Wittenau - Kultur

Beiträge zur Rubrik Kultur

Kultur
Vom Filmdreh über Kunstinstallation bis Restaurant ist im Umspannwerk Wittenau alles möglich.
4 Bilder

Kunst ist produzierendes Gewerbe
Das Umspannwerk Wittenau wird zum Kreativstandort

In der Breitenbachstraße 32 steht das Umspannwerk Wittenau, ein Koloss aus roten Klinkersteinen, erbaut 1925–1929. In Betrieb ist das Werk nicht mehr. 2015 haben es Henry Howe und seine Partner von Vattenfall gekauft. Sie entwickeln das Areal zum Kulturstandort „für Künstler, die aus der Innenstadt verdrängt werden“. Momentan gäbe es mehrere Interessenten für das fast 100 Jahre alte, denkmalgeschützte Industriegelände, sagt Howe. Da wäre etwa das Fraunhofer Institut, das sich vorstellen...

  • Wittenau
  • 10.10.18
  • 113× gelesen
Kultur
In der Ausstellung „Unseen Westeros“ wird die Fantasy-Stadt Tyrosh erlebbar.

Matte Painter im Umspannwerk Wittenau
Bei der Ausstellung "Unseen Westeros" laufen Fans durch die Kulissen von "Game of Thrones"

Großformatig wollen die Künstler hinter „Game of Thrones“ im Januar 2019 ihre fantastischen Landschaften in das ehemalige Umspannwerk Wittenau bringen. Für Besucher soll die Ausstellung die Entdeckungstour durch eine andere Welt ermöglichen. Initiator Sven Sauer hat der Berliner Woche erzählt, wie es dazu kam. „Catelyn hatte diesen Götterhain noch nie gemocht. Sie war eine geborene Tully aus Schnellwasser weit im Süden, am roten Arm des Trident. Im Götterhain dort gab es einen Garten, hell...

  • Wittenau
  • 10.10.18
  • 279× gelesen
Kultur

Konzerte zum Lunch

Wittenau. Am 2. Oktober sind die „Lunchkunzerte“ in ihre nächste Runde gestartet. Bei der 2009 von der Musikschule Reinickendorf begonnenen Reihe gibt es immer dienstags zur Mittagszeit kostenlos Livemusik zu hören. Bisher wurden rund 400 Konzerte in diesem Rahmen gespielt, zuletzt in den Hallen am Borsigturm. Im Oktober ist das Foyer des Ernst-Reuter-Saals, Eichborndamm 213, Schauplatz. Am 16. Oktober präsentieren die Tegel-Flegel einen Mix aus Rock, Pop, Jazz und Swing, Oliver Lepinat...

  • Wittenau
  • 04.10.18
  • 22× gelesen
Kultur

Erinnerungskonzert an Franz Grothe
Senioren-Orchester sucht Musiker

Das Senioren-Orchester Reinickendorf ist auf der Suche nach weiteren Musikern. In sinfonischer Besetzung gestaltet das seit 43 Jahren existierende Orchester drei bis vier Konzerte jährlich im Ernst-Reuter-Saal und spielt neben populärer Opernmusik Lieder und Duette aus Operette, Musical sowie bekannte und beliebte Filmmelodien. Das große Repertoire wird regelmäßig jeden Dienstag im Vivantes-Gebäude, Teichstraße 43/44, von 14.30 bis 17 Uhr geprobt. Als Mitglieder gefragt sind besonders...

  • Wittenau
  • 09.09.18
  • 35× gelesen
Kultur
Ins Grüne eingebettet: Die Dorfkriche Alt-Wittenau.
9 Bilder

Die Vielfalt Berlins im Kleinen
Großstadt und viel Natur

Wer auf der Suche nach der Vielfalt Reinickendorfs ist, findet sie in kleinerem Maßstab auch im Ortsteil Wittenau. Die Suche nach den Spuren Peter Wittes, nach dem der Ortsteil benannt ist, führt zum landeseigenen Friedhof Wittenau an der Thilostraße 2, wo Peter Witte ein Ehrengrab Berlins hat. Die Besucher werden gebeten, die Tore zum Friedhof stets geschlossen zu halten – sonst könnten Wildschweine eindringen und die Anlage verwüsten. Die Natur ist nahe in Wittenau, die an Wittes Namen...

  • Wittenau
  • 09.07.18
  • 47× gelesen
Kultur
Detail der Familiengrabstätte: Die Zeitgenossen hatten Hochachtung vor Peter Witte.
3 Bilder

Landwirt und Kommunalpolitiker
Ortsteil nach Peter Witte benannt

Der Ortsteil Wittenau zählt zu den wenigen Kiezen in Berlin, die nach einer Person benannt sind. Namensgeber Peter Witte haben auch heutige Reinickendorfer einiges zu verdanken. Hätte es ihn nicht gegeben, müssten einige von ihnen möglicherweise in einem Ortsteil namens Dalldorf leben. Letzterer Name klingt ein wenig verrückt, und das liegt nicht nur an den Lauten des Wortes. Schon im 19. Jahrhundert gab es hier eine Nervenheilanstalt – die spätere Karl-Bonhoeffer-Nervenklinik. Wer aus...

  • Wittenau
  • 08.07.18
  • 59× gelesen
Kultur
Auf verwittertem Gestein sind die Namen von Städten an der Ostsee zu lesen.
2 Bilder

Anlage vor Rathaus ist ergraut
SPD will Ostseebrunnen sanieren lassen

Die SPD-Fraktion in der Bezirksverordentenversammlung setzt sich dafür ein, den "Ostseebrunnen" vor dem Rathaus zu sanieren.  Im vergangenen Jahr stand der 60. Geburtstag des Ostseebrunnens an. Seit 1957 spieen Fischfiguren Wasser vom Rand des Beckens in dessen Mitte. Geschaffen hatte ihn der Bildhauer Gerhard Schultze-Seehof, von dem auch der vor zwei Jahren restaurierte "Schmuckbogen" am Borsigdamm stammt. Der Name des Ostseebrunnens verweist auf die Gestaltung des Randes. Dort sind die...

  • Wittenau
  • 22.05.18
  • 36× gelesen
Kultur
Atemberaubende Kostüme hat Jean Paul Gaultier für die Show entworfen.
3 Bilder

Kostüme von Jean Paul Gaultier
Karten gewinnen für "The One Grand Show" im Friedrichstadt-Palast

Sie ist die erfolgreichste Produktion in der 99-jährigen Geschichte des Friedrichstadt-Palastes: "The One Grand Show" verkaufte seit der Weltpremiere im Herbst 2016 bereits 750 000 Tickets und ist ein Fest für die Augen. Noch bis 5. Juli sind die 500 extravaganten Kostüme von Jean Paul Gaultier live zu erleben. 100 Künstler aus 26 Nationen stehen auf der Theaterbühne an der Friedrichstraße – und sie alle tragen die Kostüme des Enfant terrible der französischen Modewelt. Das hat es von...

  • Mitte
  • 22.05.18
  • 1558× gelesen
Kultur

Teilnehmer für Jugendjury

Berlin. Der JugendKulturService sucht theaterbegeisterte Jugendliche zwischen 12 und 17 Jahren für die Teilnahme an einer Jugendjury. Diese wird am 7. November erstmalig den neuen Jugend-IKARUS bei der feierlichen Preisverleihung im Kabaretttheater „Die Wühlmäuse“ vergeben. Interessierte Jugendliche können sich bis zum 1. Juni bewerben. Dazu reicht eine kurze Begründung per Mail an bewerbung@jugendkulturservice.de, was sie an diesem Projekt reizt. Weitere Informationen gibt es im Internet auf...

  • Mitte
  • 15.05.18
  • 10× gelesen
Kultur

Erfolgreiche Berliner Chöre

Berlin. Zweimal das Prädikat „hervorragend“, dreimal „sehr gut“, dreimal „gut“ und außerdem drei zweite Preise – das ist die Ausbeute der acht Ensembles aus der Hauptstadt, die kürzlich am 10. Deutschen Chorwettbewerb in Freiburg im Breisgau teilgenommen haben. 116 Chöre mit 5000 Sängerinnen und Sängern aus dem ganzen Bundesgebiet stellten sich über eine Woche lang in 13 Wertungskategorien dem bedeutendsten Leistungsvergleich deutscher Amateurchöre. Aus Berlin kamen der Berliner Mädchenchor mit...

  • Köpenick
  • 15.05.18
  • 326× gelesen
Kultur

Nacht der offenen Kirchen am 20. Mai 2018

Berlin. Am Pfingstsonntag, 20. Mai, öffnen 70 Kirchen in Berlin und Brandenburg ihre Türen für Besucher. Von Grillwurst bis Hochkultur ist alles im Programm, das über die Website www.offenekirchen.de aufgerufen werden kann. Neben einer Volltextsuche bietet die Seite weitere Informationen zu den teilnehmenden Gemeinden, Hinweise zur Barrierefreiheit sowie Lagepläne. my

  • Charlottenburg
  • 15.05.18
  • 38× gelesen
Kultur

Oldtimertreffen in Frohnau

Frohnau. Am 16. Juni findet in der Welfenallee das diesjährige Oldtimertreffen Frohnau statt. Autofreunde können dort von 10 bis 20 Uhr Modelle aus unterschiedlichen Jahrzehnten betrachten und mit den Haltern ins Gespräch kommen. Beim Bühnenprogramm geben sich unter anderem Dagobert Weiss und die Famous Tracks die Ehre. Kurze Ausfahrten mit Oldtimern sind möglich. Kinderschminken, Zuckerwatte und Bratwürste vom Grill runden das Familienfest ab. Es ist ausdrücklich erwünscht, das eigene...

  • Wedding
  • 14.05.18
  • 413× gelesen
Kultur
Woran Puschkin wohl gerade denkt? Vielleicht ja an den Hundetag im Tierpark Berlin.
202 Bilder

Fotos zum Hundetag: Als Leserreporter Familienkarten für den Tierpark gewinnen

Anlässlich des beliebten Hundetages in Friedrichsfelde am 23. und 24. Juni verlosen die Berliner Woche und das Spandauer Volksblatt Familienkarten für den Tierpark Berlin. Berliner sind Hundenarren. Über 100.000 Vierbeiner sind in der Hauptstadt gemeldet. Viele der Hundebesitzer freuen sich bereits auf den Hundetag im Tierpark Berlin, Am Tierpark 125, am 23. und 24. Juni. Mit der Berliner Woche und dem Spandauer Volksblatt können Sie Tages- und Jahreskarten für Familien für den größten...

  • Friedrichsfelde
  • 08.05.18
  • 3358× gelesen
  • 3
Kultur
Der Maibaum steht auf der Wiese vor dem Rathaus-Neubau.
2 Bilder

Maibaum zeigt die Wappen aller Ortsteile: Es begann mit einem Geschenk

Die Reinickendorfer Maibaum-Tradion begann vor 30 Jahren. Damals bekam der Bezirk anlässlich der Unterzeichnung der Städtepartnerschaft mit der Stadt Bad Steben einen Maibaum geschenkt. Bürgermeister Frank Balzer (CDU): „Schöne Traditionen werden mit jedem Jahr ihres Bestehens immer wertvoller. Der Maibaum zeugt von einem Selbstbewusstsein, das uns Reinickendorfern mit unserer ausgeprägten Heimatliebe nicht fremd ist.“ Der Maibaum vor dem neuen Rathaus-Gebäude am Eichborndamm ist mit...

  • Wittenau
  • 07.05.18
  • 31× gelesen
Kultur

Stadtführung: Am 28. April geht es nach Alt-Biesdorf

Bei meinem 159. Woche-Stadtspaziergang lade ich Sie nach Alt-Biesdorf ein. Werner Siemens, Ingenieur und Unternehmer, kaufte 1887 das Biesdorfer Gut samt Ländereien samt Schlosspark mit dem spätklassizistischen Schloss, erbaut von den Architekten Gropius und Schwechten. Wussten Sie, dass genau hier eine Wiege der elektrischen Eisenbahn gewesen sein soll? Bis heute erzählt man sich, dass Siemens im Biesdorfer Schlosspark seine dynamoelektrischen Schienenfahrzeuge mit Stromzuleitung...

  • Biesdorf
  • 25.04.18
  • 101× gelesen
Kultur
Die "Flying Steps" kommen: Ein akrobatischer Wirbelsturm wütet ab 17. Mai über dem Potsdamer Platz.
2 Bilder

Freikarten für die Tanzshow der "Flying Steps" zu gewinnen

Die Berliner Breakdance-Weltmeister "Flying Steps" ziehen mit ihrer beeindruckenden Bühnenshow vier Wochen lang ins Theater am Potsdamer Platz. Die „Flying Steps“, vierfache Breakdance-Weltmeister und Echo-Gewinner, sind mittlerweile eine Institution. Mit der „Flying Steps Academy“ in Kreuzberg fördern sie seit zehn Jahren den Nachwuchs. Mit ihren Tanzshows touren sie weltweit, ihre Fangemeinde im Netz geht in die Millionen. Nun beziehen die Steps im 25. Jahr ihres Bestehens vom 17. Mai bis...

  • Tiergarten
  • 23.04.18
  • 1927× gelesen
  • 3
Kultur
Knapp 70 Jahre nach Beginn der Luftbrücke hat sich die Fotografin Dagmar Gester auf Spurensuche begeben.

Gespräch und Ausstellung zur Berliner Luftbrücke

Im Juni 1948 blockierten die Sowjets elf Monate lang die Land-, Schienen- und Wasserwege nach West-Berlin. Die Stadt musste mit Flugzeugen versorgt werden. Daran erinnert am Sonntag, 15. April, um 11.30 Uhr eine Veranstaltung im Museum Neukölln, Alt-Britz 81. Zu Gast sind Corine Defrance, Ulrich Pfeil und Jörg Echternkamp, Herausgeber und Autoren des Buchs „Die Berliner Luftbrücke“, das in diesen Tagen erscheint. Sie laden ein zur Lesung und zum Gespräch über die damalige und heutige...

  • Britz
  • 06.04.18
  • 162× gelesen
Kultur
Ein Bild wie aus einer alten Werbekampagne: US-Soldaten, Zigaretten, eiskalte Coke.
4 Bilder

Ausstellung über das Leben der US-Soldaten in "Little America"

Es könnte aus einer amerikanischen Werbekampagne der 50er-Jahre stammen, das Foto von vier jungen Männern, die ihre Coca-Cola genießen. Die Aufnahme ist in der neuen Ausstellung im Alliierten-Museum zu sehen und zeigt US-Soldaten, die im Nachkriegsdeutschland stationiert waren. In „Little America – Leben in der Militär-Community in Deutschland“ gibt es erstmals Einblicke in eine ganz eigene Welt. Die US-Streitkräfte errichteten Stützpunkte, die neben den militärischen Einrichtungen fast...

  • Dahlem
  • 03.04.18
  • 267× gelesen
Kultur

Was ist alles los in den Osterferien?

Berlin. Mit den Angeboten der Kinder- und Jugendeinrichtungen in Berlin lässt sich in den Osterferien viel erleben ob Eier bemalen, Theater- und Kunstworkshops oder Ostersuchspiel mit Osterfeuer. Im Veranstaltungskalender des Familienportals findet sich unter www.berlin.de/familie ein Überblick über die Ferienangebote sowie Informationen für Familien in Berlin. my

  • Charlottenburg
  • 24.03.18
  • 326× gelesen
Kultur

Mitsprache beim Hafenfest

Tegel. Noch bis zum 31. März können Bürger Vorschläge zum Tegeler Hafenfest auf der Internetseite www.mein.berlin.de einbringen. Der für das Ordnungsamt zuständige Stadtrat Sebastian Maack (AfD) will diese dann in Gesprächen mit dem Veranstalter für das Fest an der Greenwichpromenade in diesem Sommer einbringen. Im vergangenen Jahr war die Ausdehnung des Festes auf zwei Wochen insbesondere bei Anwohnern stark umstritten. In diesem Jahr wird es wieder nur ein Wochenende umfassen. CS

  • Tegel
  • 14.03.18
  • 31× gelesen
Kultur

Ausstellung: Berlin im Wandel

Charlottenburg. Am Amerika-Haus, Hardenbergstraße 22, hat die Open-Air-Ausstellung „Berlin im Wandel – Menschen verändern ihre Stadt“ eröffnet. Berliner stellen dar, was ihnen an ihrer Stadt wichtig ist und wofür sie sich in Berlin stark machen – von Kiezinitiativen, Vereinen oder Schulen bis hin zu Stadtteilmüttern oder Forschung. Dabei geht es um Fragen wie Inklusion, Arbeit, Bildung, Wohnen und Integration. Informationen über die Bevölkerungsentwicklung seit der Stadtgründung und...

  • Charlottenburg
  • 13.03.18
  • 228× gelesen
Kultur
Ein Dokument aus den 1940er Jahren.
2 Bilder

Von der Munition zu den Kochtöpfen: Ausstellung über Industriegelände

Das zwischen Eichborndamm und Miraustraße gelegene Gelände der ehemaligen Deutschen Waffen- und Munitionsfabriken (DWM) ist jetzt auch Thema einer Dauerausstellung im Landesarchiv, Eichborndamm 115 - 121. Beim Tag der Archive am 3. März am Eichborndamm war das ehemalige Industriegelände für viele Besucher genauso interessant wie Landesarchiv, Berlin-Brandburgisches Wirtschaftsarchiv und die Deutsche Dienststelle, die alle Drei ihren Sitz dort haben. Von 1906 an wurde das Gelände...

  • Wittenau
  • 09.03.18
  • 42× gelesen
Kultur

Gangway zeigt Zwischenwelten

Berlin. Noch bis 22. März wird in der Wandelhalle des Abgeordnetenhauses Berlin, Niederkirchnerstraße 5, die Ausstellung ZwischenWelten gezeigt. Sie ist ein Kooperationsprojekt zwischen dem Streetwork-Verein Gangway und der Jugendstrafanstalt Berlin. Der Eintritt ist frei. Weitere Infos auf www.gangway.de. hh

  • Mitte
  • 08.03.18
  • 34× gelesen
Kultur
Sternekoch Kolja Kleeberg sammelte die Bouletten-Rezepte der 88,8-Hörer und stellte das Kochbuch zusammen.
2 Bilder

Gewinnen Sie das radioBERLIN Bouletten-Kochbuch

Was könnte typischer sein für Berlin als die Boulette? Sie ist genauso wie die Stadt: bodenständig, ehrlich, zu allem bereit! Ob mit Fleisch, vegetarisch oder vegan, mit Lamm, Lachs oder Müsli, klassisch oder exotisch. Kaum ein Gericht ist so einfach und trotzdem so wandlungsfähig wie die Boulette. radioBERLIN 88,8 vom rbb hat seine Hörer gebeten, ihre Lieblingsrezepte zu verraten. Sternekoch Kolja Kleeberg hat gesammelt, ausgewählt und ausprobiert. Herausgekommen ist das radioBERLIN...

  • Charlottenburg
  • 05.03.18
  • 1135× gelesen