Preis

Beiträge zum Thema Preis

Soziales

Vorschläge für Ehrenamtspreis

Mitte. Das Bezirksamt Mitte lobt wieder den Ehrenamtspreis aus. Engagierte Personen oder Gruppen aus gemeinnützigen Vereine, kulturellen Einrichtungen, sozialen Organisationen oder Nachbarschaften können bis 1. Juli vorgeschlagen werden. Einzige Voraussetzung für den Preis ist, dass das Ehrenamt in Mitte ausgeübt wird. Verliehen werden soll die Auszeichnung am 7. Oktober. Mehr Infos auf www.berlin.de/ba-mitte/politik-und-verwaltung/aemter/amt-fuer-soziales/ehrenamtsbuero. Für Rückfragen ist das...

  • Bezirk Mitte
  • 23.06.22
  • 12× gelesen
Soziales
Die Schülerinnen und Schülern freuen sich über ihre erfolgreiche Aktion.

10 000 Euro Belohnung fürs Geldsammeln
Robert-Blum-Gymnasiasten bestimmen gemeinsam über die Summe

Sie haben 13 000 Euro in einem knappen Monat gesammelt und wurden dafür mit weiteren 10 000 Euro belohnt. Dieser Coup ist Schülerinnen und Schülern des Robert-Blum-Gymnasiums gelungen. Sie hatten beim Crowdfunding-Wettbewerb „Mitwirken“ der Hertie-Stiftung mitgemacht und es auf den siebten Platz geschafft. Crowdfundig könnte mit Schwarmfinanzierung übersetzt werden. Meistens wird dabei auf speziellen Plattformen im Internet für ein Vorhaben geworben und um Spenden gebeten. Sehr oft geht es...

  • Schöneberg
  • 13.06.22
  • 36× gelesen
Umwelt
Nahmen den Preis stellvertretend entgegen: Parkleiterin Rita Suhrhoff, Bildhauer Klaus Duschat und Landschaftsplaner Ingo Kowarik.
3 Bilder

Ausgezeichnete Grünanlage
Preis für Naturpark Südgelände im Theaterrund übergeben

Im März wurde bekannt, dass der renommierte Carlo-Scarpa-Preis der Benetton-Stiftung in diesem Jahr an den Naturpark Schöneberger Südgelände geht. Kürzlich fand die Übergabe im Theater der italienischen Stadt Treviso statt. Wie berichtet, werden mit der internationalen Auszeichnung Orte gewürdigt, die landschaftsarchitektonisch hervorstechen. Das Gelände betone dank der „Mischung aus verlassenen Bahnanlagen, ausgedehnten Vegetationsbereichen und künstlerischen Interventionen den Dialog...

  • Schöneberg
  • 03.06.22
  • 23× gelesen
Wirtschaft
Die Moderatoren der Preisverleihung Carina Brinkmann und Dr. Jörg Eggers (außen) mit den Preisträgern des diesjährigen "Durchblicks". Berliner-Woche-Reporter Dirk Jericho (Zweiter von links) belegte den zweiten Platz in der Kategorie "Beste journalistische Leistung".
Video

Preisverleihung des BVDA
Berliner-Woche-Reporter belegt zweiten Platz beim Durchblick-Wettbewerb

Dirk Jericho hat mit seinem Beitrag "Stiller Abschied für die Einsamen und Armen" den zweiten Platz in der Kategorie "Beste journalistische Leistung" beim diesjährigen Durchblick-Wettbewerb des Bundesverbandes Deutscher Anzeigenblätter (BVDA) belegt. Damit geht der Medienpreis zum achten Mal an die FUNKE Berlin Wochenblatt GmbH. Der Berliner-Woche-Reporter Dirk Jericho hatte in seinem Beitrag den Urnenbegleiter Bernd Simon porträtiert, der zehnmal am Tag und zumeist allein Verstorbenen die...

  • Mitte
  • 06.05.22
  • 119× gelesen
Politik

Gegen Antisemitismus und Rassismus
Abgeordnetenhaus startet Nominierungen für die Obermayer Awards

Bis Mitte Juli können sich jetzt Einzelpersonen, aber auch Gruppen für die Obermayer Awards bewerben oder auch von Dritten vorgeschlagen werden. Mit den Obermayer Awards sollen Einzelpersonen und Organisationen in Deutschland geehrt werden, „die das Gedenken an die von den Nationalsozialisten zerstörten jüdischen Gemeinden bewahren und ausgehend von den Lehren aus der Geschichte Vorurteilen in der heutigen Zeit etwas entgegensetzen“, heißt es in der Mitteilung. Die Preise werden in zwei...

  • Mitte
  • 29.04.22
  • 23× gelesen
Verkehr

Umweltfreundlich und komfortabel
Verkehrssenatorin Bettina Jarasch zeichnet bezirkliche Fahrradprojekte aus

Senatorin Bettina Jarasch (Grüne) hat im Rahmen der Fahrradmesse „VeloBerlin“ zwei Bezirksprojekte mit dem Engagementpreis „Fahrrad Berlin“ gewürdigt. Die von den Grünen geführte Verkehrsverwaltung will Berlin zur Radmetropole machen und zeichnet seit 2007 gemeinsam mit dem FahrRat Projekte und Initiativen mit dem Preis „Fahrrad Berlin“ aus. Die Geehrten sollen „Vorbilder für die lokale Verkehrswende“ sein und zu weiteren Aktionen motivieren, heißt es. Einen Preis bekommt der Bezirk...

  • Tempelhof
  • 18.04.22
  • 104× gelesen
  • 1
Umwelt
Die Natur setzt sich durch und erobert sich ihren Raum zurück.
5 Bilder

Wilde Natur, alte Technik, moderne Kunst
Natur-Park Südgelände wird ausgezeichnet

Nach einen Vierteljahrhundert geht der internationale Carlo-Scarpa-Preis zum ersten Mal wieder an eine Parklandschaft in Deutschland. Ausgezeichnet wurde der Naturpark Schöneberger Südgelände. Der renommierte Preis wird seit 1990 jedes Jahr von der Benetton Studien- und Forschungsstiftung vergeben, die ihren Sitz im italienischen Treviso nördlich von Venedig hat. Es geht darum, Naturorte zu würdigen, an denen Neues geschaffen und gleichzeitig kulturelles Erbe gepflegt wird. Das trifft...

  • Schöneberg
  • 08.04.22
  • 131× gelesen
  • 1
Soziales

Nominierung wieder möglich

Berlin. Der Deutsche Engagementpreis nimmt bis zum 15. Juni wieder Nominierungen entgegen. Ausrichter von Wettbewerben im Bereich Engagement aus ganz Deutschland können ihre Gewinner für den Dachpreis des freiwilligen Engagements vorschlagen. Schon die Nominierung würdigt die Engagierten und verleiht ihren Anliegen öffentliche Aufmerksamkeit. Im Dezember wird der Engagementpreis während einer Gala in Berlin verliehen. Für die fünf Jurypreise winkt jeweils ein Preisgeld von 5000 Euro. Für den...

  • Weißensee
  • 07.04.22
  • 23× gelesen
Soziales

Schüler zeichnen drei Vereine aus
Zum dritten Mal wurde der Blum-Preis verliehen

Nicht eine kleine Jury, sondern alle 634 Schüler des Robert-Blum-Gymnasiums an der Kolonnenstraße haben zum dritten Mal Preise für ehrenamtliches Engagement vergeben. Auf Platz eins wählten sie den Verein Obdachlosenhilfe strassenfeger – gefolgt von der Berliner Tafel und dem Verein Rückenwind. Kinder und Jugendliche ehren Erwachsene? Das ist unüblich, meistens ist es umgekehrt. Doch die Schüler ließen sich vor einigen Jahren vom Namenspatron ihres Gymnasiums zum „Blum-Preis“ inspirieren. Der...

  • Schöneberg
  • 25.03.22
  • 15× gelesen
Politik

Toleranzpreis ausgeschrieben

Berlin. Der Moses-Mendelssohn-Preis des Landes Berlin zur Förderung der Toleranz gegenüber Andersdenkenden und zwischen den Völkern und Religionen wird in diesem Jahr zum 22. Mal ausgeschrieben. Mit dem Preis werden Persönlichkeiten und Institutionen ausgezeichnet, „die sich durch ihr Wirken auf geistig-literarischem, religiös-philosophischem oder kulturellem Gebiet um die Verwirklichung der Toleranz verdient gemacht haben“, heißt es. Vorschläge mit Begründung nimmt die Mendelssohn-Gesellschaft...

  • Mitte
  • 25.03.22
  • 16× gelesen
Umwelt

Gute Ideen für das Klima
Klimaschutzpartner des Jahres gesucht

Das Bündnis „Klimaschutzpartner Berlin“ ruft Unternehmen, Bürger sowie öffentliche Einrichtungen dazu auf, sich wieder für den Wettbewerb „KlimaSchutzPartner des Jahres“ zu bewerben. Gesucht werden innovative Ideen und zukunftsweisende Projekte, mit denen die Energiewende und der Klimaschutz in der Stadt vorangetrieben werden kann. Das Bezirksamt Charlottenburg-Wilmersdorf unterstützt die berlinweite Aktion und ruft seinerseits die Bewohner des Bezirks zur Teilnahme auf. „Politik und Wirtschaft...

  • Charlottenburg-Wilmersdorf
  • 23.03.22
  • 16× gelesen
Umwelt

Klimaschützer gesucht

Mitte. Der Bezirk vergibt wieder den Umwelt- und Klimapreis. Bewerben können sich Kinder, Jugendliche, Vereine, Verbände und Gewerbetreibende – vorausgesetzt, sie wohnen oder arbeiten in Mitte. Gesucht werden innovative und pfiffige Ideen. Das können gärtnerische Projekte, Initiativen in Schulen und Kitas oder Nachbarschaftsprojekte sein. Hauptsache, sie schützen das Klima. Den Gewinnern winkt ein Preisgeld von 3000 Euro. Für besonders nachhaltige Projekte stiftet das Umwelt- und Naturschutzamt...

  • Bezirk Mitte
  • 18.03.22
  • 22× gelesen
Politik

Silvio-Meier-Preis ausgelobt

Friedrichshain-Kreuzberg. Der Silvio-Meier-Preis wird wieder ausgelobt. Bewerben können sich Einzelpersonen, Gruppen, Initiativen oder Projekte. Voraussetzung ist der aktive Einsatz gegen "soziale Bevormundung, Entmündigung, Diskriminierung, soziale und kulturelle Ausgrenzung im Bezirk" oder Zivilcourage gegenüber rechtsextremistisch und rassistisch motivierter Gewalt. Die schriftliche Projektbeschreibung und Begründung für die Bewerbung oder den Vorschlag kann an...

  • Friedrichshain-Kreuzberg
  • 12.03.22
  • 19× gelesen
Soziales

Preis für Stadtgesellschaft

Spandau. Die Stiftung lebendige Stadt vergibt einen Preis für eine engagierte Stadtgesellschaft. Er ist mit insgesamt 15 000 Euro dotiert. Mitmachen können gemeinnützige Organisationen und Vereine. Bewerbungsschluss ist am 31. März. Die Projekte können im sozialen, kulturellen oder sportlichen Bereich angesiedelt sein, ebenso wie im Bevölkerungsschutz oder der Katastrophenhilfe, erklärt der SPD-Bundestagsabgeordnete Helmut Kleebank. Das jeweilige Engagement sollte in Kooperation mit der Kommune...

  • Spandau
  • 12.03.22
  • 11× gelesen
Wirtschaft

Inklusionspreis ausgelobt

Berlin. Arbeitssenatorin Katja Kipping (Die Linke) und Michael Thiel, Präsident des Landesamtes für Gesundheit und Soziales, haben für private sowie öffentliche Arbeitgeber den Inklusionspreis 2022 ausgelobt. Gesucht werden Beispiele der inklusiven Ausbildung und Beschäftigung von Menschen mit Behinderung. Der Senat wünscht sich ausdrücklich, dass Start-ups und neu gegründete Unternehmen mitmachen. Der Landespeis wird in vier Kategorien verliehen. Die vier Preisträger bekommen jeweils 10.000...

  • Mitte
  • 05.03.22
  • 25× gelesen
Politik

Grüne loben erneut Preis aus

Berlin. Zum 17. Todestag von Hatun Sürücü lobt die Fraktion Bündnis 90/Die Grünen bereits zum zehnten Mal den nach ihr benannten Preis aus. Mit dem mit 3000 Euro dotierten Preis werden Projekte und Initiativen ausgezeichnet, die Mädchen und junge Frauen unterstützen, ihren eigenen Weg zu gehen. Hatun Sürücü wurde 2005 an einer Bushaltestelle in Tempelhof von einem ihrer Brüder erschossen, weil sie sich aus einer Zwangsehe befreit hatte. Der sogenannte Ehrenmord an der Deutsch-Kurdin löste...

  • Mitte
  • 11.02.22
  • 30× gelesen
Umwelt

Naturschutzpreis ausgelobt

Berlin. Die landeseigene Stiftung Naturschutz Berlin sucht „Naturschutzheld*innen 2022“ und hat dafür den Berliner Naturschutzpreis ausgelobt. Bis zum 28. Februar können Vorschläge eingereicht werden, wer für seinen Enthusiasmus für den Naturschutz ausgezeichnet werden soll. Der Preis wird an Personen, Gruppen, Unternehmen und Institutionen vergeben, deren Engagement dem Naturschutz in Berlin zugutekommt. Auch die Verleihung für ein Lebenswerk ist möglich. Vorschläge oder eigene Bewerbungen...

  • Mitte
  • 03.02.22
  • 20× gelesen
Politik

Zwei Preisträger aus Berlin

Berlin. Zwei der sieben Preisträger des Deutschen Engagementpreises, der Anfang Dezember übergeben wurde, kommen aus der Hauptstadt: Den Preis in der Kategorie "Leben bewahren" erhielt der Verein Ambulante Sozialpädagogik Charlottenburg AMSOC für sein Projekt "Patenschaften für Kinder psychisch erkrankter Eltern" und den Publikumspreis erlangte mit 12.136 Stimmen die „Expedition Grundeinkommen“. In dem AMSOC-Projekt betreuen Paten seit 2005 Kinder von psychisch erkrankten Eltern. Sie sorgen für...

  • Weißensee
  • 19.12.21
  • 33× gelesen
Bildung

Beispielhaftes Internetprojekt
Gustav-Heinemann-Oberschule für binationales Projekt ausgezeichnet

Die Gustav-Heinemann-Oberschule an der Waldsassener Straße ist für ihr europäisches Schulprojekt „Mission“ mit dem eTwinning-Qualitätssiegel der Kultusministerkonferenz ausgezeichnet worden. Gemeinsam mit jungen Italienern hatten sich 16- bis 18-jährige Marienfelder Schüler mit dem Thema Klimawandel beschäftigt. Die Jugendlichen errechneten in dem Projekt ihren persönlichen CO2-Fußabdruck und sammelten Ideen, wie sie ihn verkleinern könnten. Öfter mal aufs Fahrrad umsteigen, den Bus statt das...

  • Marienfelde
  • 15.12.21
  • 19× gelesen
Soziales

Wer bekommt den Kiezpreis?

Moabit. Für den Klara-Franke-Preis werden Preisträger gesucht. Wer Moabiter kennt, die sich freiwillig für ihren Kiez engagieren und mit Ideen die Nachbarschaft fördern, können sich bis zum 28. Januar 2022 beim B-Laden melden. Vorschläge mit kurzer Begründung gehen per E-Mail an b-laden@lehrter-strasse-berlin.net. Klara Franke (1911-1995) galt als Kiezmutter der Lehrter Straße. Sie trat aktiv für die Interessen ihrer Mitbürger, benachteiligte Gruppen und für gute Nachbarschaft von Alt und Jung...

  • Moabit
  • 08.12.21
  • 25× gelesen
Soziales

Nächste Runde für Ehrenamtspreis

Charlottenburg-Wilmersdorf. Der Bezirk sucht wieder besonders engagierte Bürger. Beim Tag des Ehrenamts am 20. Mai 2022 sollen sie ausgezeichnet werden. Wer Vorschläge hat, meldet sich bis Ende Februar 2022 im Bezirksamt an der Otto-Suhr-Allee 100 oder schreibt eine E-Mail mit kurzem Portrait über den Kandidaten an freiwilligenagentur@charlottenburg-wilmersdorf.de. uk

  • Charlottenburg-Wilmersdorf
  • 07.12.21
  • 11× gelesen
Soziales

Preisverleihung ist abgesagt

Charlottenburg-Wilmersdorf. Die für den 18. Dezember geplante Verleihung des Integrationspreises ist pandemiebedingt abgesagt worden. „Eine derartige Veranstaltung ist zur Zeit leider nicht zu verantworten“, sagt Bürgermeister Reinhard Naumann (SPD). Doch aufgeschoben sei nicht aufgehoben. Die Preisverleihung wird in festlichem Rahmen im ersten Halbjahr 2022 nachgeholt. Das Voting unter...

  • Charlottenburg-Wilmersdorf
  • 29.11.21
  • 16× gelesen
Leute

Engagement für "Noteingänge" gewürdigt

Lichtenberg. Sophia Sauber, die Stadtteilkoordinatorin für den Kiez Alt-Lichtenberg, ist mit dem Lichtenberger Preis für Demokratie und Zivilcourage von Bürgermeister Michael Grunst (Die Linke) ausgezeichnet worden. Sie erhielt ihn für ihr Engagement für die bezirkliche Aktion „Noteingang“. Sophia Sauber habe in ihrem Stadtteil in zahlreichen Türgesprächen Beteiligte für die Aktion gewonnen, sie bekannt gemacht sowie gemeinsam mit der Netzwerkstelle „Lichtblicke“ ein Beratungsangebot...

  • Bezirk Lichtenberg
  • 24.11.21
  • 14× gelesen
Soziales

Integrationspreis wird vergeben

Charlottenburg-Wilmersdorf. Das Bezirksamt vergibt wieder den Integrationspreis. Drei Privatpersonen und drei Initiativen sind nominiert. Jetzt können die Charlottenburg-Wilmersdorfer über die Finalisten abstimmen und zwar auf www.berlin.de/ba-charlottenburg-wilmersdorf/verwaltung/beauftragte/integration/integrationspreis/. Bis zum 10. Dezember zählt jede Stimme. Der Preis wird am 18. Dezember verliehen. Zur Wahl stehen Amal Alaydie, Abbas Mogaddam und Ihsane Mut sowie die Kleiderkammer...

  • Charlottenburg-Wilmersdorf
  • 19.11.21
  • 48× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.