Anzeige

Concordia bezwingt den Zweitplatzierten

Wittenau. Einen starken Auftritt zeigte Landesligist Concordia Wittenau gegen den Tabellenzweiten aus Marienfelde. Mit giftigen Zweikämpfen nutzten die Wittenauer die engen Räume auf dem Kunstrasenplatz, um Schwochows 2:1-Führungstreffer aus der 35. Minute über die Zeit zu bringen. Dann gelang noch mehr als das: Madsack erhöhte eine Minute vor Schluss sogar auf 3:1.

Mit dem versöhnlichen Jahresabschluss im Gepäck muss sich Concordia nach der Winterpause auf Tabellenführer Preussen einstellen. Der ist am 15. Februar zu Gast in Wittenau (12 Uhr, Göschenstraße).

Fußball-Woche / FW
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt