Gegen Russenbrücke gekracht
Zwei Frauen bei Bootsunfall schwer verletzt

Rahnsdorf. Ein 59 Jahre alter Hobbykapitän war am 7. Juli gegen 17.15 Uhr mit einem Motorfloß auf dem alten Spreearm in Richtung Müggelspree unterwegs. Dabei muss auch die Russenbrücke, die Hessenwinkel mit Müggelheim verbindet, unterquert werden. Neben dem Bootsführer waren auf dem Floß noch sechs Frauen, zwei davon auf dem Dach. Bei Annäherung an die Brücke bemerkten die beiden, dass die Durchfahrtshöhe unter der Brücke für das Wasserfahrzeug nicht reicht. Das Bremsmanöver misslang, das Floß krachte in den Brückenbogen, die Frauen stürzten vom Dach auf das Floß. Die 55 und 68 Jahre alten Frauen erlitten schwere Verletzungen. Die Wasserschutzpolizei ermittelt zu den Hintergründen des Unglücks.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen