Anzeige

Tegel-Initiative steht im Wettbewerbsfinale: RTL präsentiert sie im Kurzfilm

Felix Schönebeck von „I Love Tegel“ vor der Tegeler Sechserbrücke.
Felix Schönebeck von „I Love Tegel“ vor der Tegeler Sechserbrücke. (Foto: Matty Hess)

Tegel. Die Kiezinitiative „I love Tegel“ steht im Finale um den bundesweiten Com.mit Award für ehrenamtliches Engagement.

Unter dem Motto „Aufmischen, Mitgestalten: Junge Mutbürger gesucht“ wird in diesem Jahr zum zehnten Mal der RTL Com.mit Award für herausragendes ehrenamtliches Engagement vergeben. Schirmherr ist Bundespräsident a.D. Christian Wulff (CDU).

Der Com.mit Award richtet sich gezielt an junge Menschen zwischen 15 und 29 Jahren, die durch ihr ehrenamtliches Engagement selbst Initiative ergriffen und etwas für die Gesellschaft bewegt haben. In der Vorauswahl hat es der Tegeler Felix Schönebeck mit seinem Projekt „I love Tegel“ unter die besten drei Bewerber deutschlandweit geschafft.

Über die Finalisten produziert RTL unter Mitwirkung der Bewerber Kurzfilme, die am 29. Juli um 9.15 Uhr erstmals in der Sendung „Die Faktenchecker“ auf RTL ausgestrahlt werden. Direkt im Anschluss können die Zuschauer unter www.rtlcommit.de für ihren Favoriten stimmen und entscheiden, wer den Publikumspreis gewinnt. Eine unter anderem mit Peter Kloeppel, Carolin Kebekus und Günter Wallraff besetzte Jury entscheidet über den Sieger des Jury-Preises.

Die Com.mit Awards werden in zwei Kategorien am 6. September auf der Internationalen Funkausstellung in Berlin übergeben und sind mit einem Preisgeld von 2500 Euro für das entsprechende Projekt dotiert. CS

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt