Bauen

Beiträge zum Thema Bauen

Bauen
Die Führung macht unter anderem auch an der Türrschmidtstraße 17 Station – einem Haus, das aus Gussbeton entstand.

Spuren der Baugeschichte
Führung erinnert an Albrecht Türrschmidt

Das Museum Lichtenberg erinnert am 19. Oktober mit einer Führung durch den Kaskelkiez an Albrecht Türrschmidt. Anlass für die Führung ist der 150. Todestag von Albrecht Türrschmidt. Dieser war Bauleiter der Berliner Cement-Bau AG, die in Rummelsburg erstmals in Deutschland Mietshäuser aus Gussbeton errichten ließ. Eines der Häuser befindet sich in der Türrschmidtstraße 17. Das Haus wurde restauriert und nach Fotovorlagen mit dem ursprünglichen Fassadenschmuck versehen. In einer einstündigen...

  • Rummelsburg
  • 10.10.21
  • 32× gelesen
Politik
Michael Wegner ist der CDU-Kandidat für das Bürgermeisteramt in Reinickendorf.
2 Bilder

Das Rennen um den Bürgermeisterposten
Michael Wegner (CDU) und seine Agenda für Reinickendorf

Wie die Wahlen zur Bezirksverordnetenversammlung am 26. September ausgehen, ist völlig offen. Klar scheint nur: Der künftige Bürgermeister wird entweder wieder aus den Reihen der CDU kommen oder die SPD wird den Sessel des Rathauschefs besetzen. Diese beiden Parteien haben dafür auch Kandidaten aufgestellt. Michael Wegner (63) ist Unternehmer. Parallel dazu verlief seine politische Karriere. In den 1990er-Jahren war er CDU-Fraktionsvorsitzender in der BVV. Von 1999 bis 2006 amtierte Wegner als...

  • Reinickendorf
  • 25.09.21
  • 469× gelesen
Bauen

Wie baut man barrierefrei?

Berlin. Die Senatsbauverwaltung und die Architektenkammer Berlin bieten in einem Pilotprojekt vorerst bis Ende des Jahres kostenfreie Beratungen rund um das Thema barrierefreies Bauen. Architekten und Bauherren können sich von Architekten, Ingenieuren und Verwaltungsmitarbeitern eine Stunde lang beraten lassen. Die Beratungen zu Wohnungsbauten, öffentlich zugänglichen Gebäuden oder Freiflächen finden bei der Architektenkammer in der Alten Jakobstraße 149 statt. „Die neue Beratungsstelle soll...

  • Mitte
  • 03.09.21
  • 165× gelesen
Wirtschaft
Ins "Südkreuz Office" ziehen im Oktober die ersten Mieter ein. Darunter sind das Deutschen Luft- und Raumfahrzentrum und dieBerliner Bäderbetriebe.
2 Bilder

Private Fachschule zieht ins Office
Quartier am Südkreuz lockt neue Mieter an

Ins Büro-Ensemble „Südkreuz Office“ ziehen nach den Berliner Bäderbetrieben weitere neue Mieter ein. Das teilt die LIP-Gruppe als Projektentwickler mit. Auch Hines hat seine Wohneinheiten im neuen Stadtquartier Südkreuz mittlerweile voll vermietet. Das „Südkreuz Office“ hat weitere prominente Mieter. Nach dem Deutschen Luft- und Raumfahrzentrum und den Berliner Bäderbetrieben haben sich auch der Personaldienstleister Amadeus FiRe AG und seine Tochtergesellschaft, die private Steuer-Fachschule...

  • Schöneberg
  • 22.08.21
  • 89× gelesen
Bauen

Einladung zum Austausch und zur Freilichtausstellung zum Waldowallee Bauvorhaben: 13 Hochhäuser, 5 und 6 Geschosse hoch
Karlshorst: Wo Hochhäuser neben Einfamilienhäusern entstehen sollen

Mittenmang von Einfamilienhäusern plant die HOWOGE großes:  In der Waldowallee beabsichtigt das Unternehmen 13 Hochhäuser,  5 und 6 Geschosse hoch zu errichten. Aus den letzten 4 Architekten- Entwürfen des Auswahlverfahrens wurde sich für den Entwurf entschieden, der die geringste Waldfläche erhält und auch das letzte stehende Gebäude, also die vorhandene graue Energie vollständig vernichtet. Der Entwurf wurde als einziges bei der Vorstellung von Anwesenden massiv kritisiert. Wieso diese...

  • Karlshorst
  • 11.08.21
  • 246× gelesen
Umwelt

Gleichbehandlung sicherstellen
Neuer Leitfaden erklärt Kleingärtnern, was sie auf ihren Parzellen bauen dürfen

Ist es erlaubt, auf meiner Parzelle einen Werkzeugschuppen zu errichten? Wie groß darf ein Gewächshaus sein? Diese und viele andere Fragen werden in der Broschüre „Bauen in Neuköllner Kleingärten“ beantwortet. Herausgeber ist das Neuköllner Bezirksamt, das die Informationen gemeinsam mit dem Bezirksverband Berlin-Süden der Kleingärtner zusammengetragen hat. Die Hefte sind bereits in den Anlagen verteilt worden. Jedermann kann sich den Wegweiser aber auch selbstständig hier herunterladen. Die...

  • Bezirk Neukölln
  • 10.08.21
  • 38× gelesen
Bauen
2 Bilder

MUSEUMSINSEL
Neue U-Bahnstation im Linienverlauf der U-5: Museumsinsel

Prächtig, prächtig ... Die neue U-Bahnstation MUSEUMSINSEL hat das Zeug zum PublikumsLiebling. Ich ziehe den Begriff Station vor. Bei dem Wort Bahnhof stelle ich mir etwas Anderes vor. Die Gestaltung der Station erfolgte durch das Büro des Schweizer Architekten Professor Max Dudler. Der Wikipedia ist zu entnehmen, dass das beeindruckende Tonnengewölbe über den Gleisen von einem  Schinkelschen Bühnenbild (zur Oper Die Zauberflöte)  inspiriert worden sei:  ein aquamarinblauer  Sternenhimmel  mit...

  • Wilmersdorf
  • 02.08.21
  • 113× gelesen
Verkehr
2 Bilder

Infoveranstaltung Siemensbahn
Wie ist der Stand?

Online Gespräch über die Siemensbahn und Siemensstadt² (Anmeldung erforderlich s.u.) am 20.05.21 um 18:30 Uhr Mit dabei sind: Alexander Kaczmarek - Konzernbevollmächtigter der Deutschen Bahn für das Land Berlin Frank Bewig - Baustadtrat Joe Chialo - Kandidat für den Deutschen Bundestag Kerstin Brauner - Kandidatin für das Berliner Abgeordnetenhaus Bitte melden Sie sich unter info@cdu-spandau.de oder 030 - 333 11 33 an. Dann erhalten Sie ein Link zur Einwahl für diese Veranstaltung...

  • Siemensstadt
  • 11.05.21
  • 80× gelesen
Kultur
Klo am Haken
4 Bilder

Das Bodendenkmal auf der Fischerinsel
Eine Latrine auf Zeitreise

Am Vormittag des 28. April 2021 ragte auf der Berliner Fischerinsel die längst ohne Fischerkaten ist, dafür aber mit Hochhäusern, ein riesiger Kranmast in den frühblauen Himmel. Angekündigt war die Umsetzung einer mittelalterlichen Latrine die in einer Baugrube gefunden wurde, dort wo die WBM Wohnungsbaugesellschaft Berlin-Mitte mbH 210 Mietwohnungen baut.   (s.auch „Latrine bleibt am Fundort“, von Ulrike Kiefert BW. 1.5.2021) Als Latrinen wurden gemeinhin „Plumpsklos“ benannt.  Jenes oder...

  • Mitte
  • 01.05.21
  • 206× gelesen
Bauen

Architekten stellen aus

Charlottenburg. Die Architektenkammer Berlin zeigt noch bis zum 15. Mai beispielhafte Projekte ihrer Mitglieder aus Architektur, Innenarchitektur, Landschaftsarchitektur und Stadtplanung. 61 ausgewählte Arbeiten sind es insgesamt, die die Ausstellung "da! Architektur in und aus Berlin" präsentiert. Sie verkörpern wegweisende Modelle "gebauter Umwelt", stehen exemplarisch für innovative Antworten auf aktuelle Bauaufgaben und liefern Vorschläge für innerstädtischen Wohnraum, Konzepte für...

  • Charlottenburg
  • 14.04.21
  • 31× gelesen
Bauen
Das Wikingerufer bekommt 2018 eine Spundwand. Die soll das Ufer während der Bauarbeiten absichern.
3 Bilder

Weide am Wikingerufer gestutzt
Uferwand und Promenade sollen bis Spätsommer fertig sein

Am Winkingerufer musste kürzlich eine Weide gestutzt werden. Dort wird die Uferwand auf rund 370 Metern saniert. Der Weg ist wegen Einsturzgefahr schon seit 2011 gesperrt. Im Spätsommer soll die neue Promenade fertig sein. Mehrere Bäume mussten aus bautechnischen Gründen bereits fallen. Jetzt wurde eine Weide in vier Metern Höhe gekappt. Ihre Krone hätte den Bau der stützenden Uferspundwand in Höhe Wullenweberstraße behindert, teilt das Bezirksamt mit. Ihr toter Stamm bleibt als Insektenhabitat...

  • Moabit
  • 17.02.21
  • 270× gelesen
Bauen
Auf dem Areal sollen zwischen Helgoland- und Wiesbadener Straße sollen 250 Wohnungen entstehen. Der erste Bauabschnitt ist eingerichtet und der Bau der ersten 60 Wohneinheiten hat begonnen.

250 neue Wohnungen
Aufstellungsbeschluss für ehemalige Kolonie Wiesbaden kurz vor Fertigstellung

An der Mecklenburgischen Straße ist ein Wohnungsbauprojekt geplant. Auf dem Gelände der ehemaligen Kolonie Wiesbaden sollen insgesamt rund 250 Wohnungen entstehen. 30 Prozent davon sollen nach dem Berliner Modell gefördert werden. Die Pläne, die auf der jüngsten Ausschusssitzung vorgestellt wurden, sehen zwischen der Wiesbadener- und Helgolandstraße eine sogenannte Blockbebauung vor. Während entlang der Helgolandstraße ein offener Block errichtet wird, entsteht zur Wiesbadener Straße hin ein...

  • Wilmersdorf
  • 14.02.21
  • 354× gelesen
Politik
Foto: Beispiel für einen gelungenen Mix aus Sozialbau und frei finanzierten Wohnungen in Wien-Favoriten, 2020, S. Becker.

Pressestatement von Franziska Becker MdA auf die Antwort des Senats auf die schriftliche Anfrage zur dramatischen Entwicklung beim sozialen Wohnungsbau
Zu wenig und zu spät - der Trend ruft zu sofortigem Handeln. Totalausfall in Charlottenburg-Wilmersdorf - gar kein Sozialwohnungsneubau seit 2015

„Schon jetzt ist klar, dass der Senat die gesteckten Ziele für den geförderten Sozialwohnungsbau (zu Einstiegsmieten von 6,50 EUR/qm) nicht einhalten kann. Das ist eine dramatische Entwicklung“, so Franziska Beckers Statement über die Antwort des Senats auf ihre schriftliche Anfrage, aus der hervorgeht, dass 2019 lediglich 1.940 Sozialwohnungen (also Bezug mit Wohnberechtigungsschein) in Berlin bezugsfertig errichtet werden konnten. In 2020 sank die Zahl der bezugsfertigen Sozialwohnungen sogar...

  • Wilmersdorf
  • 05.02.21
  • 142× gelesen
PolitikAnzeige

200 städtische Wohnungen in der City-West schaffen

Die degewo stellte in der Sitzung des Ausschusses für Stadtentwicklung der BVV Charlottenburg-Wilmersdorf am 06.01.2021 ein einzigartiges architektonisch und technisch herausragendes Bauprojekt vor. Sie möchte in Abstimmung mit den Berliner Wasserbetrieben das Regenrückhaltebecken in der Forckenbeckstraße überbauen. Entstehen sollen 200 Wohnungen davon 100 zum Mietpreis von 6,50 € nach der kooperativen Baulandentwicklung. Das Regenrückhaltebecken liegt in einer Senke und ist von einem...

  • Charlottenburg-Wilmersdorf
  • 12.01.21
  • 568× gelesen
Bauen
Wohnen mit Stil: Eingeschaltet beeindrucken die LED im Lichtfaserbeton durch sanfte Beleuchtung – außer Betrieb sind die Lichter unsichtbar.

Innovation aus Berlin
Lichteffekte in Beton gegossen

Beton, der von innen heraus leuchtet? Zwei Studenten der Technischen Universität Berlin haben dies möglich gemacht. Jahrelang befassten sie sich mit dem vielfaltigen Baustoff Beton, unterzogen ihn Experimenten und Materialtests und kombinierten ihn schließlich – mit Licht. Hochfeste, nahezu porenfreie Betonfertigteile mit einem glatten, hochwertigen Finish, die von Innen heraus leuchten: Dazu wird die Oberfläche des Sichtbetonelements individuell mit Lichtpunkten bestückt, die Lichtleitfasern...

  • Charlottenburg
  • 31.10.20
  • 133× gelesen
Bildung

Kinder und Familien können Roboter in der Humboldt-Bibliothek testen

Tegel. Seit 17. September können Kinder von sechs bis zwölf Jahren in der Humboldt-Bibliothek, Karolinenstraße 19, erneut Roboter entdecken und ausprobieren. Möglich ist das an jedem Donnerstag zwischen 16 und 17.30 Uhr. Außerdem gibt es jetzt ein Familienangebot am Sonnabend. Am 26. September von 14 bis 16 Uhr steht es unter dem Motto: „Konstruiere dein eigenes Schrottbot“. Donnerstags können zehn Kinder teilnehmen. Sonnabends gibt es sechs Familientische mit jeweils bis zu vier Personen eines...

  • Tegel
  • 20.09.20
  • 67× gelesen
Bauen

Wünsche wandeln sich
Variabler Haus-Grundriss ist von Vorteil

Ein Leben lang im eigenen Haus? Das möchten die meisten Eigenheimbesitzer gern. Doch den Wohnbedürfnissen, die sich mit den Jahren ändern können, steht oft ein unveränderlicher Grundriss im Wege. „Viele Grundrisse, die auf dem Markt angeboten werden, berücksichtigen wichtige Aspekte des Planens kaum. Dabei wäre es ganz anders möglich“, konstatiert Peter Burk in „Bauen. Das große Praxishandbuch für Bauherren“, einem Ratgeber der Verbraucherzentralen. Er plädiert für intelligente Lösungen, die...

  • Charlottenburg
  • 31.08.20
  • 57× gelesen
Kultur

Stadtumbau im Spiegel der Kunst

Tempelhof-Schöneberg. In den nächsten Jahren wird der Bereich rund um das Rathaus Tempelhof umgestaltet und zum Teil neu bebaut. Einen künstlerischen Blick auf das Vorhaben wirft die Ausstellung „Urbane Transformation Mitte Tempelhof“. Zu sehen sind Archivmaterial und Dokumentationsfotos, aber auch Werke von Urte Beyer, die ihr Augenmerk beispielsweise auf das Mit- und Nebeneinander von Natur und Großstadt richtet. Geöffnet ist die Schau vom 4. bis 6. September im Projektraum Zwitschermaschine,...

  • Tempelhof-Schöneberg
  • 30.08.20
  • 54× gelesen
Sport
Bauleiter André Werner steht am Eingang der Sporthalle in der Dolgenseestraße: „Hier entstehen noch ein Windfang und eine Rampe für den barrierefreien Zugang zu Halle.“
5 Bilder

Alte Fertigteilhalle wird saniert
Lichtenberg investiert in Sportanlagen

Die Sporthalle an der Dolgenseestraße 42 gehört zu den ältesten in Fertigteilbauweise errichteten im Bezirk. Zurzeit lässt der Bezirk die Halle aus den 70er-Jahren komplett sanieren. Ausgenommen sind das Dach und der Hallenboden. Die sind bereits nach einem Wasserschaden vor einigen Jahren erneuert worden. „Wir führen hier eine energetische Sanierung durch. Erneuert werden unter anderem die Heizungsanlage, Umkleideräume, Duschen und WCs“, berichtet Bauleiter André Werner. Außerdem wird am...

  • Friedrichsfelde
  • 14.08.20
  • 401× gelesen
BauenAnzeige
3 Bilder

Barrierefreies Wohnen für Familien, Singles und Senioren
Baubeginn für "Zum Glück Bötzow"

Baubeginn in Bötzow nahe Hennigsdorf: Im Landkreis Oberhavel (Land Brandenburg) entstehen bis zum Sommer nächsten Jahres 54 Eigentumswohnungen in 6 Stadtvillen. Darüber hinaus stehen ab sofort 10 erschlossene Baugrundstücke von ca. 700 m² bis ca. 950 m² für den Bau von individuellen Ein- und Zweifamilienhäusern in Holzfertigbauweise der Firma Haas-Haus zum Verkauf. Zu den Besonderheiten gehören angesichts der Corona-Krise umfangreiche Sicherheitspakete für Käufer, um deren Finanzierung und...

  • Reinickendorf
  • 22.07.20
  • 254× gelesen
  • 1
Kultur
Die Postkarte zeigt eine Häuserzeile mit Gärten an der Lindengasse um 1920.

Luft, Licht und Sonne
Schöneberg Museum zeigt "Wege aus der Wohnungsnot"

Das Schöneberg Museum zeigt ab August die Sonderausstellung „Wege aus der Wohnungsnot − Bauen für Groß-Berlin in Schöneberg“. Die Architekten strebten damals nach Luft, Licht und Sonne. Wohnungsnot und Elend prägten das neue Groß-Berlin in der Weimarer Republik. Weshalb Politiker und Architekten fieberhaft nach Lösungen für ideale Bauten und lebenswertes Wohnen suchten. In der Folge entstanden zahlreiche Siedlungsprojekte wie der Lindenhof oder die Ceciliengärten. Diesen Wegen aus der...

  • Schöneberg
  • 19.07.20
  • 263× gelesen
Soziales
Auf der Bühne stehen kostet Mut. Genauso wie als Mädchen Dinge zu tun, die Jungs als ihr Gebiet begreifen.

Preis vom Deutschen Kinderhilfswerk
Starke Mädchen machen Jungssachen – Ein Bau- und Rapprojekt

Den Kinder- und Jugendpreis des Deutschen Kinderhilfswerkes gewinnt diesmal das Projekt „A Woman’s Work“ aus Wedding. Mädchen, deren Eltern aus ganz unterschiedlichen Ländern kommen, haben sich dabei mit Dingen beschäftigt, die oft eher Jungs zugeschrieben werden: Rap und Bauen. Vorurteile und Rollenbilder sollten die Teilnehmerinnen des interkulturellen Zentrums für Mädchen und junge Frauen MÄDEA bei „A Woman’s Work“ bewusst hinterfragen. Dabei kam unter anderem ein Musikvideo heraus, in dem...

  • Wedding
  • 18.07.20
  • 84× gelesen
Kultur
Hans Philipp Offenhaus und Philipp Holt haben die Ausstellung gemeinsam mit einer Kollegin auf die Beine gestellt.
3 Bilder

Bauboom in den Zwanzigern
Ausstellung "Wege aus der Wohnungsnot – Bauen für Groß-Berlin" in Alt-Mariendorf eröffnet

Als sich Groß-Berlin 1920 gründete, lebten viele der fast vier Millionen Menschen in engen, feuchten und bedrückenden Quartieren. Der Magistrat stand vor der Riesenaufgabe, Abhilfe zu schaffen. Was in Tempelhof passierte, zeigt die Ausstellung „Wege aus der Wohnungsnot“ im Museum Tempelhof, Alt-Mariendorf 43. Der neue Bezirk hatte einen wichtigen Vorteil: Es gab Platz. Abgesehen von den Industrieansiedlungen, wie am Teltowkanal, war Tempelhof recht ländlich geprägt. „Ende der Zwanzigerjahre war...

  • Mariendorf
  • 06.07.20
  • 559× gelesen
Verkehr

Künstlerin und Fluss
Straßennamen für das neue Wohnquartier „Friedenauer Höhe“

Das neue Wohnquartier „Friedenauer Höhe“ auf dem Areal des ehemaligen Güterbahnhofs Wilmersdorf wächst seiner Vollendung entgegen. Die Straßen im Viertel sollen schon in diesem Jahr fertiggestellt sein und Namen erhalten. Die Investorin, die BÖAG Beteiligungs-Aktiengesellschaft aus Hamburg, hat beantragt, der vorgesehenen Privatstraße den Namen „Friedenauer Höhe“ zu geben und zwei weitere Straßen in „Lauterplatz“ und „Hannah-Höch-Weg“ zu benennen. Die beiden letztgenannten Straßen werden nach...

  • Friedenau
  • 22.06.20
  • 634× gelesen

Anstehende Veranstaltungen zum Thema

Anzeige
  • 19. Juni 2022 um 17:00

Online Heimwerker Kurs

Unser Heimwerker Kurs kann ganz einfach von Zuhause aus am Computer verfolgt werden. Da größerer Treffen auf Grund von Corona nicht möglich sind sehen wir darin eine gute Alternative.  Wir zeigen Anfängern die Welt des Heimwerkens. In unseren kostenlosen Online Kursen bauen wir verschiedene Dinge. Die Holzarbeiten werden bei uns in der Werkstatt mit Elektrogeräten wie Akkuschrauber, Bohrmaschine, Hobel, Fräse und vielen weiteren Werkzeugen durchgeführt. Wer gut aufpasst kann die Dinge dann...

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.