Anzeige

Umbau im Kollwitzkiez ist abgeschlossen
EDEKA an der Straßburger Straße erstrahlt in neuem Glanz

Marktleiter René Pohl uns sein Team freuen sich, die Kunden im Wohlfühlambiente des neuen EDEKA-Marktes begrüßen zu können.
22Bilder
  • Marktleiter René Pohl uns sein Team freuen sich, die Kunden im Wohlfühlambiente des neuen EDEKA-Marktes begrüßen zu können.
  • Foto: Christian Hahn
  • hochgeladen von Christian Hahn

Rund sechs Wochen haben die Umbauarbeiten im EDEKA-Markt an der Straßburger Straße gedauert. Bei laufendem Betrieb wurde der Vollsortimenter umfassend modernisiert und vor allem nachhaltiger aufgestellt. Jetzt ist der Umbau abgeschlossen.

Das haben Marktleiter René Pohl und sein Team mit den Kunden gefeiert. Dazu luden sie am Sonnabend, 17. August 2019, zu einem Kinderfest auf dem Vorhof des Marktes ein – mit tollen Aktionen für Klein und Groß.

Die vergangenen Wochen mussten die Kunden immer mal wieder Einschränkungen beim Einkaufen hinnehmen. „Wir bedanken uns ganz herzlich für das Verständnis unserer Kunden in dieser Zeit und freuen uns, sie alle jetzt in einem modernen und besonders nachhaltigen Markt begrüßen zu können“, betont Marktleiter René Pohl.

Einkaufen im Wohlfühlambiente

Neue Farben, helle Holztöne, Motive von Bauernhöfen, übersichtliche Gestaltung – der EDEKA-Markt sorgt mit gemütlichem Wohlfühlambiente für ein besonderes Einkaufserlebnis. Seit dem Umbau ist der separate Getränkemarkt integriert. Jetzt finden die Kunden auf einer Verkaufsfläche von rund 1.200 Quadratmetern ein erweitertes Sortiment – von GUT&GÜNSTIG-Produkten auf Discount-Preisniveau über Markenartikel bis hin zu regionalen, nationalen und internationalen Spezialitäten. Darunter auch eine Vielzahl von veganen, gluten- oder laktosefreien sowie Bio-Produkten. An den Bedientheken für Fleisch, Wurst, Käse, Fisch und Backwaren dürfen sich die Kunden auf ein umfangreiches Frischeangebot und vor Ort hergestellte Spezialitäten freuen. „Wir stehen für Frische, persönlichen Kundenservice und natürlich für die Liebe zu Lebensmittel“, versichert René Pohl. Dazu baut er auf die Unterstützung seiner 41 Mitarbeiter. „Sie setzen sich mit Leidenschaft für die Bedürfnisse unserer Kunden ein und sind damit der Schlüssel zu unserem Erfolg.“

EDEKA-Team setzt auf Nachhaltigkeit

Das Thema Nachhaltigkeit spielt im „neuen“ Markt in verschiedenen Bereiche eine besondere Rolle. Auf technischer Seite wurde die Beleuchtung komplett auf energiesparende LED-Systeme umgestellt. Die Kühlmöbel arbeiten mit dem natürlichen Kältemittel CO2 und werden zur konstanteren Temperaturführung mit Glastüren verschlossen. Zusätzlich wird nun die Abwärme der Kälteanlagen zur Beheizung des Marktes genutzt.

Auch das Sortiment nachhaltiger Produkte wurde erweitert. So gibt es viele Artikel aus Holz, wie z. B. Zahnbürsten, Teller und Besteck, oder wiederverwendbare Strohhalme aus Glas. Außerdem verzichtet der Markt komplett auf Plastiktüten, auch an den Bedientheken. Hier wird die Ware in recyclebares Papier verpackt oder in vom Kunden mitgebrachte Mehrwegdosen. Auch an der Salatbar in der großen Obst- und Gemüseabteilung können sich die Verbraucher die gewünschte Menge ganz nach eigenem Geschmack zusammenstellen. Die dafür bisher genutzten Plastikbehälter wurden durch Zuckerrohr- Verpackungen ersetzt. Außerdem gibt es in der neuen Kräuterfarm von Infarm verschiedene Kräuter, die direkt im Markt wachsen und gleich nach der Ernte eingekauft werden können – ganz ohne Transportwege. Frischer und regionaler geht’s nicht.

An der Kasse gibt es für den Transport der Einkäufe erstmalig ein Mehrweg-Pfandsystem: Wer keinen eigenen Korb dabei hat, kann sich für 5 Euro einen Tragekorb leihen. Im Café im Vorkassenbereich gibt es die To-Go-Becher aus Pappe nur noch ohne Plastikdeckel. Die Kunden können aber auch hier mit einem eigenen Mehrwegbecher kommen und erhalten dann sogar Rabatt auf ihr Getränk.

Engagement für die Region

Nachhaltigkeit bedeutet für das EDEKA-Team auch, sich für die Region einzusetzen. Unter dem Motto „Bestes aus unserer Region“ und zur Stärkung der regionalen Wirtschaftskraft arbeitet Marktleiter René Pohl mit verschiedenen regionalen Lieferanten zusammen. Darüber hinaus unterstützt das Team den lokalen Fußballclub Fortuna Pankow. Das Geld aus der Pfand-Spendebox am Leergutautomaten geht an den Fröbel-Kindergarten „Momento“ in der Nachbarschaft. Außerdem spendet der EDEKA Kollwitzkiez mehrmals wöchentlich Lebensmittel an die Organisation „Berliner Engel“.

EDEKA Kollwitzkiez, Straßburger Straße 9, 10405 Berlin; 46 kostenfreie Parkplätze. Öffnungszeiten: Montag bis Sonnabend von 8 bis 22 Uhr (Bedientheken bis 20 Uhr).

Autor:

Christian Hahn aus Niederschönhausen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Corona- Unternehmens-Ticker

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen