Berlin engagiert

"Engagement ist bunt! Wir auch!" Mit diesem Selbstverständnis berichtet die Berliner Woche über das vielfältige bürgerschaftliche Engagement der Berlinerinnen und Berliner. Was sie leisten und warum sie es tun, wollen wir öffentlich machen. Wir wollen zeigen, welche Vielfalt an Betätigungsfeldern es gibt. Und wir wollen Mut machen, sich zu engagieren. Denn dieses bürgerschaftliche Engagement ist wichtig für ein gutes Zusammenleben der Menschen in Berlin.

Sie wollen sich in einem Verein oder einer Initiative selbst engagieren? Einsatzmöglichkeiten finden Sie auf unseren Partnerseiten www.berlin.de/buergeraktiv, www.freiwillig.info und www.gute-tat.de. Auf diesen Seiten können auch Vereine und Organisationen, die noch Mitstreiter suchen, kostenlose Kleinanzeigen aufgeben. Wenn Sie möchten, werden diese dann auch in den Lokalausgaben der Berliner Woche und des Spandauer Volksblatts abgedruckt.

Veranstaltungen jetzt eintragen

Helmut Herold
Helmut Herold | Mitte | vor 7 Stunden, 3 Minuten | 4 mal gelesen

Berlin. Eine erste Übersicht der Veranstaltungen während der Woche des Bürgerschaftlichen Engagements vom 8. bis 17. September gibt es jetzt auf www.engagement-macht-stark.de. Wer sich in den dortigen Engagementkalender einträgt, macht nicht nur auf seine Veranstaltung aufmerksam, sondern wird mit einem kostenlosen, digitalen Jahresabonnement der Zeitschrift „enorm – Zukunft fängt bei Dir an“ belohnt. hh

Neue Unterkunft für Geschwister

Kummer-Nummer
Kummer-Nummer | Mahlsdorf | vor 7 Stunden, 4 Minuten | 10 mal gelesen

Ein junges Geschwisterpaar aus Syrien fand nach der Unterbringung in einem Flüchtlingsheim bei einer deutschen Familie Unterschlupf. Die Gasteltern stellten ihnen ein zehn Quadratmeter großes Zimmer kostenfrei zur Verfügung. Allerdings war die Unterbringung zeitlich begrenzt, da der Sohn der Familie wieder einziehen wollte. Ein Jahr lang suchte die Familie nach einem geeigneten Wohnraum. Als sich endlich die Chance...

Initiative vergibt Büromöbel

Helmut Herold
Helmut Herold | Mitte | vor 22 Stunden, 16 Minuten | 13 mal gelesen

Berlin. Gemeinnützige Vereine und Organisationen in Berlin benötigen meist auch Büromöbel. Auf der Plattform WeiterGeben.org können sie jetzt Möbel beantragen, die eventuell noch fehlen. Aktuell koordiniert die Initiative über 700 gebrauchte Möbelstücke, die als Sachspenden zur Verfügung gestellt werden. Weitere Informationen gibt es auf https://weitergeben.org. hh

1 Bild

Ein Tag für Afrika : Schüler spenden ihren Lohn für Bildungsprojekte

Josephine Macfoy
Josephine Macfoy | Kreuzberg | vor 3 Tagen | 53 mal gelesen

Berlin: Berliner Woche/Spandauer Volksblatt | Berlin. Erik Gensrich lernt am Weinberg-Gymnasium Kleinmachnow. Kurz vor den Ferien hatte er allerdings eine andere Aufgabe: Er arbeitete für die Berliner Woche. Seinen Verdienst wird der dreizehnjährige Schüler nicht für eine PlayStation sparen oder in Mp3s anlegen. Er fließt nach Afrika und wird dort einem Kind ermöglichen, dasselbe zu tun wie Erik normalerweise. Einen Tag lang arbeiten, damit andere lernen können, das ist...

2 Bilder

Die Agentur Social Impact aus Potsdam begleitet Sozialunternehmen in der Gründungsphase

Stefanie Roloff
Stefanie Roloff | Friedenau | am 19.07.2017 | 103 mal gelesen

Berlin. Immer mehr Social Startups gibt es in Berlin. Die jungen Unternehmen wollen mit innovativen Ideen gesellschaftliche Herausforderungen anpacken. Die gemeinnützige Agentur Social Impact unterstützt sie bei der Gründung. Ein Beispiel einer solchen Förderung ist die auticon GmbH, das bisher einzige Unternehmen in Deutschland, das nur Menschen im Autismus-Spektrum als IT-Berater beschäftigt und 2011 gegründet wurde. Gerade...

Senatorin Sandra Scheeres (SPD) dankt wellcome-Freiwilligen

Christian Sell
Christian Sell | Mahlsdorf | am 18.07.2017 | 20 mal gelesen

Berlin. Das wellcome-Projekt in der Hauptstadt feiert zehnjähriges Bestehen. Im ersten Jahr nach der Geburt organisiert es durch Ehrenamtliche praktische Hilfe für alle Familien.Gegründet wurde das Projekt 2002 in Hamburg. Es hat inzwischen Standorte in Deutschland, Österreich und der Schweiz. In Berlin gibt es derzeit 15 wellcome-Standorte. Zum zehnjährigen Jubiläum haben Familiensenatorin Sandra Scheeres (SPD) und...

2 Bilder

Dagmar Hirche schult Senioren an Smartphone und Tablet

Christian Mayer
Christian Mayer | Tiergarten | am 11.07.2017 | 121 mal gelesen

Berlin: Digitales Lernzentrum | Berlin. Senioren-Speed-dating, ein Flashmob zum Weltseniorentag, Surfstunden, Versilberercafés – die Liste der Aktivitäten von Dagmar Hirche ist lang. Sie schult Senioren im Umgang mit Smartphones und Tablets – und hat dafür 2015 den Smart Hero Award gewonnen. Die Kurse gibt’s inzwischen auch in Berlin. Die 60-jährige Hamburgerin ist Geschäftsführerin einer Unternehmensberatung. Ehrenamtlich engagiert sie sich als Vorsitzende...

Alleinerziehende braucht Hilfe

Christian Sell
Christian Sell | Mahlsdorf | am 11.07.2017 | 15 mal gelesen

Berlin. Das Auto von Franziska Herzog und ihrer behinderten Tochter Emma wurde zum 1. Mai von Unbekannten angezündet und zerstört. Seither sind die beiden nicht mehr mobil. Schlimmer noch: die Versicherung zahlt weniger als erwartet. Familie und Freunde halfen zwar, aber die Kosten für einen Drehhubschwenksitz und eine Rampe, um Emma ins und aus dem Auto zu bekommen, sind zu hoch. Die Stiftung Berlin & Brandenburg hat daher...

Gastfamilien für Schüler gesucht

Christian Sell
Christian Sell | Mitte | am 11.07.2017 | 6 mal gelesen

Berlin. Der Verein "Deutsche Jugend in Europa" sucht Familien, die vom 3. Oktober bis 5. Dezember Schüler aus Peru aufnehmen. Die Schüler sind zwischen 15 und 16 Jahre alt und sprechen Deutsch als Fremdsprache. Mehr Infos unter  0711/62 51 38 oder auf www.gastschuelerprogramm.de. csell

Mehr Freiwillige im Hospizdienst

Christian Sell
Christian Sell | Mahlsdorf | am 05.07.2017 | 26 mal gelesen

Berlin. Nach Angaben der Krankenkassen in Berlin setzen sich 1887 Berliner ehrenamtlich für die Wünsche und Bedürfnisse der sterbenden Menschen in 26 ambulanten Hospizdiensten ein. Gegenüber dem Vorjahr habe sich die Zahl der ehrenamtlichen Mitarbeiter um 57 erhöht. Die Kassen in Berlin fördern die ambulanten Hospizdienste in diesem Jahr mit rund 4,3 Millionen Euro. Das ist ein Anstieg um 300.000 Euro. csell

1 Bild

Fachleute im Ruhestand helfen weltweit mit ihrem Erfahrungsschatz

Lokalredaktion
Lokalredaktion | Mitte | am 05.07.2017 | 114 mal gelesen

Berlin. Dass er als Rentner nur noch zu Hause sitzen würde, konnte er sich nicht vorstellen. Der frühere Touristikmanager Klaus Gengenbach sieht es als Glücksfall, dass ihm gleich von mehreren Seiten der Senior Experten Service (SES) empfohlen wurde. Die Produktion von Bonbons in den Tropen, Bier brauen nach dem deutschen Reinheitsgebot, die Herstellung von Prothesen für Minenopfer – die Einsätze der SES-Fachleute sind...

Der Regierende zeichnet aus

Christian Sell
Christian Sell | Mahlsdorf | am 04.07.2017 | 26 mal gelesen

Berlin. Der Regierende Bürgermeister Michael Müller (SPD) zeichnet auch in diesem Jahr wieder Berliner Unternehmen für ihr bürgerschaftliches Engagement aus. Dazu hatte der Berliner Senat im zurückliegenden Jahr den CSR-Preis „Engagiert in Berlin“ ins Leben gerufen und erstmals verliehen. Die Würdigung soll ein deutliches Zeichen des Bekenntnisses Berlins zu den Leistungen gesellschaftlich engagierter Berliner Unternehmen...

Video-Clip zur Ehrenamtskarte

Christian Sell
Christian Sell | Wannsee | am 04.07.2017 | 19 mal gelesen

Berlin. Mit einem Video werben Brandenburg und Berlin für ihre gemeinsame Ehrenamtskarte. Brandenburgs Chef der Staatskanzlei, Thomas Kralinski, und die Berliner Staatsekretärin Sawsan Chebli spielen die Hauptrollen in dem Clip. Beide sind jeweils in ihrem Land zuständig für ehrenamtliches Engagement. Mehr Infos zur Ehrenamtskarte und den Video-Clip findet man auf http://asurl.de/13fi. csell

Freiwilliges Soziales Jahr

Helmut Herold
Helmut Herold | Dahlem | am 28.06.2017 | 21 mal gelesen

Berlin. Das Evangelische Diakonissenhaus Berlin Teltow Lehnin bietet ab dem 1. September wieder freie Plätze für das Freiwillige Soziale Jahr (FSJ) und den Bundesfreiwilligendienst (BFD) an. Das Angebot richtet sich an Menschen aller Altersgruppen, die sich freiwillig engagieren möchten, berufliche Orientierung suchen oder Wartezeiten bis zum nächsten Lebensabschnitt überbrücken wollen. Weitere Informationen gibt es auf...

Langes Warten auf Rückzahlung

Kummer-Nummer
Kummer-Nummer | Mitte | am 27.06.2017 | 63 mal gelesen

Treptow-Köpenick. Frau O. aus Treptow-Köpenick war in der Vergangenheit selbstständig tätig. Weil ihre Einnahmen nicht ausreichten, den Lebensunterhalt zu finanzieren, erhielt sie ALG II-Leistungen. Die Höhe wurde auf der Grundlage ihrer zu erwartenden Einnahmen berechnet. Im zurückliegenden Jahr erlitt sie einen Herzinfarkt. Sie ist seit dem arbeitsunfähig und in Frührente. Sie erzielte keine weiteren Einnahmen. Somit...

3 Bilder

Die Retter der Lebensmittel: Das Start-up SirPlus sammelt noch bis zum 17. Juli Geld für seine Idee 1

Lokalredaktion
Lokalredaktion | Mitte | am 23.06.2017 | 435 mal gelesen

Berlin. In Berlin hat sich gerade ein Start-up-Unternehmen mit dem Namen SirPlus gegründet. Es will überschüssige, der Norm nicht entsprechende und abgelaufene Lebensmittel vor der Abfalltonne retten. Derzeit werden weltweit jährlich 1,3 Milliarden Tonnen Lebensmittel verschwendet. Die Energie, welche zur Produktion, zur Ernte und zum Transport verbraucht wird, entspricht 3,3 Milliarden Tonnen CO₂, was dem drittgrößten...

Fußballer der Saison gesucht

Helmut Herold
Helmut Herold | Lübars | am 21.06.2017 | 17 mal gelesen

Berlin. Wer ist der beste Profifußballer, die Fußballerin, der Amateurfußballer und wer ist der beste Amateurtrainer der Saison? Der Berliner Fußball-Verband und die Fußball-Woche suchen wieder die „Berliner Fußballer der Saison". Noch bis zum 30. Juni kann jeder im Internet seine Stimme abgeben auf www.berliner-fussball.de. Es werden attraktive Preise verlost. hh

458 Tafeln am Tag der offenen Gesellschaft

Helmut Herold
Helmut Herold | Niederschönhausen | am 20.06.2017 | 42 mal gelesen

Berlin. Der Tag der offenen Gesellschaft ist deutschlandweit auf ein breites Echo gestoßen. Am 17. Juni stellten zahlreiche Menschen Tische und Stühle vor die Tür, tafelten und diskutierten mit Freunden und Nachbarn. 455 Tafeln setzten so ein Zeichen für Demokratie, gelebte Offenheit und ein friedliches Miteinander. Allein in Berlin waren 80 Tafeln angemeldet. Zahlreiche Unterstützer wie Eckhard von Hirschhausen, Katja...

Hospizdienst bildet aus

Helmut Herold
Helmut Herold | Gesundbrunnen | am 20.06.2017 | 10 mal gelesen

Berlin: Ambulanter Lazarus Hospizdienst | Wedding. Der Ambulante Lazarus Hospizdienst in der Bernauer Straße 115-118 bietet eine liebevolle Begleitung schwer kranker und sterbender Menschen und kümmert sich auch um deren Angehörige. Im September beginnt ein Vorbereitungskurs zur ehrenamtlichen Sterbebegleitung. Wer teilnehmen möchte, kann sich bei Lydia Röder unter  46 70 52 76 oder per E-Mail an lazarushospiz-ambulant@lobetal.de anmelden. hh

1 Bild

Staatssekretärin Sawsan Chebli will mehr Bürgerbeteiligung und mehr Anerkennung von Engagement 6

Stefanie Roloff
Stefanie Roloff | Friedenau | am 20.06.2017 | 658 mal gelesen

Berlin. Sawsan Chebli ist Bevollmächtigte des Landes Berlin beim Bund und Staatssekretärin für Bürgerschaftliches Engagement und Internationales. Im Interview mit Stefanie Roloff sprach sie über ihre Aufgaben, mehr Bürgerbeteiligung und die Förderung des Ehrenamts.Frau Chebli, was sind Ihre Aufgaben als Beauftragte für Bürgerschaftliches Engagement?Sawsan Chebli: Ich sehe meine Aufgabe darin, die Bedingungen für das...

Bürgerpreis: Jetzt bewerben

Helmut Herold
Helmut Herold | Mitte | am 14.06.2017 | 14 mal gelesen

Berlin. Noch bis zum 30. Juni kann man sich für den Deutschen Bürgerpreis bewerben oder Vorschläge einreichen. Ausgezeichnet werden Personen, Projekte und Unternehmer, die den gesellschaftlichen Zusammenhalt vor Ort fördern. Bewerbungen und Vorschläge können online eingereicht werden unter www.deutscher-buergerpreis.de/bewerben/. hh

1 Bild

Mit Plakaten nach Breslau: Schüler gewannen eine Ausstellung in Polen

Klaus Teßmann
Klaus Teßmann | Zehlendorf | am 14.06.2017 | 101 mal gelesen

Berlin: Schadow-Gymnasium | Zehlendorf. Plakate und Bilder von Schülern der 6. Klasse des Schadow-Gymnasiums in der Beuckestraße 27-29 gehen im Juni auf eine Reise nach Breslau (Wrocław).Die Schüler der 6. Klasse hatten sich an einem Plakatwettbewerb des Vereins wirBERLIN für die Aktion "Berlin machen" beteiligt. Als Preis gewannen sie eine Ausstellung in Breslau, sowie eine Ausstellung im Kulturzug, der an jedem Wochenende von Berlin nach Breslau...

Lernakademie für Tierliebhaber

Helmut Herold
Helmut Herold | Mitte | am 13.06.2017 | 24 mal gelesen

Berlin. Am 23. September startet das neue Semester der Akademie Hauptstadtzoos. Teilnehmen können alle, die ihr Wissen über Tiere und die Arbeit der Hauptstadtzoos erweitern wollen. Die Akademie wird ehrenamtlich vom Förderverein von Zoo und Tierpark organisiert. Es gibt vier Semester, die je 97,50 Euro kosten. Die Anmeldung erfolgt jedoch semesterweise. Weitere Infos und Anmeldung unter  51 53 14 07 oder per E-Mail an...

Stillstand im Wohnungsamt

Kummer-Nummer
Kummer-Nummer | Mahlsdorf | am 13.06.2017 | 65 mal gelesen

Neukölln. Izabela P. ist dringend auf Wohngeld für sich und ihre achtjährige Tochter angewiesen ist. Das Wohnungsamt Neukölln zahlt diesen Betrag auf ihr Konto. Im Dezember 2016 lief der Bewilligungszeitraum des alten Antrages aus. Bereits am 17. Oktober stellte Izabela P. einen Antrag auf Verlängerung des Wohngeldes. Anfang November erkundigte sie sich schriftlich und telefonisch nach dem Bearbeitungsstand. Das Wohnungsamt...

1 Bild

Der Verein Demenzfreundliche Kommune Lichtenberg hat viele Angebote für Betroffene

Stefanie Roloff
Stefanie Roloff | Friedenau | am 07.06.2017 | 52 mal gelesen

Berlin. Nach einer Schätzung der Deutschen Alzheimer Gesellschaft leben in Berlin rund 56 000 Demenzkranke ab 65 Jahre – Tendenz steigend. Der Verein Demenzfreundliche Kommune Lichtenberg setzt sich dafür ein, dass Menschen mit demenziellen Erkrankungen so lange wie möglich in ihrem gewohnten Umfeld leben. „Menschen mit Demenz gehören zu unserem Alltag“, sagt Christian Petzold, Vorstandsmitglied der Initiative Aktion Demenz,...