jahren - Voraussetzung: Berufsbildungsreife (BBR) Die Ausbildung zum Kaufmännischen Assistenten, in zwei Jahren - Voraussetzung: Mittlerer Schulabschluss (MSA) Die Allgemeine Fachhochschulreife,...

  • Schöneberg
  • 01.07.20
  • 269× gelesen
  •  2
SportAnzeige
  2 Bilder

Neue Mini Tore
Jubel bei den Minis des SSV Köpenick Oberspree

Mit großer Freude können unsere Juniorenmannschaften wieder mit dem Training beginnen und zeigen mit ganzem Stolz ihre neuen Bazooka FUNino Tore, selbstverständlich mit unserem schönen Vereinslogo auf dem Netz. Großer Dank gilt hierbei der Unterstützung dem ehemaligen Union Profifußballspieler Steven Jahn und seiner Firma Zoccer mit Sitz am Treptower Park, Homepage: www.dubisteinzoccer.de Ebenso möchten wir uns bei den beiden Trainern Frank Schumann und Maik Ratsch bedanken, die diese...

  • Niederschöneweide
  • 15.06.20
  • 140× gelesen
  •  1

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen