Petition

3 Bilder

Aus für den „Köpenicker Hof“? BSR hat Vertrag gekündigt

Ralf Drescher
Ralf Drescher | Köpenick | am 02.08.2017 | 1235 mal gelesen

Berlin: Köpenicker Hof | Köpenick. Der „Köpenicker Hof“ könnte bald Geschichte sein. Die Betreiber von Wohnwagencamp und Biergarten am Stellingdamm haben zu Ende September von der Berliner Stadtreinigung (BSR) die Kündigung erhalten.„Die BSR wirft uns unter anderem vor, illegale Umbauten getätigt und in unserer Pension Flüchtlinge untergebracht zu haben. Dabei sind die Flüchtlinge ganz normale Pensionsgäste, die mit dem Land Berlin abgerechnet...

2 Bilder

Tierschützer übergeben 100.119 Unterschriften gegen Pferdekutschen in der Stadt 1

Dirk Jericho
Dirk Jericho | Mitte | am 27.07.2017 | 75 mal gelesen

Mitte. Eine Onlinepetition der Initiatorin Julia Maier aus München für das Verbot von Pferdekutschen in der Innenstadt haben bisher mehr als 100.000 Leute unterschrieben.Für die einen sind sie nervige Bremsen im Stadtverkehr, für andere ein Beispiel purer Tierquälerei: Seit Jahren gibt es Diskussionen um Pferdekutschen in der Stadt. Vor allem im Sommer, wenn die Tiere in glühender Hitze vor dem Brandenburger Tor stehen oder...

Petition "scharfe Mietpreisbremse" 2

Christian Schindler
Christian Schindler | Falkenhagener Feld | am 19.06.2017 | 44 mal gelesen

Berlin: Alternativer Mieter- und Verbraucherschutzbund | Falkenhagener Feld. Der in Spandau beheimatete Alternative Mieter- und Verbraucherschutzbund (AMV) fordert die Verschärfung der Mietpreisbremse und hat hierzu am seine Onlinepetition „Mietpreisbremse verschärfen“ gestartet http://asurl.de/13ew. Für den Verein steht fest, dass angesichts überdurchschnittlich gestiegener Mieten die Mietpreisbremse gescheitert ist. Direkt ansprechbar ist der AMV im Bürgerbüro Falkenhagener Feld,...

1 Bild

Suppenküche vor dem Aus?

Horst-Dieter Keitel
Horst-Dieter Keitel | Lichtenrade | am 22.05.2017 | 364 mal gelesen

Berlin: Suppenküche Lichtenrade | Lichtenrade. Die Tage der Lichtenrader Suppenküche sind offenbar gezählt. Das Bezirksamt sieht sich weder in der Pflicht noch in der Lage, die Einrichtung im sogenannten Bungalow an der Finchleystraße 11 zu erhalten. Geschieht kein Wunder, ist zum Jahresende Schluss. Das Grundstück gehört der evangelischen Kirche, das Gebäude dem Bezirk. Genutzt wird die Immobilie vom Trägerverein des Nachbarschaftszentrums Suppenküche...

1 Bild

Richtfest für Flüchtlingshaus: Modularer Plattenbau an Freudstraße wird im Juni bezogen

Ulrike Kiefert
Ulrike Kiefert | Falkenhagener Feld | am 03.04.2017 | 298 mal gelesen

Falkenhagener Feld. Die Gemeinschaftsunterkunft an der Freudstraße wird im Juni bezugsfertig. 320 Flüchtlinge mit Bleibeperspektive ziehen dort ein.Die Hälfte der Bauzeit ist um. Für die Modulare Unterkunft an der Freudstraße 4/Kraepelinweg 23 stand jetzt das Richtfest an. Im Juni sollen die ersten Familien in die 71 Ein- bis Vier-Zimmerwohnungen einziehen. Alle Flüchtlinge haben eine längere Bleibeperspektive in...

1 Bild

Initiative startet Petition fürs Schoeler-Schlösschen

Thomas Schubert
Thomas Schubert | Wilmersdorf | am 14.03.2017 | 104 mal gelesen

Berlin: Schoeler-Schlösschen | Wilmersdorf. Und wieder ein Vorstoß zu Reanimierung des ältesten Hauses von Wilmersdorf: Bürger starten eine Internetpetition mit dem Ziel, das 1765 erbaute Schoeler-Schlösschen selbst bespielen zu dürfen. Bislang blockte der Bezirk diesen Wunsch rigoros ab.Nutzungskonzepte kamen und gingen. Eine Stadträtin verlor über dem Streit mit unzufriedenen Bürgern ihr Amt. Und die Tür des Schoeler-Schlösschens bleibt verschlossen....

1 Bild

Initiative feiert Teilerfolg: „Puppenspektakel“ als Dank für Unterstützung

Karen Noetzel
Karen Noetzel | Schöneberg | am 22.07.2016 | 58 mal gelesen

Berlin: Puppentheater Hans Wurst Nachfahren | Schöneberg. Mit einem „Puppenspektakel“ hat sich die Initiative „Kiezkultur – Rettet das Puppen-Theater am Winterfeldtplatz“ bei der Bevölkerung für deren Zustimmung zur Rettung des Kieztheaters bedankt.Kommen, sehen, staunen hieß es am 16. Juli um die Mittagszeit. Die bekannten Berliner Puppenspielerinnen Christiane Klatt vom Puppentheater „etc“, Ute Kahmann und ihre Figurentheater sowie Kristiane Balsevicius mit dem...

Die neue Schule kommt doch: Aktualisierter Bericht der Senatsbildungsverwaltung 1

Christian Schindler
Christian Schindler | Reinickendorf | am 25.06.2016 | 63 mal gelesen

Reinickendorf. Mit dem kommenden Jahrzehnt wird der Bezirk wohl doch die dringend notwendige zusätzliche Grundschule im Bereich Reinickendorf-Ost erhalten. Dies teilte jetzt der CDU-Abgeordnete Burkard Dregger mit.Schon seit Jahren wissen die bezirklichen Bildungsplaner, dass die Schülerzahlen in Reinickendorf steigen. Und zwar so stark, dass insbesondere in Reinickendorf-Ost eine weitere Grundschule notwendig wird. Über den...

Flüchtlingsunterkunft kommt: Baubeginn an Freudstraße für September geplant

Ulrike Kiefert
Ulrike Kiefert | Falkenhagener Feld | am 23.06.2016 | 410 mal gelesen

Falkenhagener Feld. Die Gemeinschaftsunterkunft für Flüchtlinge an der Freudstraße wird kommen – trotz Anwohnerprotest, Petition und Unterschriftensammlung.An den Plänen für die neue Flüchtlingsunterkunft an der Freudstraße 4/Kraepelinweg 23 ist nicht mehr zu rütteln. Die Termine für Baubeginn und Einzug stehen fest, ebenso wie die spätere Nachnutzung der Modularen Unterkunft (MUF) für „normale“ Mieter. So lautet das...

1 Bild

Ecstasy für Frank Henkel: Anwohnerinitiative überreicht Unterschriftensammlung

Thomas Frey
Thomas Frey | Friedrichshain | am 29.05.2016 | 230 mal gelesen

Friedrichshain. 3103 Unterschriften stellten sich hinter die Forderungen der Anwohnerinitiative „Die Anrainer“ nach einer „konsequenten Bekämpfung des Drogenhandels rund um das RAW-Gelände“.Adressat der Petition war Berlins Innensenator Frank Henkel (CDU), der die Listen am 23. Mai bei einem Termin mit Vertretern des Nachbarschaftsbündnisses entgegen nahm. Die Anrainer kämpfen seit rund zwei Jahren gegen Lärm, Verwahrlosung,...

1 Bild

Ku’damm Bühnen starten Petition

Thomas Schubert
Thomas Schubert | Charlottenburg | am 19.05.2016 | 153 mal gelesen

Charlottenburg. Zehn Jahre ringt Martin Woelffer um eine Zukunft für seine Traditionsbühnen. Aber nach einem Streit mit dem neuen Ku’damm-Karree-Investor „Cells Bauwelt“ sieht der eine höchst bedrohliche Situation erreicht. Ist der Abriss noch vermeidbar?Jetzt wird also abgestimmt. Nun, da klar ist, dass „Cells Bauwelt“ die Neugestaltung des Ku’damm-Karrees von einem Abriss der beiden Theater im Vorbau abhängig macht, bringt...

1 Bild

Mieterbeirat startet Petition gegen geplante Unterkunft 1

Ulrike Kiefert
Ulrike Kiefert | Falkenhagener Feld | am 08.04.2016 | 374 mal gelesen

Falkenhagener Feld. Im Wohngebiet an der Freudstraße 4 formiert sich Protest gegen eine geplante Modulare Unterkunft für Flüchtlinge (MUF). Mieter haben eine Petition gestartet. Initiator der Petition an das Berliner Abgeordnetenhaus ist der Mieterbeirat Falkenhagener Feld-West. Mehr als 500 Mieter in der Wohnsiedlung an der Freudstraße 4 haben sie unterschrieben. Ziel ist es, die Senatsverwaltung zum Umdenken zu bewegen....

1 Bild

Mehr Sicherheit am RAW-Gelände: Anwohnerinitiative startete Petition

Thomas Frey
Thomas Frey | Friedrichshain | am 05.04.2016 | 771 mal gelesen

Berlin: RAW-Gelände | Friedrichshain. Die Zustände in der Umgebung des RAW-Areals stehen bereits seit gut einem Jahr im Fokus. Geändert habe sich aber bisher wenig, beklagen Mitglieder der Anwohnerinitiative "Die Anrainer".Deshalb wollen sie jetzt mit einer Petition Druck machen. Unter dem Titel "Konsequente Bekämpfung des Drogenhandels rund um das RAW-Gelände" fordern sie unter anderem eine stärkere Polizeipräsenz sowie einen Sonderstaatsanwalt...

Petition gegen Asbest: Mehr als 4000 Wohnungen im Bezirk sind betroffen 1

Christian Schindler
Christian Schindler | Reinickendorf | am 21.03.2016 | 168 mal gelesen

Reinickendorf. In Reinickendorf stehen 4118 Wohnungen unter Asbestverdacht. Sie gehören den städtischen Wohnungsbaugesellschaften Gewobag (3214) und degewo (904).Die Zahlen gehen aus einer Antwort des Senats auf eine Frage des Grünen-Abgeordneten Andreas Otto hervor. In wieweit auch Wohnungen privater Eigentümer betroffen sind, ist dem Senat an eigener Auskunft nicht bekannt. Asbest wurde unter anderem bei der Verlegung von...

1 Bild

Neuer Anstoß für die U-Bahn: CDU startet Unterschriftenaktion und Petition

Ulrike Kiefert
Ulrike Kiefert | Märkisches Viertel | am 17.03.2016 | 305 mal gelesen

Märkisches Viertel. Schon vor Jahrzehnten war sie den Neumärkern versprochen worden: die U-Bahn ins Märkische Viertel. Aus Kostengründen liegt das Projekt bis heute auf Eis. Mit einer Unterschriftenaktion will die CDU das ändern.Das Märkische Viertel ist bis heute ohne U-Bahn-Anschluss. Dabei hatte man den Bewohnern der Hochhaussiedlung bei ihrem Einzug 1974 eine eigene U-Bahnstation versprochen. Als Endbahnhof der...

1 Bild

Petition zum Bau der Mahlsdorfer Oberschule

Harald Ritter
Harald Ritter | Mahlsdorf | am 24.02.2016 | 448 mal gelesen

Mahlsdorf. Der geplante Bau einer Oberschule im Siedlungsgebiet geht nicht voran. Das Bezirksamt hat sich mit seinen Umplanungen im Zusammenhang mit der Achard-Grundschule eine Falle gestellt. Eigentlich sollte Baubeginn für eine Oberschule in Mahlsdorf bereits in diesem Jahr sein. Das Grundstück in der Straße An der Schule stand fest. Es gibt auch Zusagen für die Finanzierung in Höhe von insgesamt rund 30 Millionen Euro....

Asbestverdacht in Wohnungen: Mieterschutzbund startete Online-Petition 2

Christian Schindler
Christian Schindler | Falkenhagener Feld | am 13.01.2016 | 454 mal gelesen

Spandau. In der Zitadellenstadt stehen 8319 Wohnungen unter Asbestverdacht. Sie gehören den städtischen Wohnungsbaugesellschaften Gewobag und WBM.Die Zahlen stehen in einer Antwort des Senats auf eine Frage des Grünen-Abgeordneten Andreas Otto. In wieweit auch Wohnungen privater Eigentümer betroffen sind, ist dem Senat an eigener Auskunft nicht bekannt. Asbest wurde unter anderem bei der Verlegung von Bodenplatten genutzt,...

Senat will keine Sporthallen mehr belegen: In Spandau soll Eventhalle Notquartier werden

Ulrike Kiefert
Ulrike Kiefert | Spandau | am 05.01.2016 | 360 mal gelesen

Spandau. Der Widerstand gegen die Beschlagnahme von Schulsporthallen zeigt offenbar Wirkung. Der Senat will keine Hallen mehr belegen. Im Bezirk hatten Spandauer zuletzt mit einer Petition und einem Brief an den Regierenden Bürgermeister protestiert. Die Belegung von Sporthallen mit Flüchtlingen ist offenbar vom Tisch. Der Senat hat über den Jahreswechsel angekündigt, keine weiteren Hallen in Berlin zu beschlagnahmen....

Online-Petition für ein Baumhaus

Karen Noetzel
Karen Noetzel | Schöneberg | am 13.11.2015 | 68 mal gelesen

Schöneberg. Es fehlen nur noch wenige, aber vielleicht entscheidende Unterschriften für ein Baumhaus in einem Kleingarten in Schönebergs Süden. Seit 2008 kämpft eine Familie um dessen Erhalt in einem großen Pflaumenbaum. Zunächst hatte das Bezirksamt etwas dagegen und setzte ein Bußgeld von bis zu 50 000 Euro fest. Danach klagte sich der Kleingartenbezirksverband Schöneberg-Friedenau gegen die Familie durch die Instanzen....

Tempo-30-Zone auf der Flankenschanze dank Anwohnerantrag?

Michael Uhde
Michael Uhde | Spandau | am 21.05.2015 | 182 mal gelesen

Spandau. Die Forderung von Anwohnerin Silke Bährens, auf dem Abschnitt der Flankenschanze zwischen Askanierring und Galenstraße die Höchstgeschwindigkeit auf 30 Stundenkilometer zu begrenzen, will das Bezirksamt mit einer entsprechenden Stellungnahme gegenüber der Verkehrslenkung Berlin (VLB) unterstützen.Diese Entscheidung trafen die Verordneten in der Sitzung des Verkehrsausschusses am 19. Mai einstimmig. Silke Bährens...

Zur Zukunft der Buckower Felder

Sylvia Baumeister
Sylvia Baumeister | Gropiusstadt | am 11.05.2015 | 448 mal gelesen

Berlin: Henrich-Mann-Schule | Buckow. Wie geht es weiter auf den Buckower Feldern? Darüber wird bei einer Veranstaltung am 21. Mai gesprochen. Die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung lädt alle Interessierten um 18 Uhr in die Henrich-Mann-Schule, Gerlinger Straße 22, ein.Hintergrund: Die Felder am Buckower Damm sollen zu einem "landschaftlich geprägten Wohnungsbaustandort" werden. Dazu gab es 2012 einen städtebaulichen Wettbewerb. Geplant waren 450...

FDP fordert ein Jugendparlament

Klaus Teßmann
Klaus Teßmann | Marzahn | am 30.04.2015 | 78 mal gelesen

Marzahn-Hellersdorf. Die Freien Demokraten (FDP) von Marzahn-Hellersdorf haben beschlossen, einen Einwohnerantrag für ein Kinder- und Jugendparlament in der Bezirksverordnetenversammlung zu initiieren. Die Bezirkspolitik soll sich mithilfe eines solchen Antrags mit dem Thema zu beschäftigen. Die Freien Demokraten wollen innerhalb der nächsten drei Monate die nötigen 1000 Unterschriften sammeln. Mehr Informationen auf ...

3 Bilder

Aktionsbündnis hat mit Unterschriftensammlung begonnen 1

Karla Rabe
Karla Rabe | Steglitz | am 27.04.2015 | 273 mal gelesen

Berlin: Rathaus Steglitz | Lichterfelde. Anfang April hat das Bezirksamt das Bürgerbegehren des Aktionsbündnisses Landschaftspark Lichterfelde Süd genehmigt. Jetzt hat auch die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung grünes Licht gegeben.1500 Wohnungen, Gewerbe, Naherholung und Natur sollen auf dem ehemaligen Militärgelände Parks Range zwischen Réamurstraße, Osdorfer Straße, Landesgrenze und S-Bahn vereinbart werden. Das ist die Hauptforderung des...

Parkplätze statt Wohnungen? Erster Einwohnerantrag trifft bei Verordneten auf wenig Verständnis

Bernd Wähner
Bernd Wähner | Prenzlauer Berg | am 23.04.2015 | 127 mal gelesen

Prenzlauer Berg. Premiere in der Bezirksverordnetenversammlung (BVV): Zum ersten Mal wurde ein Einwohnerantrag zugelassen. Normalerweise können nur Verordnete Anträge in der BVV stellen. Manche Bürger nutzen deshalb die Möglichkeit, für ihre Anliegen Verordnete zu gewinnen, die dann für sie Anträge einreichen. Laut Bezirksverwaltungsgesetz gibt es aber noch eine andere Möglichkeit. Einwohner können auch unmittelbar einen...

Bezirk genehmigt Bürgerbegehren zum Wohnungsbau

Karla Rabe
Karla Rabe | Lichterfelde | am 13.04.2015 | 119 mal gelesen

Lichterfelde. Der Bezirk hat den Start des Bürgerbegehrens in Lichterfelde Süd genehmigt. Jetzt liegt es am Senat, ob das Aktionsbündnis Landschaftspark Lichterfelde-Süd als Initiator des Begehrens mit der Unterschriftensammlung beginnen kann.Das Aktionsbündnis will erreichen, dass die ehemalige Parks Range in Lichterfelde Süd mit mindestens 1000 Wohnungen weniger als geplant bebaut wird. Die Groth-Gruppe beabsichtigt, auf...