Anzeige

Alles zum Thema Nachhaltigkeit

Beiträge zum Thema Nachhaltigkeit

Bauen

Mittagsschlaf im Freien
Skandinavische Kita in Neumarien entsteht

Die Baugesellschaft BUWOG baut im Neubauquartier Neumarien eine skandinavische Kita. Dort sollen nach der geplanten Fertigstellung 2020 insgesamt 70 Kinder im Alter ab einem Jahr in Deutsch, Englisch und Dänisch betreut werden. Die skandinavische Prägung der Kita "Tommelise", zu Deutsch "Däumling", zeigt sich auch im Programm: Ganzjährig werden die Kinder traditionell ihren Mittagsschlaf auf der Terrasse im Freien machen. Ausflüge werden mit sogenannten Christiania Bikes unternommen, einer...

  • Neukölln
  • 15.07.18
  • 35× gelesen
Wirtschaft

Neu eröffnet
Marktschwärmerei

Marktschwärmerei: Die Marktschwärmer-Produkte werden durch die regionalen Bauern und Erzeuger jeden ersten und dritten Donnerstag im Monat zwischen 17 und 18.30 Uhr verteilt. Die Ware wird zuvor von den Kunden direkt beim Erzeuger unter https://marktschwaermer.de/de/assemblies/8361 bestellt und bezahlt. Steinmeisterweg 36, 13593 Berlin Gibt es in Ihrem Kiez auch eine Neueröffnung? Dann können Sie uns per E-Mail informieren: leser@berliner-woche.de.

  • Spandau
  • 13.07.18
  • 35× gelesen
Wirtschaft

Neu eröffnet
SIRPLUS

SIRPLUS: Das Start-up SIRPLUS eröffnet einen zweiten "Rettermarkt" in Steglitz. Auch hier werden ab dem 3. Juli abgelaufene, überschüssige, aber noch genießbare Lebensmittel verkauft. Obst und Gemüse, Backwaren und andere Lebensmittel werden so vor der Verschwendung bewahrt. Zusätzlich spendet SIRPLUS 20 % seiner Lebensmittel unter anderem an die Tafel. Schloßstraße 94, 12163 Berlin, www.sirplus.de Gibt es in Ihrem Kiez auch eine Neueröffnung? Dann können Sie uns per E-Mail informieren:...

  • Steglitz
  • 02.07.18
  • 667× gelesen
Anzeige
Soziales
2 Bilder

4 Berliner Studenten setzen ein Zeichen gegen die Wegwerfgesellschaft
Nachhaltigkeit in Form von flüssigem Brot

Wären sie beunruhigt, wenn man ihnen sagt, dass ca. 500.000 Tonnen Brot und Brötchen jedes Jahr in Deutschland auf dem Müll landen? Laut einer exemplarischen Untersuchung der Fachhochschule Münster werden zwischen 6-17% der Teigwaren überproduziert und weggeworfen. Diese Zahlen fanden wir - Simon, Matthias, Till und Laura, vier Berliner Studenten der Freien Universität - in hohem Maße beunruhigend. Ca. 2,7 Tonnen Brot und Brötchen werden wöchentlich weggeworfen. Da wir direkt an der...

  • Prenzlauer Berg
  • 26.06.18
  • 1072× gelesen
  • 1
Wirtschaft

Neu eröffnet
Boo Pop-up Store

Boo Pop-up Store: Mercedes-Benz bietet jungen Unternehmen die Chance, sich einem breiten Publikum zu präsentieren und startet zu Beginn der Reihe bis Ende Juni mit dem Bambusradhersteller My Boo. Neben dem Sortiment bietet dieser in der Mercedes-Benz Gallery Probefahrten und Veranstaltungen an. Unter den Linden 14, 10117 Berlin Gibt es in Ihrem Kiez auch eine Neueröffnung? Dann können Sie uns per E-Mail informieren: leser@berliner-woche.de.

  • Mitte
  • 13.06.18
  • 47× gelesen
Umwelt

Ist das Müll oder kann das weg?

Dahlem. Die Nachhaltigkeitsinitiative Sustain it! der Freien Universität (FU) Berlin veranstaltet vom 18. bis 22. Juni die diesjährigen „Hochschultage Nachhaltigkeit + Klimaschutz“. Interessierte können sich unter dem Motto "Ist das Müll oder kann das weg?" innerhalb einer Woche über nachhaltige Lebens- und Konsumstile, Abfallvermeidung und Wiederverwertung informieren und dabei selbst aktiv werden. Angeboten werden unter anderem ein Kleidertausch, ein Fahrradreparatur-Café, eine...

  • Dahlem
  • 11.06.18
  • 11× gelesen
Anzeige
Umwelt

SozDia Stiftung Berlin engagiert sich für den Klimaschutz, Radverkehrsförderung und ein CO₂-ärmeres Berlin
SozDia macht mit beim Berliner STADTRADELN

Berlin, 05.06.2018: Die SozDia Stiftung Berlin nimmt an der Kampagne des Klima-Bündnisses STADTRADELN teil und setzt sich mit einem großen Team aus Mitarbeiter*innen, Jugendlichen, Familien und Nachbar*innen für ein fahrradfreundlicheres Berlin und einen bewussteren Umgang mit unseren natürlichen Ressourcen ein. Als krönendes Finale lädt die SozDia zu einer Sternfahrt zum Jugendklub Zwergenhöhle/Lichtenberg am 26. Juni 2018 ein. Die Aktion STADTRADELN – für ein gutes Klima findet in Berlin...

  • Lichtenberg
  • 05.06.18
  • 27× gelesen
Wirtschaft Anzeige

REWE Start-up Award: „Selo Green Coffee“ überzeugt als innovativstes Produkt

Das Ziel ist es, den internationalen Kaffeehandel zu revolutionieren. Auf diesem Weg hat das Berliner Jungunternehmen „Selo“ nun einen wichtigen Erfolg erzielt und am 17. Mai den „REWE Start-up Award“ in Köln gewonnen. Zur Auszeichnung gehört die Aufnahme von „Selo Green Coffee“ ins Sortiment der mehr als 3.000 REWE-Märkte sowie des REWE Lieferservices. Außerdem wird REWE durch Marketingmaßnahmen Selo dabei helfen, deren Produkte bundesweit bekannter zu machen. Bei der Veranstaltung im Kölner...

  • Charlottenburg
  • 22.05.18
  • 186× gelesen
Bildung

Besuch in der Zukunftswerkstatt

<span class="docTextLocation">Neu-Hohenschönhausen.</span> Ein Besuch im Futurium Berlin steht am Mittwoch, 30. Mai, auf dem Programm der Reihe „Kiezlüt unterwegs“. Die Einrichtung am Alexanderufer 2 veranstaltet vom 30. Mai bis 9. Juni Werkstattwochen. Unter dem Titel „Spannungsfelder. Annäherungen an Zukünfte“ gibt das Futurium, Haus der Zukunft und Forum für Wissenschaft, Wirtschaft und Politik Einblicke in die Arbeit auf dem Weg zur geplanten Eröffnung der Ausstellung im...

  • Neu-Hohenschönhausen
  • 07.05.18
  • 6× gelesen
Wirtschaft Anzeige

NORDSEE gewinnt den Bundespreis „Zu gut für die Tonne“

NORDSEE kooperiert seit dem 10. April bundesweit als erster Systemgastronom mit der App „Too Good To Go“. Damit will das Unternehmen unnötiger Lebensmittelverschwendung entgegenwirken und überflüssigen Abfall vermeiden. NORDSEE bietet seinen Gästen schon seit Anfang vergangenen Jahres eine halbe Stunde vor Ladenschluss alle fertig zubereiteten Gerichte und Snacks 30 Prozent günstiger an. Durch die neue Kooperation mit "Too Good To Go", einer App zur Lebensmittelrettung, erreicht diese Idee...

  • Charlottenburg
  • 02.05.18
  • 198× gelesen
Soziales
Die Schöneberger Malzfabrik beteiligt sich mit einem Festival an den Aktionstagen.
4 Bilder

Es geht um die Zukunft der Erde: Deutsche Aktionstage für Nachhaltigkeit vom 30. Mai bis 5. Juni

Nachhaltigkeit bedeutet, so zu leben, dass auch kommende Generationen noch eine wirtliche Welt vorfinden. Bei den Deutschen Aktionstagen Nachhaltigkeit vom 30. Mai bis zum 5. Juni gibt es zahlreiche Projekte, die sich mit dem Thema beschäftigen. Sie sollen zeigen: Die Zukunft der Erde ist vielen Menschen wichtig. „In großen Städten wie Berlin stellt sich aktuell die Frage: Was ist eine zukunftsfähige Stadt?“, sagt Katja Tamchina vom Rat für Nachhaltige Entwicklung, dessen Experten die...

  • Wedding
  • 01.05.18
  • 367× gelesen
Wirtschaft
Bundesministerin für Ernährung und Landwirtschaft, Julia Klöckner, mit Koch Christian Rach (re.), in der Mitte die beiden Lebensmittelretter von SirPlus, Raphael Fellmer (li.) und Martin Schott.

SirPlus erhält "Zu gut für die Tonne"-Trophäe

Im Einsatz gegen Lebensmittelverschwendung hat Bundesministerin Julia Klöckner am 18. April verschiedene Projekte, die es sich zur Aufgabe gemacht haben, Lebensmittelabfall zu vermeiden, ausgezeichnet. Unter den Preisträgern befindet sich auch das Charlottenburge Start-up SirPlus. Seit 2017 bieten die SirPlus-Gründer im ersten Food-Outlet in der Wilmersdorfer Straße und über einen Onlineshop Lebensmittel an, die im Handel nicht mehr verkauft oder in der Produktion aussortiert wurden. Dafür...

  • Charlottenburg
  • 30.04.18
  • 109× gelesen
Verkehr

Transportfahrten zum Nulltarif: Bezirk will kostenlos Lastenfahrräder verleihen

Sie sind schnell, sauber und deutlich preiswerter als ein Auto. Darum will der Bezirk an zehn Standorten Ausleihstationen für Lastenfahrräder einrichten. Das Pilotprojekt heißt „fLotte-kommunal“ und soll im Juni starten. Im August, also nach den Sommerferien, könnten dann die ersten öffentlichen Ausleihstationen in Spandau eröffnen. Die genauen Standorte stehen laut Bezirksamt noch nicht fest. Sehr wahrscheinlich werden es aber kommunale Einrichtungen wie Kitas, Bibliotheken oder...

  • Spandau
  • 29.04.18
  • 183× gelesen
Bildung
Diese jungen Energiemanager aus der Grundschule am Falkplatz organisierten den Lüftungswettbewerb. Dabei wurden unter anderem solche Messgeräte in den Klassenzimmern installiert.
2 Bilder

Dicke Luft im Klassenzimmer: Schüler initiierten Lüftungswettbewerb

Die jungen Energiemanager der Grundschule am Falkplatz haben die dicke Luft in den Klassenräumen der Schule satt. In den vergangenen Monaten initiierten sie deshalb mit Unterstützung des Projektes „Köpfchen statt Kohle“ einen Lüftungswettbewerb. Es ist eigentlich ein Problem in fast allen Schule: Schlechte Luft in den Unterrichtsräumen im Winter. Der Grund: Es wird zwar geheizt, aber damit möglichst wenig Wärme entweicht, wird kaum gelüftet. „Im Klassenzimmer steigt deshalb der...

  • Prenzlauer Berg
  • 22.04.18
  • 33× gelesen
Wirtschaft

WRÅD

WRÅD: Noch bis 3. Juni finden Kunden die nachhaltigen Styles des italienischen Labels im Erdgeschoss vom Bikini Berlin. Budapester Straße 38-50, 10787 Berlin, Mo-Sa 9-20.30 Uhr Gibt es in Ihrem Kiez auch eine Neueröffnung? Dann können Sie uns per E-Mail informieren: leser@berliner-woche.de.

  • Tiergarten
  • 02.04.18
  • 14× gelesen
Wirtschaft
Die zu vergebende Trophäe ist ein mit grünen Blättern bemalter Berliner Buddy-Bär.

Green Buddy Award zu vergeben

Bereits zum achten Mal wird in diesem Jahr der Green Buddy Award verliehen. Dabei werden in insgesamt fünf Kategorien Unternehmen ausgezeichnet, die als „Ideengeber für den Klimaschutz“ gelten. Die Wirtschaftsförderung des Bezirksamts sucht zusammen mit verschiedenen Kooperationspartnern aus Umwelt und Wirtschaft ab sofort nach Bewerbern. Einsendeschluss ist der 24. August. Im vergangenen Jahr wurde die Preisverleihung um die Kategorie „Young Green Buddy“ erweitert, die sich an Leute bis 27...

  • Tempelhof
  • 24.03.18
  • 39× gelesen
Bildung
„Bring ein Buch, nimm ein Buch, lies ein Buch!“
2 Bilder

Eine BücherboXX steht jetzt am Halemweg 20

Insgesamt sechs BücherboXXen gibt es in Charlottenburg-Wilmersdorf, die zum Verweilen, Lesen und Schmökern einladen. Natürlich gibt es auch eine Ladestation für das Handy. Nach dem Prinzip „Bring ein Buch, nimm ein Buch, lies ein Buch!“ werden gelesene Bücher in ausgedienten Telefonzellen getauscht, die von Auszubildenden umgebaut wurden. Die alten Telefonierhäuschen erfüllen noch einen guten Zweck, junge Leute können sich ausprobieren und zeigen, was sie gelernt haben, und Bücher landen...

  • Charlottenburg-Nord
  • 21.03.18
  • 149× gelesen
  • 2
Wirtschaft Anzeige
Marcus Reh, EDEKA-Einkäufer Regionale Produkte, Landwirtschaftsmeister und Milchproduzent Benjamin Meise und EDEKA-Hauptabteilungsleiter Mathias Pinnow sind von der Milchtankstelle überzeugt.
14 Bilder

Frische Milch zum Selberzapfen bei EDEKA in der Bölschestraße

Die Kunden vom EDEKA-Markt an der Bölschestraße 36 können sich freuen. Berlins erste Milchtankstelle ist in Betrieb! Seit 8. März bietet der Markt tagesfrische Vollmilch aus der Region zum Selberzapfen an einem Milchautomaten. EDEKA unterstützt den Direktverkauf und stellt den Platz für den Automaten zur Verfügung. Die Einnahmen gehen an Landwirtschaftsmeister Benjamin Meise aus Buchholz bei Fürstenwalde im Landkreis Oder-Spree. „Mit lokalen Projekten wie dem Milchautomaten hier bei uns...

  • Friedrichshagen
  • 08.03.18
  • 2261× gelesen
  • 2
Wirtschaft
Roland Rauch | Mag. Christian Wörister | Dr. Johannes Hörl | Fotograf: Klaus Vorreiter

Der Mai 2018 kann kommen | Verantwortung & Nachhaltigkeit am Großglockner

Der höchste Berg Österreichs & die Ferienregion Hohe Tauern präsentieren sich vom 7. bis 11. März 2018 auf der Internationalen Tourismus-Börse (ITB) als verantwortungsvolle touristische Anbieter und zeigen die positiven Effekte von nachhaltigem Tourismus: Ab Mai 2018 (vorher wegen der Wintersperre nicht möglich) werden nun direkt aus der Stadt Salzburg 3x wöchentlich in diese Gipfelwelt der Hohen Tauern Tagesausflügler und internationale Touristen erstmals gelangen - mit unzähligen...

  • Westend
  • 07.03.18
  • 62× gelesen
Bauen
Alte Gasleuchten am Wilhelmsmühlenweg sollen noch in diesem Jahr durch moderne Straßenlaternen ersetzt werden. Foto: hari

Weiße Flecken und dunkle Ecken: Bezirksamt soll eigenes Beleuchtungskonzept entwickeln

Wegen defekter oder mangelnder Beleuchtung im Bezirk gehen immer wieder Beschwerden ein. Die Bezirksverordnetenversammlung verlangt vom Bezirksamt ein Beleuchtungskonzept für den ganzen Bezirk. Die BVV ersucht in dem Beschluss vom Januar das Bezirksamt, ein Beleuchtungskonzept zu erarbeiten, bei dem die Sicherheitsbedürfnisse der Bewohner berücksichtigt werden. Über das Fortschreiten des Konzepts hat das Bezirksamt halbjährlich zu berichten. Uns das ist offenbar notwendig. Zuständig für...

  • Marzahn
  • 27.02.18
  • 156× gelesen
Wirtschaft

Schicke Mode ohne Müll

Charlottenburg. Sie machen aus alten Herrenhemden Designer-Teile, aus recyceltem Jersey Sportmode, aus ausrangierten Pullovern Damenkleider, nutzen Plastikmüll, besticken Biobaumwolle, gerben Ökoleder: Gemeinsam mit der Nothilfe- und Entwicklungsorganisation Oxfam zeigen Studierende der Akademie Mode & Design und der Technischen Universität Berlin, dass Mode schick und nachhaltig sein kann. Im Oxfam Move Berlin, Wilmersdorfer Straße 74, zeigen sie am Mittwoch, 14. Februar, ab 19 Uhr ihre...

  • Charlottenburg
  • 10.02.18
  • 14× gelesen
Bildung
Schüler übergeben dem Verein "Eulalia Eigensinn" in der Neustadt ihre Hörspielreihe nebst Wandkalender.
3 Bilder

Leni entdeckt die Neustadt: Schüler geben Hörspiel über ihren Kiez heraus

Schüler der Lynar-Grundschule haben eine Hörspielreihe produziert und einen Wandkalender mit eigenen Geschichten herausgegeben. Einige Exemplare sind noch erhältlich. Texte üben, Rollen verteilen, langsam sprechen, Geräusche aufnehmen und das Ganze dann schneiden. Ein Hörspiel zu vertonen, erfordert Geschicklichkeit, die richtige Software und ein paar Computerkenntnisse. Die Schüler der Lynar-Grundschule an der Lutherstraße 19 haben das mit Hilfe der Agentur „StadtMuster“ und der...

  • Spandau
  • 28.01.18
  • 47× gelesen
Bauen

Gesobau arbeitet nachhaltig

Märkisches Viertel. Die städtische Wohnungsbaugesellschaft Gesobau hat ihren siebten Nachhaltigkeitsbericht vorgelegt. Darin geht es um bezahlbare Mieten, intakte Quartiere und Umweltschutz. Ende 2015 wurde als größtes Projekt die Umgestaltung der 60er-Jahre-Großsiedlung Märkisches Viertel zur Niedrigenergiesiedlung termingerecht nach acht Jahren abgeschlossen. Der Bericht kann eingesehen und heruntergeladen werden unter www.gesobau.de/nachhaltigkeit. CS

  • Märkisches Viertel
  • 14.01.18
  • 42× gelesen