Melden Sie sich gesund! Das GrippeWeb warnt Bürger vor der nächsten Grippewelle

Mit einer Grippeschutzimpfung lässt sich das Infektionsrisiko minimieren.

Mit dem wechselhaften Wetter im Herbst beginnt auch wieder die Erkältungszeit oder es bahnt sich eine Grippewelle an. Aber wie unterscheidet sich eine Grippe von einer Erkältung und wann sprechen wir von einer Grippewelle? Die Berliner Woche informiert dazu im Rahmen der Aktion „Das geht uns alle an!“.

Husten, Schnupfen, Heiserkeit sind klassische Symptome für eine Erkältung, die sich langsam entwickelt. Grippeviren schlagen dagegen rasch und heftig zu – auch bei Menschen, die sonst gesund sind. Zu den Symptomen gehören:

 •  Fieber 38°C und mehr,
 •  Kopfschmerzen,
 •  Gelenkschmerzen,
 •  Muskelschmerzen
 •  trockener Husten,
 •  intensiver Schnupfen,
 •  starke Müdigkeit und
 •  Appetitlosigkeit.

Während eine Erkältung meist harmlos verläuft und nach einer Woche wieder abklingt, kann ein Grippevirus lebensbedrohlich sein. Bei Verdacht auf eine Grippeerkrankung ist daher ein Arztbesuch ratsam, auch wenn vorwiegend nur die Beschwerden behandelt werden können.

Umso wichtiger ist es, durch eine Grippeschutzimpfung vorzubeugen und das Erkrankungsrisiko zu minimieren. Erkältungs- und Grippeviren verbreiten sich durch Tröpfcheninfektion. Die Ansteckungsgefahr ist daher in Menschengruppen, beispielsweise in öffentlichen Verkehrsmitteln, besonders hoch.

Um eine Grippewelle möglichst frühzeitig zu erkennen, betreibt das Robert Koch-Institut (RKI) in Berlin das GrippeWeb, das erste Web-Portal dieser Art in Deutschland. Je mehr Menschen sich daran beteiligen, umso verlässlicher sind die Informationen.

Jetzt registrieren

Nach der Registrierung auf https://grippeweb.rki.de erhält jeder Teilnehmer jeden Montagmorgen eine automatisierte E-Mail mit der Bitte, den mitgelieferten Link anzuklicken, sich einzuloggen und die Frage zu beantworten, ob man in der vergangenen Woche eine akute Atemwegserkrankung hatte.

Sollte die Antwort nein lauten, ist man mit der Umfrage für die Woche fertig. Die anonymisierten Daten werden im Internet veröffentlicht und können Mitmenschen vor einer bevorstehenden Grippewelle warnen. Die Teilnehmer können sich über Zeitpunkt und Häufigkeit ihrer Erkältungen mithilfe einer Tagebuchfunktion informieren. Außerdem werden als Dankeschön alle drei Monate elektronische Geräte verlost. FL

Mehr zu Grippe erfahren Sie auf https://influenza.rki.de. Informationen zu Hygiene und Infektionsschutz gibt es bei der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung auf https://www.infektionsschutz.de.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.