Nachhaltigkeit

Beiträge zum Thema Nachhaltigkeit

Politik

Klimabewusst essen im Februar

Berlin. Das Verbraucherportal Vegpool hat zur persönlichen Ernährungswende aufgerufen. Teilnehmer der „Klima-Challenge“ können ab dem 1. Februar Punkte für eine nachhaltigere Ernährungsweise sammeln. Spielerisch bekommen sie täglich Tipps und Infos rund um einen klimaschonenden Speiseplan. Vor allem geht es darum, den pflanzlichen Anteil im Essen zu erhöhen, regionaler zu kaufen und mehr Bio-Produkte zu verwenden. Schirmherr der Aktion ist Prof. Dr. Volker Quaschning von der Hochschule für...

  • Schöneberg
  • 19.01.20
  • 38× gelesen
Umwelt

Politiker sollen bei Fahrten ans Klima denken

Lichtenberg. Für die nächste Tagung der Bezirksverordnetenversammlung (BVV) am Donnerstag, 23. Januar, haben die Lichtenberger Bündnisgrünen einen Antrag zum Thema Dienstfahrten und Dienstreisen des Bezirksamtes vorbereitet. Sie fordern, dass Stadträte und Bürgermeister künftig klimaneutral unterwegs sein sollen. Klimaschädliche Dienstfahrten sollten kompensiert werden, um mit dem Geld Naturschutzmaßnahmen – wie beispielsweise die Wiederherstellung des Niedermoors am Malchower See – zu...

  • Lichtenberg
  • 16.01.20
  • 11× gelesen
WirtschaftAnzeige
Wer einen genussvollen Einblick in die faszinierende Welt der Lebensmittel gewinnen möchte, wird in der Brandenburghalle nicht enttäuscht.

Neue Trends - neue Themen - neue Produkte
Die Brandenburghalle macht Appetit: Ein spannender Mix aus Information und Unterhaltung

Höher, schneller, weiter. Die Diskussionen zum Thema Lebensmittel werden immer lauter. Herkunft, Qualität, Produktionsform, Umweltschutz … Der Aspekt der Regionalität gewinnt bei Verbrauchern einen immer größeren Stellenwert. Auf der Internationalen Grünen Woche vom 17. bis 26. Januar 2020 haben die Besucher die einzigartige Möglichkeit, in der Brandenburghalle mit den Top-Akteuren der Branche ins Gespräch zu kommen. Wer einen genussvollen Einblick in die faszinierende Welt der Lebensmittel...

  • Charlottenburg-Wilmersdorf
  • 09.01.20
  • 153× gelesen
Bauen
Fahrradbügel sind ein Muss: Der Lindenhof wurde jetzt mit dem NaWo-Siegel ausgezeichnet.
6 Bilder

Nachhaltiger Lindenhof
Howoge bekommt Qualitätssiegel für junges Quartier

Der Verein zur Förderung der Nachhaltigkeit im Wohnungsbau hat der Howoge Ende 2019 sein NaWo-Qualitätssiegel verliehen. Die Wohnungsbaugesellschaft bekam die Anerkennung für den Lindenhof. Einst war der Lindenhof das größte Kinderkrankenhaus der Stadt – heute heißt so das bislang größte Neubauensemble der Howoge. Es grenzt an den Landschaftspark Herzberge und umfasst rund 600 Wohnungen. Auf dem Gelände an der Gotlindestraße sollten ursprünglich Einfamilien- und Reihenhäuser entstehen....

  • Lichtenberg
  • 09.01.20
  • 193× gelesen
WirtschaftAnzeige
2 Bilder

Mit Liebe und Leidenschaft
Edeka: Seit Jahren im Einsatz für die Stärkung nachhaltiger Konzepte

„Nachhaltigkeit bedeutet, dass wir heute nicht auf Kosten der nächsten Generation leben sollten. Sie beginnt maßgeblich mit dem eigenen Handeln. Dies wird in unserer Genossenschaft schon seit Anfang an so gelebt“, sagt Marcus Reh. Der Berliner ist für den Regionaleinkauf Berlin/Brandenburg und Sachsen-Anhalt in der EDEKA Handelsgesellschaft verantwortlich und setzt sich für tragfähige Konzepte ein. „Nachhaltiges Handeln ist bei uns kein kurzfristiger Trend, sondern gehört vielmehr zu unserem...

  • Charlottenburg-Wilmersdorf
  • 08.01.20
  • 406× gelesen
Umwelt
Das Amtsgericht Lichtenberg bekommt eine Solaranlage, installiert von den Berliner Stadtwerken im Rahmen einer Partnerschaft mit der BIM.
2 Bilder

Sonnenenergie für das Amtsgericht
Stadtwerke und BIM setzen neues Photovoltaik-Paket auch in Lichtenberg um

Private Bauherren und Unternehmen machen’s schon lange, auch das Land Berlin lässt inzwischen immer mehr seiner Immobilien mit Solaranlagen ausstatten. Partner sind dabei die Berliner Stadtwerke, die gerade mit fünf neuen Projekten begonnen haben. Zwei der Gebäude, auf deren Dächern künftig Sonnenenergie gespeichert wird, stehen in Lichtenberg. Im September haben die Berliner Immobilienmanagement GmbH (BIM) und die landeseigenen Stadtwerke ein Photovoltaik-Paket für fünf Gebäude mit einer...

  • Lichtenberg
  • 03.01.20
  • 85× gelesen
Leute
2 Bilder

Mitmenscheln erwünscht
2020 Freude verschenken, Nerven schonen und dabei auch noch Geld sparen

Für die, die das gern möchten, folgen Einsparideen, die überhaupt nicht wehtun und noch dazu Menschen erfreuen. Eigentlich ist es kinderleicht und tut so gut. Bis zu 100 Euro sparen, können Autofahrer, wenn Sie nicht auf Fahrradwegen parken.120 Euro können Kaugummi-Kauer und Einwegbecher-Kaffee-Trinker sparen, wenn sie Kaugummis und Becher in den Mülleimer werfen oder gleich Mehrwegbecher benutzen. 120 Euro können Raucher einsparen, wenn sie keine Kippen mehr in die Gegend schnippen. 300...

  • Karlshorst
  • 31.12.19
  • 115× gelesen
Politik
Durch bewusste Kaufentscheidungen kann jeder dazu beitragen,  Menschheitsprobleme zu lösen.
2 Bilder

NachhaltICH: Müssen wir mehr fürs Essen zahlen?
Warum jeder es sich leisten kann, umweltfreundlich einzukaufen

Tausende Bauern demonstrierten am 26. November gegen eine Politik, die auf immer mehr ökologische Auflagen setzt. Als langjährige Vegetarierin ist meine Haltung klar: Die Agrarindustrie muss sich drastisch verändern, freiwillig oder nicht, denn so wie sie ist, leiden Tiere und die Erde unter der Nahrungsmittelerzeugung. Meinungsfronten aufzumachen hilft aber wohl kaum dabei, Lösungen für das eigentliche Problem zu finden: Wir haben uns daran gewöhnt, dass jederzeit alles verfügbar ist und das...

  • Schöneberg
  • 12.12.19
  • 387× gelesen
  •  10
  •  4
Umwelt
Bienen spielen als Bestäuberinnen eine enorm wichtige Rolle in der Natur.

Familie Gericke schafft Wiesen, die Insekten lieben
Blüh-Patenschaft als Weihnachtsgeschenk

Warum sich nicht schon beim Weihnachtsfest auf den nächsten Frühling freuen? Die Rudower Landwirtfamilie Gericke hat eine außergewöhnliche Geschenkidee: eine Patenschaft für Bienenweiden. Im Rahmen des Projektes „Hier blüht was“ schaffen die Gerickes, die ihren Hof am Klein-Ziethener Weg 17 haben, Lebensraum für Bienen, Schmetterlinge und Co. Momentan haben sie drei Flächen für die Blüh-Patenschaften vorbereitet: In Großziethen, unweit des Rudower Dörferblicks, in Kleinziethen und in Britz,...

  • Rudow
  • 12.12.19
  • 73× gelesen
Bauen

Faktencheck durch Petition: Wurden oder werden Bürger - Vorschläge von der zuständigen Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie & Bezirksamt Lichtenberg überhaupt geprüft?
Schulbau 2020: Wurde oder kann die Schulbauoffensive in Karlshorst, Lichtenberg & Berlin durch eingereichte Bürgervorschläge beschleunigt werden?

Es wurde eine Online-Petition vom 03.12.2019 11:56 Uhr aus folgenden Gründen eingereicht, um herauszufinden ob die Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie oder das Bezirksamt Lichtenberg überhaupt Bürgervorschläge prüft und ggf. umsetztob die Schulbauoffensive durch Bürgervorschläge beschleunigt werden kann? Der Wortlaut: Im Rahmen einer eingereichten Petition habe ich Vorschläge gemacht die dem Berliner Landeshaushalt um ca. 3 stellige Millionenbeträge entlasten könnenwodurch...

  • Karlshorst
  • 03.12.19
  • 210× gelesen
Umwelt

Im Einsatz für den Naturschutz
Der Beirat für Naturschutz feiert in Lichtenberg sein Jubiläum

Ein Jubiläum feierte jetzt der Beitrat für Naturschutz und Landschaftspflege Lichtenberg. Im Jahr 2006 gegründet, tagte das Gremium im November zum 50. Mal. Der Beirat setzt sich für die Sicherung der Grünflächen ein, er engagiert sich für den Erhalt und die Förderung der biologischen Vielfalt, für die Wahrung und Förderung des landschaftlichen Potenzials. Er berät das für Umwelt und Grünflächen zuständige Mitglied des Bezirksamtes in allen möglichen Umweltthemen. Die ehrenamtlich...

  • Lichtenberg
  • 03.12.19
  • 33× gelesen
Kultur
Am Schloss Schönhausen findet am ersten Adventswochenende ein nachhaltiger Weihnachtsmarkt statt.
2 Bilder

Alles nachhaltig
Erster nachhaltiger Weihnachtsmarkt vor dem Schloss Schönhausen

Im Park vor dem Schloss Schönhausen, Tschaikowskistraße 1, findet am ersten Adventswochenende zum ersten Mal ein Weihnachtsmarkt statt. Er wird auf Initiative der Pankower Wirtschaftsförderung mit mehreren Partnern organisiert. Thema des Weihnachtsmarktes ist „Nachhaltigkeit“. An etwa 30 Ständen werden einerseits Kunsthandwerk, Schmuck und Bekleidung angeboten, andererseits können sich die Besucher auf kulinarische Genüsse freuen. Die Speisen und Getränke werden ausschließlich auf und in...

  • Niederschönhausen
  • 22.11.19
  • 1.435× gelesen
Umwelt
Solche Wachsgeräte sollen beim Workshop am 23. November hergestellt werden.

Das Osterfest 2020 bereits im Blick Workshop der Öko-AG

Vor Weihnachten schon an Ostern denken? Das wird sich mancher fragen, der von der jüngsten Einladung der Öko-AG der KulturMarktHalle erfährt. Diese lädt nämlich am 23. November von 14 bis 17 Uhr zu einem Oster-Eier-Workshop Nummer 1 in die KulturMarktHalle (KMH) an der Hanns-Eisler-Straße 93 ein. In diesem Workshop werden mit Kindern und Erwachsenen Wachsgeräte gebastelt, mit denen zum nächsten Osterfest phantasievoll bunte Ostereier gestaltet werden können. Diese Ostereier werden dann in...

  • Prenzlauer Berg
  • 17.11.19
  • 36× gelesen
Umwelt

Workshop über Nachhaltigkeit

Köpenick. Was können wir in Treptow-Köpenick tun, um Frieden und Gerechtigkeit sicherzustellen und weltweit die Nachhaltigkeitsziele voranzubringen? Was kann jeder Einzelne tun und wie können wir diese Aufgaben strategisch angehen? Das Bezirksamt lädt zu einem Diskussionsabend ins Rathaus Köpenick, Alt-Köpenick 21, ein: am 26. November 17 bis 20 Uhr. Ziel ist, gemeinsam Maßnahmen zu erarbeiten, die in die Kommunale Nachhaltigkeitsstrategie einfließen. Um Anmeldung wird gebeten. Infos unter...

  • Köpenick
  • 14.11.19
  • 20× gelesen
Umwelt

Auszeichnung für Gartengruppe

Neukölln. Die Gartengruppe des Bürgerzentrums an der Werbellinstraße 12 wurde Ende Oktober mit einem Preis beim Wettbewerb „Bestäubend Schön Berlin – Begrünen für Wildbienen und Co“ ausgezeichnet. In der Kategorie Dachflächen und Balkone belegte ihre „Rollberger Mischung Kraut & Blüte“ den ersten Platz. Die Gruppe pflanzt auf dem großen Dachgarten Gemüse, Kräuter und Blumen an. Außerdem bestückt sie 120 Meter Balkonfläche, die das Bürgerzentrum zieren. Ausgelobt wurde der Preis von der...

  • Neukölln
  • 05.11.19
  • 13× gelesen
Umwelt

Kleider tauschen oder aufpeppen

Spandau. Beim Kleidertausch wechseln ausrangierte Kleidungsstücke den Besitzer statt im Müll zu landen. Deshalb lädt die Klimawerkstatt Spandau am 8. November wieder zur Tauschaktion ein. Die Tische und Garderoben stehen bereit. Das Mitmachen kostet nichts. Getauscht wird von 17 bis 19 Uhr an der Mönchstraße 8 in der Altstadt. Eine Änderungsschneiderin ist ebenfalls vor Ort. Sie berät, wie man seine Lieblingsstücke, die nicht mehr richtig passen oder kaputt sind, wieder aufpeppt. uk

  • Spandau
  • 03.11.19
  • 12× gelesen
Soziales

Kochworkshops im Ganghoferkiez

November. Der Verein Restlos Glücklich veranstaltet im November zwei kostenlose Kochworkshops. Am Freitag, 1. November, von 15 bis 18 Uhr geht es an der Uthmannstraße 19 (Aufbruch Neukölln) um das Thema „Vom Blatt bis zur Wurzel“. Drei Wochen später, am 22. November, ebenfalls von 15 bis 18 Uhr, zeigt Diätassistentin Catrin Bechimer, wie einfach es ist, Babykost selbst zu machen. Ort: Mutter-Kind-Treff Shehrazad, Roseggerstraße 9. Für beide Nachmittage kann man sich anmelden unter...

  • Neukölln
  • 29.10.19
  • 36× gelesen
Umwelt
Zum Netzwerk, das die neue Koordinierungsstelle aufbauen will, gehören Themen wie "Nachhaltigkeitsbildung" und "Grüne Lernorte".

Netzwerk aus grünen Lernorten
Steglitz-Zehlendorf richtet Koordinierungsstelle für Natur-, Umwelt- und Nachhaltigkeitsbildung ein

Grüne Lernorte oder Workshops zur Nachhaltigkeit – es gibt vielfältige Angebote im Südwesten, sie sind jedoch oft nicht bekannt. Die an der Freien Universität (FU) Berlin neu eingerichtete bezirkliche Koordinierungstelle für Natur-, Umwelt- und Nachhaltigkeitsbildung soll diese Angebote bündeln und damit besser sichtbar machen. Mindestens einmal im Jahr sollen Kinder und Jugendliche im Grünen Naturerfahrungen sammeln können, so das Ziel der Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und...

  • Zehlendorf
  • 26.10.19
  • 47× gelesen
WirtschaftAnzeige
Fritzi Neumöge (links) gewann das E-Bike im Wert von 2.000 Euro und Sabine Becker (rechts) gewann das City Bike im Wert von 500 Euro. Marktleiter Thomas Hempel überreichte die beiden Gewinne im EDEKA Center Tempelhof.

Mit EDEKA und dem WWF auf Panda-Expedition
E-Bike und City Bike an die Gewinner übergeben

Das Thema Nachhaltigkeit ist in aller Munde. In diesem Jahr feiern EDEKA und der WWF ihre zehnjährige Partnerschaft. Gemeinsam setzen sie sich für mehr Umweltschutz und nachhaltiges Handeln ein. EDEKA bietet so beispielsweise eine große Auswahl an umweltverträglich hergestellten Produkten, die vom WWF anerkannte ökologische Standards erfüllen und gemäß den Kriterien unabhängiger Prüforganisationen zertifiziert sind – zusätzlich zu erkennen am WWF-Panda. Im Rahmen des zehnjährigen Jubiläums...

  • Tempelhof
  • 23.10.19
  • 99× gelesen
Leute
Mit ihren Flaschengärten werden Kimi Frost und Rasmus Bürder noch in diesem Jahr einen richtigen Laden eröffnen. Bisher gibt es sie nur übers Internet und auf Märkten.
4 Bilder

Der Garten in der Flasche:
Junge Pankower Gründer produzieren und vertreiben ungewöhliche „Tiny Gardens“

„Tiny Gardens“ heißt ein Start-up aus Pankow, das nicht nur ein originelles Produkt anbietet, sondern auch nachhaltig arbeitet. „Tiny Gardens“ beschreibt das Produkt von Kimi Frost und Rasmus Bürder bereits sehr gut. Sie gestalten „kleine Gärten“, die sie in Flaschen vertreiben. Und für diese Flaschengärten findet jeder garantiert Platz im Wohnzimmer. Da wird sich mancher fragen: Wie soll denn das gehen? Das ist natürlich Geschäftsgeheimnis der beiden jungen Leute. Denn mit ihrem Start-up...

  • Pankow
  • 23.10.19
  • 362× gelesen
  •  1
Bildung

Seminar zur Nachhaltigkeit

Nikolassee. Der Bildungsträger Robert-Thielmanns-Haus, An der Rehwiese 30, bietet vom 18. bis 22. November das Seminar „Nachhaltig in der Großstadt leben: Wie funktioniert das?“ an. Die Teilnehmer besuchen Nachhaltigkeitsprojekte und sprechen mit Experten und Akteuren. Das Programm ermöglicht auch, Gleichgesinnte kennenzulernen und sich mit ihnen auszutauschen. Die Kosten betragen 120 Euro. Berufstätige können sich die Teilnahme als bezahlten Bildungsurlaub anerkennen lassen. Mehr Infos gibt es...

  • Nikolassee
  • 21.10.19
  • 30× gelesen
Umwelt
Verpackungsmüll ist mittlerweile derart vielfältig, dass das Trennen manchmal zur Wissenschaft wird.

NachhaltICH: Von der Schwierigkeit, Verpackungsmüll zu trennen
Verunsicherter „Weltmeister“

Wochenende. Eigentlich Zeit für Entspannung. Allerdings muss ein wenig im Haushalt gemacht werden. Zum Beispiel muss der Müll raus. Ein bisschen Pappe und der „gelbe Sack“. Auf dem Müllplatz schwirrt und summt es, besonders um die Bio-Mülltonne herum. Dazu kommt ein wirklich unangenehmer Geruch. Ich möchte mich hier ungern länger aufhalten. Zack, die Pappe ist in der blauen Tonne versenkt. Nun noch der „gelbe Sack“. Doch plötzlich – „ratsch“ – eine Metallstange ragt aus der gelben Tonne...

  • 19.10.19
  • 123× gelesen
  •  4
Politik

Auf dem alten Kindl-Gelände
Klimatag im Vollgutlager mit Vorträgen und Workshops

Der vierte Berliner Klimatag findet Sonntag, 27. Oktober, im Vollgutlager auf dem ehemaligen Kindl-Areal statt. Rund 60 Gruppen, Vereine, Initiativen und Organisationen sind vor Ort, um sich vorzustellen und mit den Besuchern ins Gespräch zu kommen. Der Eintritt ist frei. Die Idee für den Klimatag wurde 2014 im Körnerpark geboren, und zwar von Mitgliedern des Arbeitskreises „Klima und Erneuerbare Energien“ im Bund für Umwelt- und Naturschutz Deutschland (Bund). Mitstreiter fanden sich recht...

  • Neukölln
  • 19.10.19
  • 84× gelesen
Umwelt
Wollen auch in Zukunft in Kontakt bleiben: die Bürgermeiter Audito Rematal Lazo und Martin Hikel beim Aufhängen des Kippen-Wahl-O-Mats.

"Wir nehmen ganz viele Ideen mit"
Chilenen informieren sich in Neukölln über Erfahrungen in puncto Nachhaltigkeit

Es ging um Müllvermeidung, Umweltschutz und Kreislaufwirtschaft: Vom 13. bis 17. Oktober war eine siebenköpfige Delegation aus dem chilenischen San Pedro de la Paz zu Gast im Bezirk. „Neukölln ist ein bisschen wie ein großer Bruder für uns. Eine fantastische Möglichkeit zu erfahren, was funktioniert und nicht funktioniert“, sagte Audito Rematal Lazo, Bürgermeister der Kommune. Die Partnerschaft kam im Rahmen des EU-Programms „International Urban Cooperation zustande, bei dem Neukölln die...

  • Neukölln
  • 17.10.19
  • 36× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.