Wohnungssuche

Zimmer für Flüchtling gesucht

Christian Schindler
Christian Schindler | Falkenhagener Feld | vor 1 Tag | 4 mal gelesen

Falkenhagener Feld. Die Jugendtheaterwerkstatt Spandau (JTW) sucht ein Zimmer in einer Wohngemeinschaft für einen aus Afghanistan geflohenen 18 Jahre jungen Mann. Dieser könnte so sein Deutsch verbessern. Die Miete bis zu 400 Euro wird bezahlt. Die JTW übernimmt die Bürgschaft und hilft, wo es nötig ist. Weitere Information unter  0177 245 18 76. CS

Ehrenamtliche Lotsen beraten und helfen Senioren bei der Wohnungssuche

Bernd Wähner
Bernd Wähner | Buch | am 28.10.2016 | 18 mal gelesen

Berlin: Bürgerhaus Buch | Buch. Die „Pankower Wohnlotsen“ unterstützen Menschen im Alter, wenn diese auf der Suche nach einer geeigneteren Wohnung sind. Weil es in letzter Zeit besonders viele Anfragen von Menschen aus Buch gab, wird es dort jetzt einmal im Monat eine Wohnsprechstunde der „Wohnlotsen“ für Senioren geben. Die erste findet am 9. November von 15 bis 16 Uhr im Bürgerhaus in der Franz-Schmidt-Straße 8 statt. Danach geht es jeden zweiten...

Viele Wohnungen nicht im Netz

Harald Ritter
Harald Ritter | Marzahn | am 27.07.2016 | 128 mal gelesen

Marzahn-Hellersdorf. Die Wohnungsgesellschaften des Landes Berlin bieten seit Ende Juni auf einem gemeinsamen Internetportal Wohnungen zur Neuvermietung an. Wer seine Wohnung im Bezirk finden will, der sollte allerdings nicht auf weitere Recherchen verzichten. Die zwei landeseigenen Wohnungsgesellschaften Degewo und Stadt und Land sind die beiden größten Vermieter im Bezirk. Zusammen mit den anderen Wohnungsgesellschaften des...

Nachbarn helfen Flüchtlingen

Sylvia Baumeister
Sylvia Baumeister | Buckow | am 04.07.2016 | 7 mal gelesen

Berlin: Waschhaus-Café | Gropiusstadt. Im Rahmen des Willkommensbündnisses „Ankommen in Südneukölln“ lädt das waschhaus-café in der Eugen-Bolz-Kehre 12 am 11. Juli von 15 bis 17 Uhr erneut zur interkulturellen Dialogreihe „Aufeinander zugehen“ ein. An diesem Nachmittag wollen alte und neue Nachbarn in der Gropiusstadt im Nachbarschaftstreff darüber sprechen, wie den Geflüchteten in den Notunterkünften am Efeuweg und am Buckower Damm geholfen werden...

2 Bilder

Mit den Augen einer Stadtteilmutter sehen

Sylvia Baumeister
Sylvia Baumeister | Neukölln | am 25.04.2016 | 65 mal gelesen

Berlin: Schillerpromenade | Neukölln. Im Quartier Schillerpromenade lief 2004 zum ersten Mal ein Stadtteilmütter-Projekt. Inzwischen gibt es das vielfach ausgezeichnete Projekt auch in anderen Stadt- und Landesteilen. Im dritten Teil der Serie „Unser Kiez – Rund um die Schillerpromenade“ erzählt eine heutige Stadtteilmutter von sich und ihrer Arbeit.Eingehüllt in einen roten Schal, dem Markenzeichen der Stadtteilmütter, sitzt Remziye Bilgin an einem...

SoKo nimmt Arbeit auf: Ehrenamtliche helfen Flüchtlingen bei der Wohnungssuche

Karen Noetzel
Karen Noetzel | Gesundbrunnen | am 12.01.2016 | 110 mal gelesen

Mitte. Die von Stadtrat Stephan von Dassel (Bündnis 90/Die Grünen) initiierte Sozialkommission (SoKo) Wohnbegleitung für Flüchtlinge hat ihre Arbeit aufgenommen. Nach einem ersten Treffen mit Bürgern im Dezember sind die Aufgaben weitgehend formuliert. Sie reichen von der Unterstützung von Flüchtlingen bei der Wohnungssuche bis zur Vermittlung bei möglichen Konflikten – etwa mit Nachbarn oder der Hausverwaltung. Eine weitere...

Irre gut wohnen mit Behinderung

Karen Noetzel
Karen Noetzel | Schöneberg | am 19.12.2015 | 131 mal gelesen

Tempelhof-Schöneberg. Laut einer aktuellen Erhebung suchen mindestens 1500 Obdachlose und 250 Personen mit Beeinträchtigungen eine Wohnung im Bezirk. Ihrer nimmt sich seit anderthalb Jahren eine Arbeitsgemeinschaft von sozialen Trägern an. Die AG „Irre gut wohnen für Alle“ arbeitet eng mit dem Bezirksamt zusammen. Nun will sich die AG in einen Verein umwandeln mit dem Ziel, eine „Win-Win-Situation“ für Betroffene und...

1 Bild

Hoffen auf inneren Frieden: Manal und ihre Familie waren Monate zu Fuß unterwegs

Angelika Ludwig
Angelika Ludwig | Tegel | am 20.11.2015 | 124 mal gelesen

Tegel. Flüchtlinge sind Menschen, die ihr Zuhause verlassen mussten, um ihr Leben zu retten. Doch wie geht es weiter – hier in Berlin? Die Berliner Woche schaut hinter die Türen der Flüchtlingsheime und stellt einige der neuen Nachbarn vor.Manal, eine junge Frau aus Syrien, kann endlich wieder singen und hat jetzt in Berlin die Gelegenheit dazu. Sie ist Mitglied im Begegnungschor, der gerade neu für Flüchtlinge und...

Wohnungen für Flüchtlinge

Karen Noetzel
Karen Noetzel | Moabit | am 20.08.2015 | 96 mal gelesen

Berlin: Evangelisches Jugend- und Fürsorgewerk | Moabit. Die Beratungsstelle „Wohnungen für Flüchtlinge“ des Evangelischen Jugend- und Fürsorgewerks (EJF) sucht ehrenamtliche Mitarbeiter, die als Sprachmittler, Begleiter bei Wohnungsbesichtigungen und Vertragsabschlüssen, als Unterstützer bei der Wohnungssuche im Internet und in Zeitungen oder in der Akquisition neuer Wohnungen oder sogar beim Bereitstellen einer eigenen, verfügbaren Wohnung für Flüchtlinge helfen wollen....

Wohnungen für Flüchtlinge: Bezirksamt soll Grundstücke und Gebäude suchen

Karen Noetzel
Karen Noetzel | Schöneberg | am 05.08.2015 | 246 mal gelesen

Berlin: BVV Tempelhof-Schöneberg | Tempelhof-Schöneberg. Während der Senat nach wie vor Schwierigkeiten hat, Flüchtlinge schnell und angemessen unterzubringen, soll Tempelhof-Schönebergs Bezirksamt nach kleinen Unterkünften für rund 100 bis 120 Personen suchen, beschloss die Bezirksverordnetenversammlung (BVV) vor ihrer Sommerpause. Das könnten auch befristete „mobile Unterkünfte“, also Container und Zelte, auf Brachen oder in Baulücken sein. Vorzugsweise...

2 Bilder

Überbelegt und chronisch unterfinanziert: Politiker besuchen Frauenhaus

Ulrike Kiefert
Ulrike Kiefert | Spandau | am 31.07.2015 | 362 mal gelesen

Spandau. Körperlich und seelisch misshandelt, flüchten viele Frauen ins Frauenhaus. Hier werden sie beschützt und psychisch wieder aufgebaut. Doch was eigentlich als vorübergehender Zufluchtsort gedacht ist, wird oft zur Dauerbleibe. Denn die Frauen finden keine Wohnung, weshalb viele Frauenhäuser überbelegt sind. Auch das „2. Autonome Frauenhaus“ ist bis auf einen Platz voll. 56 Betten für Frauen und ihre Kinder hat die...

1 Bild

Qualität, Kompetenz und Seriosität

PR-Redaktion
PR-Redaktion | Spandau | am 22.05.2015

Drei Synonyme, für die das vor vielen Jahren gegründete Maklerunternehmen steht. Seit dem letzten Jahr steht die Firma unter der Führung von Ingo Nenn, Mario Hesse und Christian Scheffler. Drei Herren, die bereits in Falkensee und Umgebung fast jedem bekannt sein dürften. Mit innovativen Ideen und kontinuierlicher Arbeit haben sie bereits in den vergangenen Jahren ihre eigenen Unternehmungen zu großem Erfolg geführt. Und auch...

1 Bild

Tradition seit 44 Jahren im Immobilienbereich

PR-Redaktion
PR-Redaktion | Hermsdorf | am 13.05.2015

Wer eine Eigentumswohnung, ein Ein- oder Mehrfamilienhaus kaufen oder verkaufen möchte, ist seit 1971 bei Rainoff Immobilien in der Heinsestraße 53/Ecke Schramberger Straße genau an der richtigen Adresse, denn hier, im "gelben Haus", erfolgt die Vermittlung kundenorientiert, kompetent und seriös. Inhaber ist Alexander M. Rainoff, der ab Mitte der 1970er-Jahre lange Zeit als Vorsitzender des VDM (Verband Deutscher Makler),...

1 Bild

Für Stadtrat Nünthel geht ein Rekordjahr zu Ende

Karolina Wrobel
Karolina Wrobel | Lichtenberg | am 04.12.2014 | 176 mal gelesen

Lichtenberg. Im Bezirk boomt der Wohnungsbau. Doch in anderen Bereichen ist nicht alles im grünen Bereich. Die Berliner-Woche-Reporterin Karolina Wrobel fragte den Stadtrat für Stadtentwicklung und Umwelt, Wilfried Nünthel (CDU), welche Bilanz er am Jahresende zieht. Der Bezirk boomt - warum ist gerade Lichtenberg so interessant für die Wohnungsbauwirtschaft? Wilfried Nünthel: In den letzten drei Jahren hat sich...

Lage bei der Wohnungssuche

Ratgeber-Redaktion
Ratgeber-Redaktion | Mitte | am 28.08.2014 | 14 mal gelesen

Für die meisten Deutschen ist die Lage eines Objekts das wichtigste Kriterium bei der Wohnungssuche: Sie steht für 45 Prozent auf Rang eins. Das zeigt eine repräsentative Befragung von Immobilienanbietern.31 Prozent sprechen demnach Eigenschaften wie Größe und Anzahl der Zimmer die wichtigste Bedeutung zu, der Mietpreis steht bei 26 Prozent ganz vorne. Die Energieeffizienz ist Mietern bei der Auswahl einer Immobilie...