Sehbehinderte fordern bauliche Anpassungen

Gernot Klemm (Mitte) überzeugt sich von der Kontrastwirkung der Markierungen.
  • Gernot Klemm (Mitte) überzeugt sich von der Kontrastwirkung der Markierungen.
  • Foto: Paloma Rändel/ABSV
  • hochgeladen von Ralf Drescher

Adlershof. Manchmal kann man mit kleinen Veränderungen Menschen das Leben leichter machen. Zum Beispiel durch spezielle Markierungen für Sehbehinderte.

„Treppen bergen für sehbehinderte Menschen eine große Stolper- und Sturzgefahr. Häufig passieren Unfälle, weil Treppenstufen nicht deutlich zu sehen sind“, erklärt Paloma Rändel vom Allgemeinen Blinden- und Sehbehindertenverein Berlin (ABSV).

Allein in Berlin leben 20 000 sehbehinderte Menschen. Mit Markierungen an Treppen kann man diesen Menschen, die über einen Sehrest zur Orientierung verfügen, das Leben leichter machen. Bei einer Vorführung im Dienstgebäude an der Hans-Schmidt-Straße konnte sich Gernot Klemm (Die Linke), stellvertretender Bürgermeister, vom Nutzen einer kontrastreichen Stufenmarkierung überzeugen. Künftig sollen alle Dienstgebäude des Bezirksamts mit Publikumsverkehr so ausgestattet werden. Weil die weißen Streifen ja dominant sein müssen, gibt es jedoch Probleme bei denkmalgeschützten Bauten wie den Rathäusern Treptow und Köpenick. „Da müsste doch ein Kompromiss möglich sein, schon im Interesse der sehbehinderten Mitmenschen“ meint Paloma Rändel. RD

Autor:

Ralf Drescher aus Lichtenberg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.